Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Abgeschlossene Projekte » Erneuerbare Energien » Potenzialstudie Biomasse

Sybille Brozio: Lebenslauf
  • geboren am 13. Juli 1974 in Weißwasser
  • 1992 bis 1998: Studium der Geoökologie an der Universität Potsdam
    • Nebenfach Biologie mit Ausrichtung "Ökologie und Naturschutz"
    • Zertifikat "Geoinformatik"
    • Diplomarbeit:
      "Vergleichende Untersuchung von Phänologie und Vegetationsstruktur
      in Brachen und Grünland für deren Erkennung im Satellitenbild
  • 1998 bis 2002: Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Zentrums für Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung (ZALF) e.V. Müncheberg
    • Fruchtartenspezifische Klassifikation von Satellitenbildern (LANDSAT und SPOT) von 1996 bis 1998
    • Forschergruppe "Operationelle Landnutzungsklassifikation": Einsatz eines Feld-GPS zur Kartierung von Landnutzung und Biotopstrukturen
    • Forschergruppe "Nettoprimärproduktion": Entwicklung, Anwendung und Prüfung von konzeptionell unterschiedlichen
    • Modellierungsansätzen zur regionalen Abschätzung der pflanzlichen Biomasse und ihrer Produktivität in Agrarlandschaften
    • Kooperationsprojekt Griechenland (DLR/Internationales Büro):"Landuse mapping and physical soil property study in Trikala, Greece"
    • Projekt Nationalpark "Unteres Odertal"
    • ProSmart - Teilprojekt STEAP: Abschätzung des Zustandes und des Ertragspotentials von Kulturpflanzen auf landwirtschaftlichen Flächen durch Hyperspektraldaten des Flugzeugscanners HYMAP
    • Verbundprojekt Pre agro Teilprojekt Düngung
  • 2002 bis 2003: Mitarbeiterin des Studiengangs "Geoinformatik" an der Fachhochschule Neubrandenburg
  • 2003: Wissenschaftliche Mitarbeiterin des ZALF Müncheberg
    • Verbundprojekt GenEERA: Potenzialermittlung der Ausbreitung von genverändertem Raps
  • Seit 2004: Projekt-Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde