Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Abgeschlossene Projekte » INKA BB » Teilprojekte an der HNE Eberswalde

Naturschutz-Handeln im Klimawandel -

Risikoabschätzungen und adaptives Management in Brandenburg

 

2., ÜBERARBEITETE AUFLAGE HIER NEU ZUM DOWNLOAD

Herausgeber: Prof. Dr. Vera Luthardt & Prof. Dr. Pierre L. Ibisch

 

 

Der Schutz aller natürlichen biotischen und abiotischen Güter und Ressourcen ist unerlässlicher Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung in Brandenburg. In Wahrnehmung dieser gesellschaftlichen Querschnittsaufgabe müssen Naturschützer mit anthropogenen und natürlichen Veränderungen sowie deren Wechselwirkungen umgehen. Der Klimawandel beeinflusst zusehends die Funktionstüchtigkeit der biologischen Vielfalt. Er hat das Potenzial, die bisherigen Gefährdungen der Arten und Ökosysteme deutlich zu verstärken.

Welche Optionen gibt es für ein klimawandelangepasstes Naturschutz-Handeln?

Ausgewählte Antworten auf diese Frage gibt der vorliegende Band. Er stellt zwei neu entwickelte Instrumente für angepasste Planungsverfahren vor:

• eine Methode der standortbezogenen Risikoabschätzung zur Priorisierung von Handlungsräumen und -schwerpunkten, sowie

• MARISCO - eine Methode zur Anwendung eines adaptiven Risiko-Managements.

Beide Ansätze wurden im Rahmen des Projektes mit Praxispartnern erprobt.

Nach einer 2012 erschienenen Analyse strategischer Grundlagen ist dies der zweite Band einer dreiteiligen Serie zur regionalen Anpassung des Naturschutzmanagements an den Klimawandel.

 

Die 2., überarbeitete Auflage ist seit April 2014 erhältlich (1. Auflage: Oktober 2013, beide je 200 Exemplare). Der überarbeitete Band kann auch heruntergeladen werden:

 

DOWNLOAD HIER:

Naturschutz-Handeln im Klimawandel 2. Aufl.

 

Auch Druckexemplare sind kostenlos erhältlich - Kontakt: Isabelle Wagner - isabelle.wagner@hnee.de.