Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Abgeschlossene Projekte » INKA BB » Teilprojekte an der HNE Eberswalde

"Klimaschutz und Energieeffizienz im Tourismus"



- Workshop, Beratung und Ausstellung für touristische Leistungsträger und Tourismusorganisationen -

am 31.01.2012 von 9:00 - 13:00 Uhr


im AHORN Seehotel in Templin

Hintergrund

Der Klimawandel und seine Folgen gehören zu den größten Herausforderungen für die Gesellschaft und Wirtschaft im 21. Jahrhundert. Der Tourismus sowohl als Betroffener als auch Mitverursacher dieser Entwicklungen ist gefordert, Verantwortung zu übernehmen und praxistaugliche Antworten zu entwickeln.

Durch Maßnahmen des Klimaschutzes und eine energieeffiziente Betriebsführung können touristische Akteure ihre CO2-Emissionen und damit die Belastungen für Umwelt und Klima reduzieren. Das trägt nicht nur dazu bei, die klimawandelbedingten Auswirkungen möglichst gering zu halten, sondern senkt für die Unternehmer auch die Betriebskosten.

Gleichzeitig können sich Tourismusunternehmen durch Profilierung im Bereich Klimaschutz bei den zunehmend umweltbewussten Kunden positionieren und positive Imageeffekte bewirken.

Zielsetzung

Ziel des Workshops ist es, touristische Leistungsträger in Brandenburg über konkrete Möglichkeiten der Energieeinsparung sowie Maßnahmen im Klimaschutz zu informieren und ihnen praktische Handlungsoptionen zu vermitteln. Hierzu wurden ausgewählte Fachexperten eingeladen. Es besteht auch die Möglichkeit, kurze individuelle Erstberatungen zu vereinbaren.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie anUnterkunfts- und Gastronomiebetriebe, Mobilitätsanbieter sowie Wassertourismus-Unternehmen. Angesprochen sind auch Tourismusorganisationen sowie regionale und kommunale Gebietskörperschaften in Brandenburg und Berlin.

Programm

Das Programm sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier in der Einladung:
Einladung_Veranstaltung_Klimaschutz_im_Tourismus.pdf