Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Abgeschlossene Projekte » Kulturlandschaftsentwicklung » EnTraCoP

Projekt EnTraCoP

Enhancing the Training of Collaborative Planning in Natural Resource Management

Förderung der Ausbildung in der kooperativen Planung im Ressourcen- und Umweltmanagement


 

Projektanlass

 

 

Kooperative Ressourcen- und Umweltplanung hat in den letzten Jahrzehnten in Europa an Bedeutung gewonnen. Dies wird an verschiedenen europäischen Richtlinien im Rahmen der sich entwickelnden Gesetzgebung der EU und der Mitgliedsstaaten sichtbar.

 

Umweltplaner werden in ihrer Arbeit immer mehr mit gestiegenen Anforderungen an ihre sozialen Kompetenzen konfrontiert. Dazu gehören Aufgaben wie die Moderation von Planungsprozessen, Konfliktlösung zwischen verschiedenen Interessengruppen, die transparente Gestaltung von Entscheidungsprozessen für die Öffentlichkeit u.v.m..

 

Vor diesem Hintergrund hat die finnische Oulu University of Applied Sciences am Fachbereich für Erneuerbare Natürliche Ressourcen ein Projekt zur Förderung der Ausbildung in der kooperativen Planung im Ressourcen- und Umweltmanagement initiiert.

 

Darum ist es notwendig Fortbildungs- und Studieninhalte für Multiplikatoren wie Hochschulprofessoren und Dozenten, für Berufspraktiker und Studierende aktuell zu gestalten und dauerhaft weiterzuentwickeln, neue Anforderungen zu erkennen und Methoden anzupassen.

 

Das Projekt EnTraCoP wird vom Leonardo da Vinci Programm gefördert und hat eine
Laufzeit vom 1. Oktober 2005 bis zum 31. Dezember 2007.

 

 

 

(letzte Änderung: 07.04.2010 von Daniel Fuchs)