Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Aktuelle Projekte » ÖkoKult

ÖkoKult

Banner_Startseite_Heide_590x121


Kulturelle Landschaftspotentiale der Lüneburger Heide und ihre Wahrnehmung und Wertschätzung

Wie Landschaften (auch) auf immaterielle Weise zur Lebensqualität beitragen

Bedeutungen einer Landschaft sind im Gegensatz zu ihren stofflichen Eigenschaften nicht objektiv, da sie nur in Abhängigkeit von unserer Wahrnehmung existieren. Landschaft entsteht also erst in unserem Kopf im Wechselspiel zwischen Wahrnehmung und Interpretation.

Wie lassen sich diese immateriellen Beiträge der Landschaft zu unserer Lebensqualität fassen? Mit der Erfassung und Bewertung dieser sog. kulturellen Ökosystemleistungen am Beispiel der Lüneburger Heide beteiligen wir uns am Projekt ÖkoKult (Sicherung der Ökosystemdienstleistungen und Biodiversität von extensiv bewirtschafteten Kulturlandschaften), das vom 01.08.2016 bis zum 31.07.2022 durch das BMBF gefördert wird. Das Verbundvorhaben wird von der Universität Lüneburg koordiniert (Projekt-Webseite der Universität Lüneburg).

Was macht die Lüneburger Heide für Besucher und Bewohner wertvoll? Zur Bearbeitung dieser komplexen Fragestellung wählen wir eine Kombination verschiedener methodischer Zugänge, die vom Studium historischer Quellen über sozial- und kulturwissenschaftliche Methoden bis hin zum Einsatz Geographischer Informationssysteme reichen. Unsere Untersuchungsansätze, die damit erzielten Ergebnisse und die Menschen und Geschichten, die uns bei unserer Arbeit begegnet sind, stellen wir Ihnen auf den folgenden Unterseiten vor.


Was soll erreicht werden?

Wie gehen wir vor?

Ihre Unterstützung ist gefragt!

Unsere bisherigen Erkenntnisse

Wer ist dabei?

Und sonst?