Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Aktuelle Projekte » PEPGIS » PEP-Daten

Sachdaten

Die Sachdaten der Biotopkartierung werden in Access-Datenbanken vorgehalten. Man unterscheidet:

Zum Seitenanfang

Anwender-Sachdaten

Die Anwender-Datenbanken enthalten die Basis-Informationen, die von allen Nutzer/innen benötigt werden, um mit den Erweiterungen arbeiten zu können. Außerdem werden dort nutzerspezifische Daten abgelegt.

Zum Seitenanfang
Basis-Sachdaten (pep.mdb)

Die Basis-Sachdatenbank "pep.mdb" bildet die Grundlage für die Funktionen der PEPGIS-Erweiterungen. Sie enthält die Werte der Umgebungsvariablen, Daten für die Erstellung der Kartenlayouts (Look-Up-Tabellen) und Vorlagen für die Dialoge des PEP-Datenauskunftssystems.

Ausschnitt aus einer PEP-Basis-Datenbank

Abbildung: Ausschnitt aus einer PEP-Basis-Datenbank

Zum Seitenanfang
Basis-Sachdaten Planung (pez_xx.mdb)

Die Basis-Sachdatenbank für die Planung "pez_xx.mdb" enthält die zur Entwicklungsziele- und Maßnahmenplanung notwendigen Look-Up-Tabellen (z.B. Kataloge "Entwicklungsziele" und "Maßnahmen"). Im jeweiligen GSG werden die Attribute für die Planungsgeometrien sowie Bemerkungen in eine Tabelle der Datenbank eingetragen (ArcView-Erweiterung PEP-PLAN).

Ausschnitt aus einer PEP-Planungs-Datenbank

Abbildung: Ausschnitt aus einer PEP-Planungs-Datenbank

Zum Seitenanfang
Basis-Sachdaten Auswertung (pep_wert.mdb)

Die Basis-Sachdatenbank "pep_wert.mdb" nimmt Informationen zur Auswertung von Teilflächen der Biotoptypenkartierung nach umfangreichen Kriterien auf (ArcView-Erweiterung PEP-WERT). Zur Aufnahme der Werte für die ausgewählten Biotope werden in der Datenbank Tabellen des jeweiligen GSG angelegt.

Ausschnitt aus einer PEP-Auswertungs-Datenbank

Abbildung: Ausschnitt aus einer PEP-Auswertungs-Datenbank

Zum Seitenanfang

GSG-Sachdaten

Die im folgenden beschriebenen Sachdaten bilden die Ausgangsbasis für die PEPGIS-Entwicklungen, auf die in den einzelnen Projekten und mit den Erweiterungen zugegriffen wird.

Zum Seitenanfang
GSG-Sachdaten der PEP-Biotoptypenkartierung (xx_daten.mdb)

Zu den Sachdaten der PEP-Biotoptypenkartierung zählen sämtliche zu den flächen-, linien- und punkthaften Biotopgeometrien in den jeweiligen Großschutzgebieten aufgenommenen Sachdaten. Sie bilden zusammen mit den Geofachdaten der Biotoptypen die Grundlage für die Auswertungen und Darstellungen in den Pflege- und Entwicklungsplänen.

Die in der PEP-Biotoptypenkartierung im Auftrag der Landesanstalt für Großschutzgebiete erhobenen Sachdaten wurden seit Beginn der Erfassung 1993 in Datenbanken eingegeben, um sie dort zu verwalten, zu aktualisieren und für Auswertungen, Bearbeitungen und die Ausgabe von Karten aufzubereiten. Für jedes GSG existiert eine Sachdatenbank Biotopkartierung.

Ausschnitt aus einer GSG-Biotop-Datenbank

Abbildung: Ausschnitt aus einer GSG-Biotop-Datenbank

Zum Seitenanfang
GSG-Sachdaten der PEP-Planung (pez_xx.mdb)

Für jedes Großschutzgebiet existiert eine Planungs-Datenbank, die auf der Anwender-Datenbank "pez_xx.mdb" basiert. In dieser Datenbank wird die Tabelle "PEZ_XX" zur Aufnahme der Planungs-Attribute des jeweiligen GSG angelegt.

Mit Hilfe der Erweiterung PEP-PLAN werden die Attribute für die Planungsgeometrien eingegeben.

Ausschnitt aus einer GSG-Planungs-Datenbank

Abbildung: Ausschnitt aus einer GSG-Planungs-Datenbank