Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Promotionen

Promotionen

iStock_000006052394Small2 © Sean Locke, iStockphoto

Fachhochschulen haben bisher kein eigenes Promotionsrecht. Dennoch eröffnen Kooperationen mit Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen etwa im Rahmen von Forschungsprojekten (z.B. INKA BB oder ELAN) oder in gemeinsamen Promotionsprogrammen wie z.B. dem Programm Klimaplastischer Naturschutz, das in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam durchgeführt wird, die Möglichkeit der kooperativen Promotion am Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz.

Der Fachbereich ist interessiert daran, diese Form der kooperativen Promotion zu nutzen und zu fördern. Derzeit promovieren zwei Doktorand*innen  in diesem Format am Fachbereich.


Laufende kooperative Promotionen am                                                      Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz

Ron Meier-Uhlherr

Ron Meier-Uhlherr promoviert im Rahmen des Promotionsprogramms Klimaplastischer Naturschutz zum Thema "Auswirkungen des Klimawandels auf die ungenutzten Moore Brandenburgs – Gefährdungsanalyse und Prioritätensetzung für ein proaktives Management". Die Promotion findet in Kooperation mit der Universität Potsdam statt. Am Fachbereich wird die Arbeit von Prof. Dr. Vera Luthardt betreut.

 

Claudia Schröder

Claudia Schröder promoviert im Rahmen des Promotionsprogramms Klimaplastischer Naturschutz zum Thema "Bewertung von Ökosystemdienstleistungen ausgewählter Ökosystemtypen des nordostdeutschen Tieflands sowie Gefährdungsabschätzung der Funktionsfähigkeit im Klimawandel". Die Promotion findet in Kooperation mit der Universität Potsdam statt. Am Fachbereich wird die Arbeit von Prof. Dr. Vera Luthardt betreut.

 

Corinna Schulz

Corinna Schulz  promoviert in enger Kooperation an der Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald zu dem Thema "Moorsubstratklassifikation in Zentraleuropa kritische Analyse". Die Promotionsarbeit läuft seit Beginn 2015 und erfolgt kumulativ in Form von Veröffentlichungen. Am Fachbereich wird die Arbeit von  Prof. Dr. Vera Luthardt betreut.

 

 

Abgeschlossene Promotionen

Gogo, Elisha Otieno (2017). Pre- and Postharvest Treatments for the quality assurance of African indigenous leafy vegetables. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doctor rerum horticulturarum. Angenommen an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin (Gutachter: Prof. Dr. Dr. Christian Ulrichs und Prof. Dr. Jens Pape).

Dr. Ralf Bloch (2016): The Vulnerability of Organic Farming to Climate Change Effects in the Federal State of Brandenburg, Germany. Die Promotion fand in Kooperation mit dem ZALF und der Universität Kassel statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit von Prof. Dr. Anna Maria Häring betreut.

Dr. Christian Mechel (2016): Entwicklung eines multikriteriellen Bewertungssystems zur Messung der Ökoeffizienz - dagrestellt am Beispiel der Wäschereibranche. Die Promotion fand in Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit
von Prof. Dr. Jens Pape betreut.

Dr. Sybille Brozio (2015): GIS-basierte Analyse landwirtschaftlicher Biomasse. Die Promotion fand in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit von Prof. Dr. Hans-Peter Piorr betreut.

Dr. Frank Dreger (2000): Geo- und bioökologische Analyse und Bewertung von Söllen in der Agrarlandschaft Nordostdeutschlands am Bsp. des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Die Promotion fand in Kooperation mit der Humboldt Universität zu Berlin statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit von Prof. Dr. Vera Luthardt betreut.

Dr. Ute Fischer-Zujkov (2000): Die Schwarzerden Nordostdeutschlands und ihre Stellung in der holozänen Landschaftsentwicklung. Am Fachbereich wurde die Arbeit von Prof. Dr. Rolf Schmidt betreut.

Dr. Birgitte Goldschmidt (1999): Naturschutzbezogenes Monitoring in Grünlandgenutzten Niedermoorlandschaften Nordostdeutschlands am Beispiel des Gartzer Bruchs und des Niederoderbruchs. Die Promotion fand in Kooperation mit der Humboldt Universität zu Berlin statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit  von Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson betreut.

Dr. Alexander Harter (1996): Renaturierungsversuche auf degradierten Niedermoorböden - Untersuchungen zur Reaktion von Boden und Vegetation auf Wiedervernässung in zwei Niedermoorgebieten Brandenburgs. Die Promotion fand in Kooperation mit der Humboldt Universität zu Berlin statt. Am Fachbereich wurde die Arbeit  von Frau Prof. Dr. Vera Luthardt betreut.