Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Team » Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit überweigender Lehrtätigkeit » Dr. Henrike Rieken

Henrike Rieken - Betreute Abschlussarbeiten

header_1

Bachelorarbeiten

Scholz, R. 2017. Die innerfamiliäre Hofübergabe – Analyse des Hofübergabeprozesses aus Sicht der abgebenden Generation anhand von Beispielsbetrieben.

Böler, M. 2017. Wildobstanbau in Brandenburg: Überblick – Einblick – Ausblick.

Müller, V. 2017. Innerfamiliäre Hofübernahme – Prozess und Beweggründe der Nachfolgenden anhand dreier Fallbeispiele. 

Luttmann, S. L. 2017. „Nachhaltige Ernährung“ in der Schulverpflegung - Eine Untersuchung am Beispiel von Berliner Ganztagsschulen.  

Jäschke, A. 2017. Ein gemeinsames Konzept für verpackungsfreie Supermärkte. Erarbeitung von Entscheidungshilfen zur Entwicklung einer Formalisierung des „Unverpackt“-Prinzips für Ladner von verpackungsfreien Supermärkten. 

Pflantz, J. 2017. Bildungsangebote im Bereich Ernährung und Landwirtschaft in Berliner Familienzentren – Eine empirische Untersuchung zur Ermittlung des Intereses und des Potenzials Berliner Familienzentren zur Realisierung langfristiger Bildungsangebote im Bereich Ernährung und Landwirtschaft.

Dietz, A. 2017: . Internetgestützte Direktvermarktung – Potenziale und Hemmnisse für bäuerliche Erzeuger in BB.  

Warskulat, A. 2016. Agrarökologische Bildung von unten – Die Umsetzung von Dialog und Praxis an der Lateinamerika-nischen Universität für Agrarökologie Paulo Freire. 

Heimstädt, C. 2016. The [Tr]actor – Tracing definitions through profession and gender.

Holzmüller, R. 2016. Zurück in die Zukunft – Reflexion in der studentischen Projektarbeit am Beispiel des Moduls “Studienpartner
Ökobetrieb”.

Petrikat, A. 2016. Putzkörper in der ökologischen Zahnpasta.

Greive, M. 2016. Analyse der Kundenzufriedenheit mit naturkosmetischer Zahncreme – Potenziale für Hersteller.

Döffinger, L. 2016. Chancen einer mobilen Käserei für die hofeigene Verarbeitung auf kleineren Öko-Betrieben in Brandenburg.

Tirrel, L. 2016. Hofführungskonzept für die Arbeit mit Kindern auf Milchschafhöfen.

Kluge, L. 2016. Strukturwandel in der ostdeutschen Landwirtschaft nach der deutschen Wiedervereinigung am Beispiel des Landkreises Barnim.

Wiedemann, A. 2015. „Die Vision vom beständigen Gärtnern“ – Umsetzbarkeit der Projekt-Gestaltungs-Methodik Dragon Dreaming in den urbanen Gemeinschaftsgärten.

Hüttmann, L. 2015. Zur Anwendung des Kommunikationsmodells „Gewaltfreie Kommunikation“ in Landwirtschaft / Gartenbau betreibenden Lebensgemeinschaften.

Hoppe, C. 2015. Grundlagen und Voraussetzungen zur Gründung eines Bauernhofcafés im ökologischen Landbau.

Ryll, V. 2015. Kommunikation in ökologischen Kleinstbetrieben im Gemüsebau aus Sicht des Betriebsleiters. 

Baumgart, D. 2015. Alternative Finanzierungsformen in der Landwirtschaft – Überblick, Anforderungen, Einschätzungen.

Sroka, K. 2015: Private Beratung im ökologischen Landbau – Eine erste Situationsanalyse anhand ausgewählter Bundesländer.

Hallenberger, J. 2014. Beratungsangebote für ökologische Erzeuger in Deutschland 2013.

Lützelberger, K. 2014. Direkte Lieferbeziehungen zwischen inhabergeführtem Naturkostfachhandel und regionalen Bio-Erzeugern in Berlin und Brandenburg - Status Quo und Erwartungen an die Zusammenarbeit aus Händlersicht.

Röbe-Oltmanns, L. 2014. Ökolandbau und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit – Konzipierung einer Lehreinheit.

Haney. M. 2014. Beitrag landwirtschaftlicher Betriebe zum Erhalt und zur Schaffung des regionalen Sozialkapitals am
Beispiel der Insel Rügen.

Bonzheim, A. 2014. Die bio-vegane Landwirtschaft in Deutschland: Definition, Motive und Beratungsbedarf.

Andress, L. 2013. IST-Analyse des Beratungsangebotes für ökologisch wirtschaftende Betriebe in Schleswig Holstein im Jahr 2013.

Thörner, F. 2013. Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung in der Landwirtschaft. Ein Vergleich zwischen ökologisch und konventionell wirtschaftenden Betrieben.

Köhler, E.-M. 2012. Nachbarschaft kultivieren - Partizipation ernten: Lokale Öffentlichkeitsarbeit für Gemeinschaftsgärten am Beispiel des Offenen Gartens Weißensee.

Masterarbeiten

Bensel, E. 2017. Die Rezeption und Umsetzung der biologischen-dynamischen Landwirtschaft im Nationalsozialismus am Beispiel des Reichbauernführers Walter Darré.

Buron, S. 2017. Ernährungspolitik für die Stadt – ohne Landwirtschaftsressort? Besonderheiten der Berliner Landwirtschafts- und Ernährungspolitik und Strategien für ein nachhaltigeres städtisches Ernährungssystem.

Kühnert, M. 2016. Spezifika der Lebens- und Arbeitsbedingungen auf Bioland-Betrieben – eine empirische Untersuchung in den östlichen Bundesländern Deutschlands (in Kooperation mit: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Thesfeld).

Bonzheim, A. 2016. Potenziale und Herausforderungen möglicher überbetrieblicher Organisationsstrukturen für die bio-vegane Landbaubewegung im deutschsprachigen Raum.

Diekjürgen, D. 2016: Naturschutzberatung für die Landwirtschaft.

Gräbert, S. 2016. Identifikation von Hemmnissen und Potenzialen bei der Vermarktung von ei care Fleisch im Berliner Bio-Lebensmitteleinzelhandel.

Unterholzner, L. 2016. Einsatz regionaler Lebensmittel in der Schulverpflegung – Erfahrungen von Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette.

Hupel, J. 2015: Die Realisierung des Angebots eines nachhaltigen Veranstaltungsmanagements im Großraum Berlin durch Kooperationen zwischen ökologisch/nachhaltig agierenden Unternehmen.

Hirschberg, J. 2015. Die Rolle von Forschungseinrichtungen in landwirtschaftlichen Adoptionsprozessen – Am Beispiel des Innovationsnetzwerkes der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE).

Fiedler, M. 2014. Eine Untersuchung der Motivationen von landwirtschaftlichen Erzeugern und Verbrauchern an Community Supported Agriculture (CSA) in Sachsen.

Becke, J. 2013. Operationalisierung der Zufriedenheit von Landwirten mit der Beratung im Ökolandbau (in Kooperation mit Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Boland).

Albrecht, A.-K. 2013. Strategien zur Optimierung von Nährstoffflüssen am Beispiel von Kooperationen spezialisierter ökologischer Betriebe im Ostsee-Einzugsgebiet

Mölsow, K. 2012. Entwicklung eines Direktvermarktungskonzeptes in der Region Frankfurt/Oder – Am Beispiel des biologischen Landwirtschaftsbetriebes der Gronefelder Werkstätten, einer Werkstatt für Menschen mit einer Behinderung.