Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Team » Professuren » Prof. Dr. Benjamin Nölting

Prof. Dr. Nölting - Lebenslauf und beruflicher Werdegang

Hochschule_Startseite

seit 12/2016
Professur "Governance regionaler Nachhaltigkeitstransformation" am Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz

04/2015 - 09/2017
Projektkoordination des Projekts "Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde" gefördert vom BMBF

seit 06/2013
Studiengangsleiter „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A.)

09/2011 - 06/2013
Konzeption des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ im BMBF-Projekt (Wettbewerb Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen)

09/2009 - 08/2011
Gastprofessor für Regionalentwicklung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Lehrvertretung für die Forschungs-professur von Prof. Dr. Jürgen Peters)

06/2002 - 11/2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Leitung des Bereichs Nachhaltigkeitsforschung sowie Leitung des Bereichs Governance und Innovation; Forschungsprojekte zur nachhaltigen Entwicklung

11/2000 - 11/2008
Vorstandsvorsitzender der entwicklungspolitischen Organisation Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt (ASW) e.V., Berlin

1997 - 2002
Promotion im Fachbereich Politikwissenschaften an der FU Berlin zur lokalen Umweltpolitik; Thema der Dissertation: Strategien und Handlungs-spielräume lokaler Umweltgruppen in Brandenburg und Ostberlin 1980-2000; Betreuer: Prof. Dr. Martin Jänicke, Prof. Dr. Udo E. Simonis

11/1999 — 4/2000
Forschungsaufenthalt am Europäischen Hochschulinstitut, Florenz

1995 - 1999
Geschäftsführer bei Bündnis 90/Die Grünen in Berlin-Kreuzberg

1988 - 1995
Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Hamburg, Grenoble (Frankreich) und Freiburg