Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Wald und Umwelt » Forschung » Aktuelle Projekte » HNE_SHB

Dendroökologische  und ökophysiologische Untersuchungen zur Klimasensitivität seltener heimischer Baumarten

Im dreijährigen Projekt „Dendroökologische und ökophysiologische Untersuchungen zur Klimasensitivität seltener heimischer Baumarten“ forschen sechs wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Techniker*innen bis Anfang 2019. Im Projekt werden verschiedene Vorkommen von Holz-Apfel, Wild-Birne, Elsbeere, Hainbuche, Vogel-Kirsche, Feld-Ahorn, Sand-Birke und Eibe im nordostdeutschen Tiefland untersucht.

Seit dem Februar 2016 wurden dazu Versuchsflächen in verschiedenen Waldgebieten angelegt sowie im Pflanzgarten des Forstbotanischen Gartens ökophysiologische Reaktionen an über 1000 getopften Bäumen untersucht. Für die folgenden Monate sind Jahrringuntersuchungen und Isotopenanalysen geplant.

Leitung:

Prof. Harald Schill

Prof. Dr. Harald Schill

 

Mitarbeit:

Karin Siegmund

Karin Siegmund

Henriette Schmidt

Henriette Schmidt

 

Markus Schmidt

Dr. Markus Schmidt

Candy Pflugmacher

Candy Pflugmacher

 

Holger Hartmann

Holger Hartmann

 



Anne Münkner 


Projekt HNE SHB

 

Kurztitel:

Klimasensitivität seltener heimischer Baumarten

Projektträger:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Dauer:

03/2016 - 01/2019

Finanzierungsträger:

Waldklimafonds (BMEL und BMUB)

Kooperationspartner:

Stiftung WaldWelten

(letzte Änderung: 09.02.2017 von Jakob Weiß)