Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Forschung » Wissenschaftliche Tagungen » MCCC Renewable Energies

9. Master Class Course Conference "Renewable Energies"   

 

Rohstoffverknappung, Energiekosten und Klimawandel -

Gründe für einen Kulturwandel

 

MCCC2010

01. Dezember bis 05. Dezember 2014

 

Unter der Schirmherrschaft von Michael Müller


u.a. Vorsitzender der Kommission der atomaren Endlager, 2005-2009 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

 

Die Tagung findet in den Räumen der Beuth Hochschule für Technik in Berlin Wedding statt!

Dies ist ein vorläufiges Programm, Änderungen sind jeder Zeit möglich!

Fleyer

Information für Studierende 

Anmeldebogen

Anmeldeschluss verlängert bis zum 23. November 2014

Montag, den 01. Dezember 2014, Auftaktveranstaltung

Beuth Halle, Innenhof des Hauses Beuth (A), Lütticher Straße/Limburger Straße

 09:00 Anmeldung
 
 09:30

Begrüßung und Eröffnung:
Prof. Dr. rer. nat. Sebastian von Klinski, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Vizepräsident für Forschung und Hochschulprozesse

Jos van Winsen, PCK Raffinerie GmbH, Sprecher der Geschäftsführung
Prof. Dr. Hans- Peter Piorr, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Moderation:
Prof. Dr. Guntram Platter,
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Praxis für Kommunikation - Psychotherapie - Seelsorge

 10:00

Klimawandel - Strukturwandel und Kulturwandel als Antwort
-Internationale Perspektiven und Herausforderungen -

Heine von Meyer, Leiter OECD Centre Berlin

 10:40

Klimaschutzpolitik: Energieeffizienz und der Mix des Energieangebots im Wandel der Zeit 2006-2014

 

Prof. Dr. Peter Hennicke, ehemaliger Präsident des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie; Bergischen Universität Wuppertal, emeritiert, DBU-Deutscher Umweltpreis 2014

 11:20 Kaffee- und Kommunikationspause  
 11:50

Peak Oil ist jetzt - oder mit Fracking zu einer neuen Energierevolution?

Dr. Werner Zittel, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn

 12:30

Sind Nachhaltigkeit, steigende Energiekosten und Klimapolitik gerecht zu bewältigen?

Prof. Dr. Felix Ekardt LL.M., M.A,  Universität Rostock, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik Leipzig

 13:10 Mittagspause  
 14:30

Carbon labelling im Tourismus (Arbeitstitel)


via Skype

Prof. Stefan Gössling, Universität Freiburg, Institut für Service Management der Universität Lund, School of Business and Economics der Linné Universität in Kalmar

 15:00

Elektromobilität — Realität und Potential der mobilen Zukunft

Michael Weiss, Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA), Senior Consultant Elektromobilität

 15:30

Kaffee- und Kommunikationspause

 
 16:15

Ressourceneffizienz und Klimaschutz: Potenziale für

internationale Zusammenarbeit (Arbeitstitel)

 

Dr. Detlef Schreiber, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Abteilung Umwelt und Klima, Kompetenzcenterleiter Umwelt, Ressourceneffizienz, Abfallwirtschaft

 16:45

FESTVORTRAG:

Das Anthropozän— zerstören oder gestalten


Michael Müller, u.a. Vorsitzender der Kommission der atomaren Endlager, 2005-2009 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

 17:35 

Podiumsdiskussion: Ist die Energiewende nur mit einem Kulturwandel zu schaffen?

Teilnehmer der Zeit zugesagt: Michael Müller, Dr. Werner Zittel, Prof. Dr. Felix Ekardt, Prof. Dr. Hans Peter Piorr (HNEE), Prof. Dr. Florian Schindler (Beuth Hochschule)

ca. 18:15

Get Together mit kleinem Buffet

 

 

Dienstag, den 02. Dezember 2014, Herbstakademie - Forschungen Diskussion, Thesen

Beuth Halle, Innenhof des Hauses Beuth (A), Lütticher Straße/Limburger Straße

 09:00

 Begrüßung

Frank Torkler, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

 09:05

Wissenschaft und Unternehmen — eine unheilige Allianz?

Prof. Dr. Hans- Peter Piorr, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

 09:10

SUGAR - Gashydrat Lagerstätten - Energiegewinnung und CO2 Endlager?

Priv. Doz. Dr. rer. nat. Judith M. Schicks, Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ , Sektion 4.2: Anorganische und Isotopengeochemie

 09:50

Ökologische Leitplanken für Energie aus Biomasse unter besonderer Berücksichtigung von Biogas

Prof. Dr. Dr. h.c. Alois Heißenhuber, TU München-Weihenstephan, Lehrstuhl für Produktions- und Ressourcenökonomie

 10:30

Kaffee- und Kommunikationspause

 
 11:00

Hochleistungswasserräder — Die Lösung für ungenutztes Wasserkraftpotential?

Christian Seidel, TU- Braunschweig, Institut für Statik, Arbeitsgruppe Regenerative Energien

 11:40

Entwicklung eines Realisierungskonzeptes für die Nutzung von Anlagen des Steinkohlebergbaus als unterirdisches Pumpspeicherkraftwerk

Prof. Dr.-Ing. André Niemann, Universität Duisburg-Essen
Leiter des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft

 12:20

Mittagspause

 
 13:15

Allgemeine Diskussion

 14:30

Datenströme

Harald Summa, eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., Geschäftsführer

 15:10

Kaffee- und Kommunikationspause

 

 15:40

Potenzialanalyse flexibilisierter KWK-Anlagen

 

Prof. Dr.-Ing- Christoph Pels Leusden, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Fachbereich Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik, Laborleiter für konventionelle und erneuerbare Energien

 16:20

Soziale Nachhaltigkeit in der Windkraftbranche

Michael Krug, Freie Universität Berlin, Forschungszentrum für Umweltpolitik

 16:50

Diskussion

 
 17:00

Ende des 2.Tages

 

 

Mittwoch, den 03. Dezember 2014, Wandel im Zeichen der Energiewende
Forschungszentrum Jülich GmbH

Beuth Halle, Innenhof des Hauses Beuth (A), Lütticher Straße/Limburger Straße

 09:00

Begrüßung Dr. Peter Markewitz, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Energie- und Klimaforschung - Systemforschung und technologische Entwicklung (IEF-STE)
 09:05

Die Zukunft des Immobilienmarkts in Deutschland und deren Auswirkungen auf die Wärmenachfrage bis 2050

 

Dr. Patrick Hansen
Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Energie- und Klimaforschung - Systemforschung und technologische Entwicklung (IEF-STE)

 09:45

Power to Gas — Möglichkeiten und Grenzen

Dr. Peter Markewitz

10:30 Kaffee- und Kommunikationspause  
11:00

Windenergienutzung und Lebenszyklusanalysen

Prof. Dr.-Ing Hermann-Josef Wagner, Ruhr-Universität Bochum, Leiter des Lehrstuhls Energiesysteme und Energiewirtschaft (LEE)

 11:45

Aufgaben flexibler Kraftwerke bei der Energiewende

em. Univ.-Prof. Dr. Günther Brauner, Technische Universität Wien,

Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe

 12:30

Mittagspause

 

 13:30 -
 15:30

Parallele Foren  

 

Forum 1: Die Zukunft des Immobilienmarkts in Deutschland und deren Auswirkungen auf die Wärmenachfrage bis 2050

                                                                                 

Forum 2: Ausbau von Stromnetzen — Pro und Contra

                                                            

Forum 3: EEG — Quo Vadis? — Eine Suche nach alternativen Förderinstrumenten für Erneuerbare Energien

 

       

Form 4: Kommunikation der Energiewende

                                                                                   

(Diskussionen von Beispielen und Problemen, Entwicklung von Lösungen)

Dr. Patrick Hansen

 

 

Dr. Peter Markewitz

 

Prof. Dr.-Ing. Silke Köhler, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Fachbereich VIII, Maschinenbau, Veranstaltungstechnik, Verfahrenstechnik

 

 

Prof. Hans-Peter Piorr & Dr. Joachim Borner

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde & Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH

 15:30 Kaffee- und Kommunikationspause  
 16:00

Gemeinsame Abschlussberichte aus den Foren

 
 17:00 Ende des 3. Tages  

 

Donnerstag, den 04. Dezember 2014,

Energie Technologie Initiative- Brandenburg (ETI):
Brandenburger Energiepolitik - Systemkonflikt zwischen Braunkohle und erneuerbaren Energien?

Beuth Halle, Innenhof des Hauses Beuth (A), Lütticher Straße/Limburger Straße

09:00 - 11:00

Parallele Foren  

 

 

Forum 1:  Technische, marktliche und rechtliche Herausforderungen der Energiewende aus der Sicht des Landes Brandenburg“ 

Forum 2:   Energetische Biomassenutzung im Land Brandenburg


Forum 3:   Die Energiewende in Stadtquartieren - Instrumente und Förderung in der Brandenburger Stadtplanung (Arbeitstitel)

                                                      

 

Forum 4: Regenerative Energieanlagen: Pro und Contra aus Sicht der Bürger und der Planer (Arbeitstitel)

(Diskussionen von Beispielen und Problemen, Entwicklung von Lösungen)

 

Dr. Stefan Reiß, Ministerium für Wirtschaft und Energie, Referat, Energiepolitik, Energiestrategie, Energiepolitische Kommunikation

 

Sabine Blossey, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft; Referat Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Umweltbezogene Energiepolitik, Emissionshandel

 

Prof. Dr.-Ing. Matthias Koziol, Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl Stadttechnik; Vizepräsident für Lehre, Personalentwicklung und wissenschaftliche Weiterbildung 

 

Prof. Dr. Eckart Kramer, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Prozessmanagement u. Technologien im Ökolandbau

11:00

Kaffee- und Kommunikationspause

 

11:30

Gemeinsame Abschlussberichte aus den Foren

 

12:30

Mittagspause

 

13:10

Begrüßung

Jan-Hendrik Aust, Energie Technologie Initiative-Brandenburg (ETI)

13:15

Energiepolitik im Land Brandenburg

Dr. Stefan Reiß

14:00

Energetische Biomassenutzung im Land Brandenburg 

Sabine Blossey

14:45

Energetischer Umbau im Quartier

 

Frank Segebade, Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung; Referat 22 Bautechnik, Energie, Bau- und Stadtkultur

15:30

Diskussion

 

16:15

Ende des 4. Tages

 

 

Freitag, den 05. Dezember 2014

Exkursionen zu Unternehmen in der Region (vorwiegend für Studierende mit Leistungspunktanspruch)
Abfahrt aus Eberswalde von der HNEE

Parallel stattfindende Exkursionen

Exkursion 1:                             

Kurzumtriebsplantagen + PCK Raffinerie GmbH

 

08:00 Treffen
08:15/20 Abfahrt von Eberswalde zu
Kurzumtriebsplantagen in der Region

13:00 Führung PCK Raffinerie GmbH
14:00 Vortrag


15:00 Abfahrt
16:00 Ankunft Eberswalde

Exkursion 2:            

Stadtwerke Prenzlau + PCK Raffinerie GmbH

 

09:15 Treffen

09:20 Abfahrt nach Prenzlau

10:00 Stadtwerke Prenzlau

12:15 Abfahrt zur PCK Raffinerie GmbH

13:00 Führung PCK Raffinerie GmbH
14:00 Vortrag


15:00 Abfahrt
16:00 Ankunft Eberswalde

                                                                                                     

Anmeldeformular 

Anmeldeschluss verlängert bis zum 23. November 2014  

INFORMATION FÜR STUDIERENDE

Flyer

 

Veranstaltungsort:
Beuth Hochschule für Technik Berlin, Beuth Halle, Innenhof des Haus Beuth (A), Lütticher Straße/Limburger Straße, 13353 Berlin

 

Lageplan_Campus

Die Exkursion am Freitag erfolgt mit Bussen, Abfahrt voraussichtlich Goethestraße Ecke Friedrich-Ebert-Straße am Stadtcampus in EBERSWALDE

 

 

Kosten der Veranstaltung:
Gesamte Master Class Course Conference (Mo-Fr) 250,-€
Nur Auftaktveranstaltung (Montag) oder Exkursion (Freitag) je 70,-€
Nur Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag je 60,-€

 

Ermäßigung für Studierende und Erwebslose (beides nur mit Nachweis):
Gesamte Master Class Course Conference (Mo-Fr) 50,-€
Nur Auftaktveranstaltung (Montag) oder Exkursion (Freitag) je 25,-€
Nur Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag je 15,-€

 

Ermäßigung für Studenten der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswaldeund der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Master Class Course Conference (Montag bis Freitag) 25,-€
Nur Auftaktveranstaltung (Montag) oder Exkursion (Freitag) je 15,-€
Nur Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag je 10,-€

 

Die Kaffepausen von Montag bis Donnerstag sind im Preis mit inbegriffen.

Für das Get Together mit Buffet am Montag melden Sie sich bitte an!

 

Für Abmeldungen nach dem 08.11.2014 müssen wir den vollen Teilnehmerbeitrag erheben.
Selbstverständlich können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

 

Die Plätze sind begrenzt verfügbar. Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Die Aufnahme für die Veranstaltung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Falls Sie keine Bestätigung erhalten, melden Sie sich bitte bei uns.

Die Teilnehmeranzahl für die Exkursionen ist geringer als für die Veranstaltung von Montag bis Donnerstag.

 

 

Für Fragen:
Susanne Büchner
03334-657 286

Susanne.Buechner@hnee.de


In Zusammenarbeit mit

Logo_neuLogo_FZ_Juelich_CMYKlandeslehrpreis2013_logo

 

Das Modul wurde 2013 mit dem Landeslehrpreis Brandenburg ausgezeichnet.