Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Hochschule » Leitung » Nachhaltigkeitsmanagement » Klimafreundliche Hochschule » Klimaschutzwoche » Klimaschutzwoche 2015


banner_klimaschutzwoche

Die Klimaschutzwoche fand vom 12.- 16. Januar 2015


an der HNEE statt.


Danke für Eure wunderbaren Beiträge und die Teilnahme an der Klimaschutzwoche der HNEE 2015!

Das Projekt "Klimafreundliche Hochschule" machte mit der Klimaschutzwoche die vielfältigen Aktivitäten an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde sicht- und erlebbar, verknüpfte sie mit der Region und regte zum Weiterdenken eines gelebten Klimaschutzes an. 

Rückblick auf die Klimaschutzwoche 2015

Impressionen

Eröffnungsveranstaltung

© Stefanie Schulze

Tag 1: Eröffnungsveranstaltung mit Übergabe der EMAS-Urkunde

Vegane Pizza

© Peter Jelinek

Tag 1: Vegane Pizza zur Eröffnungsveranstaltung (Radküche, T.i.E.R., Stadt Eberswalde)

 © Stefanie Schulze  Tag 2: Nachhaltigkeitsvorlesung

© Stefanie Schulze

Tag 2: Nachhaltigkeitsvorlesung

 © Peter Jelinek  Tag 2: Worldcafé zu Nachhaltigkeit lehren und lernen an der HNEE (BeWeBra)

© Peter Jelinek

Tag 2: Worldcafé zu Nachhaltigkeit lehren und lernen an der HNEE (BeWeBra)

 © Susann Nitzsche  Tag 3: GELA-Gemüsekiste erleben (GELA)

© Susann Nitzsche

Tag 3: GELA-Gemüsekiste erleben (GELA)

Thementag Gemeinsam anders wirtschaften

© Stefanie Schulze

Tag 3: Thementag gemeinsam anders wirtschaften (Projektwerkstatt)

 © Peter Jelinek Tag 4: Klimamusik beim Klimax

© Peter Jelinek

Tag 4: Klimamusik beim Klimax


 © Peter Jelinek  Tag 4: Übergabe der Kompensationsurkunde beim Klimax

© Peter Jelinek

Tag 4: Übergabe der Kompensations-urkunde beim Klimax

 © Peter Jelinek  Tag 4: Drei Kanzler_innen-Generationen beim Klimax

© Peter Jelinek

Tag 4: Drei Kanzler_innen-Generationen beim Klimax

 © Peter Jelinek  Tag 4: Klimax-Empfang in der neuen Mensa

© Peter Jelinek

Tag 4: Klimax-Empfang in der neuen Mensa

Lastenfahrrad Probe fahren

© Stefanie Schulze

Tag 5: Lastenfahrrad Probe fahren

Symbolische Baumbesetzung auf dem Campus

© Stefanie Schulze

Tag 5: Symbolische Baumbesetzung zum Thementag Braunkohle und Widerstand (Naturfreunde)

Verschenkeschrank Geschlossener Verschenkeschrank nach der Woche

© Stefanie Schulze, Susann Nitzsche

Verschenkeschrank im Haus 5: Während der Klimaschutzwoche (links) und danach (Klimafreundliche Hochschule)

Visionen einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung an der HNEE

© Susann Nitzsche

Visionen einer Nachhaltigen Bildungslandschaft an der HNEE (Nachhaltigkeits-vorlesung)

© Peter Jelinek  Worldcafé zu Nachhaltigkeit lehren und lernen an der HNEE

© Peter Jelinek

Worldcafé zu Nachhaltigkeit lehren und lernen an der HNEE

 © Susann Nitzsche  Klimafreundliches Essen vor der klimafreundlichen Mensa (T.i.E.R.)

© Susann Nitzsche

Klimafreundliches Essen vor der klimafreundlichen Mensa (T.i.E.R., Verbraucherzentrale Berlin)

Der Programmflyer mit Übersichtsplänen als pdf

Das Begleitprogramm zur Klimaschutzwoche

Ausstellungen, Schenkecke, klimafreundliche Mensa und vieles mehr....

Die Woche an der HNEE

Quicklinks: MoDi, Mi, DoFr


Informationen zur Barrierefreiheit

Wir möchten euch unterstützen, alle Veranstaltungen und Installationen besuchen zu können. Falls besondere Anforderungen für eure Teilnahme notwendig sind, wendet euch bitte an klima@hnee.de. Alle Veranstaltungen, bis auf die die mit einem * (Sternchen) gekennzeichnet sind, sind für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen uneingeschränkt erreichbar.

Familienfreundlichkeit

Alle Veranstaltungen die mit einem + (Plus) gekennzeichnet sind, eignen sich besonders gut für Kinder.


Montag, 12. Januar 2015

Was?

Wer? Wann?

Wo?

Beschreibung

Klimafreundliche Pizza + PIZZA 1 001

Radküche, Tierrechtsinitiative Eberswalde und Region (T.i.E.R.)

12.00 - 14.00 Uhr

Haus 1: vor dem Foyer

Genießt Pizza vom Steinofen der Stadt Eberswalde. Pünktlich zur Eröffnungsfeier laden die Radküche und die Stadt Eberswalde zum Schlemmen am Foyer des Hauses 1 ein!

Chai vom Upesi-Herd +

Ivakale e.V.

11.00 - 15.00 Uhr

Haus 1: vor dem Foyer

Ganz ohne Emissionen kommen wir nicht aus - somit kompensiert der Ivakale e.V. die CO2-Emmissionen der Hochschule mit einem Lehmherdprojekt in Kenia. Überzeugt euch von der Funktionsfähigkeit des Upesi-Lehmherdes und probiert den kenianischen Chai!

Eröffnung der Klimaschutzwoche

Klimafreundliche Hochschule, Umwelt-management HNEE

13.00 Uhr Haus 1: Foyer

Am Montag laden wir zur feierlichen Eröffnung der Klimaschutzwoche ein: Dabei wird nicht nur das Programm der Klimaschutzwoche erläutert, sondern die Hochschule erhält auch offiziell die EMAS-Urkunde. Die Nachhaltigkeitsmanagerin Kerstin Kräusche wird zudem den Weg der Hochschule im Bereich des Umweltmanagements erläutern. Entdeckt, was beispielsweise unsere Gebäude zum Klimaschutz beitragen!

Ablauf
13.00 Uhr Eröffnung: Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, Präsident der HNEE
13.05 Uhr Eröffnung: Projekt Klimafreundliche Hochschule
13.15 Uhr Vorstellung des Umweltmanagements: Kerstin Kräusche

13.25 Uhr Überreichung EMAS-Urkunde durch den IHK-Präsidenten

13.30 Uhr Eröffnung Ausstellung Paludikultur: Vera Luthardt

13.45 Uhr Pizza (Radküche) und Chai (Ivakale)

Themenabend Gärtnern +

Campus-gärtnerInnen HNEE

16.00 - 20.00 Uhr

Haus 6: Aula

Kein grauer Campus mehr vor deinem Fenster? Stattdessen Beete, Komposthaufen, Stelltafel und Kräuterspiralen, wohin das Auge reicht? Die CampusgärtnerInnen waren am Werk. Für ein regional-saisonales (und damit klimafreundliches) Essen und ein kooperatives Hochschulklima: Lernt die Urban Gardeners und ihre "grüne Vision" kennen. Tauscht euch über das Gärtnern in der Stadt aus. Am Ende können Samenbomben gebastelt werden - Urban Gardening für alle!

Ablauf
1. Präsentation: Campusgarten — Eine grüne Vision
2. Diskussionsrunde: Urban Gardening
3. Präsentation: Komposten
4. Erfahrungsbericht: Samen und Saatgutherstellung
5. Workshop: Samenbomben basteln

Ruth Quentmeier Vortag: Vollwerternährung von Klein bis Groß +

Familien-freundliche Hochschule

16.15 - 17.45 Uhr

Haus 4: Raum 102

Die Familienfreundliche Hochschule lädt ein, sich mit klimafreundlichem Essen für alle Altersgruppen zu beschäftigen. Die Ernährungsberaterin Ruth Quentmeier stellt sich der Frage: Was haben Vollwerternährung, vegetarische Ernährung und Klimaschutz miteinander zu tun und was ist bei einer entsprechenden Ernährung bei Kindern, Heranwachsenden und Erwachsenen zu beachten? Anmeldung unter familie@hnee.de erwünscht.

Vorstellung des Berufsfeldes "KlimaschutzmanagerIn"

Alumni-Programm, Stadt Eberswalde, Erneuer:BAR

17.30 - 19.00 Uhr

Haus 2: Raum 212

Regionaler Klimaschutz ist nicht nur in der Klimaschutzwoche allgegenwärtig, aber wer steckt dahinter? Lernt die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Barnim, Ina Bassin, und den Sachbearbeiter für Energie und Klimaschutz der Stadt Eberswalde, Jacob Renner, kennen und stellt eure Fragen zu diesem Berufsfeld.

Dienstag, 13. Januar 2015

Was?

Wer? Wann?

Wo?

Beschreibung

Schätzfrage VCD +

Projekt 2050

Verkehrsclub Deutschland

11.00 - 15.00 Uhr

Haus 2: Foyer

Unser Mobilitätsverhalten hat einen großen Einfluss auf unsere persönlichen CO2-Emissionen und damit auf den Klimawandel. Aber wie groß ist der Unterschied tatsächlich, ob wir Bahn, Auto oder Flugzeug für unsere Fortbewegung nutzen? Dem könnt ihr bei der CO2-Schätzfrage des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) auf den Grund gehen.

Repair Café +

Hebewerk e.V.

12.00 - 17.00 Uhr

Haus 2: Foyer

Hast du einen kaputten Toaster, einen wackeligen Vorderreifen am Rad oder Löcher in der Socke? Im Repair Café des Hebewerkes e.V. kannst du Gegenstände aller Art unter Anleitung reparieren und somit aktiv etwas für den Klimaschutz (und gegen die allgegenwärtige Wegwerfmentalität) tun. Bringt mit, was nicht mehr funktioniert und bastelt, frickelt, repariert im Repair Café des Hebewerks!

World Café: Nachhaltigkeit lernen und lehren an der HNEE

BeWeBra (Berufsbe-gleitende Weiterbildung in Brandenburg)

14.00 - 15.30 Uhr

Haus 6: Aula

An unserer Hochschule wird Nachhaltige Entwicklung groß geschrieben. Spiegelt sich das auch im Lehren und Lernen wider? Welche Erfahrungen wurden von DozentInnen und Studierenden im Nachhaltigen Lernen und Lehren gemacht? Wie können Lern- und Lehrprozesse nachhaltiger gestaltet werden? Beim WorldCafé des HNEE-Projektes BeWeBra diskutieren Studierende und DozentInnen gemeinsam, wie das Lernen und Lehren für eine Nachhaltige Entwicklung — auch im Sinne einer klimafreundlichen Hochschule - an der HNEE gestaltet werden kann. Seid dabei!

Fahrradselbsthilfewerkstatt * +

AStA (Allgemeiner Studentische Ausschuss)

15.00 - 18.00 Uhr

Ruhlaer

Str. 7

Der Dynamo hat aufgegeben, die Pedale knackt, die Schaltung rattert — falls ihr Probleme mit eurem Drahtesel habt, könnt ihr es zusammen mit Ehrenamtlichen in der Fahrradselbsthilfewerkstatt des AStA reparieren. Viel Spaß beim Basteln für eine klimafreundliche Mobilität!

Vorlesung "Einführung in die Nachhaltigkeit"
16.00 - 17.30 Uhr Haus Schwärzetal Die Nachhaltigkeitsvorlesung ist eine Pflichtveranstaltung für alle Bachelorstudierenden an der HNEE. In einer Gruppenaufgabe haben sich die Studierenden mit den Grundsätzen zur Nachhaltigen Entwicklung der Hochschule auseinandergesetzt, sie auf ihre Umsetzung hin überprüft und ihre eigenen Visionen entwickelt. Die Gruppen stellen ihre Ergebnisse vor und diskutieren sie mit studentischen VertreterInnen, mit der Klimafreundlichen Hochschule und dem Nachhaltigkeitsmanagement der Hochschule. Interessierte sind herzlich eingeladen!
Vortrag Tobi Rosswog: Geld.frei leben

living utopia

17.00 - 19.00 Uhr

Haus 1: Hörsaal

Unser derzeitiges Wirtschaftssystem ist ein Problem für das Klima, aber welche Alternativen gibt es? Der seit anderthalb Jahren geldfrei lebende Mitbegründer des Netzwerkes living utopia, Tobi Rosswog, wird in seinem Vortrag die Perspektive für eine Gesellschaft von Morgen erörtern. Der Fokus liegt auf den Fragen "Machen Geld und Besitz glücklich?", "Welche Erfahrungsfelder und Perspektivwechsel eröffnen sich durch ein geldfreies Leben?" und "Wie möchten wir in Zukunft miteinander leben?". Lasst euch inspirieren und diskutiert - für einen kreativen, gesellschaftlichen Wandel!

Vortrag Stefan Schridde: Geplante Obsoleszenz

wandelBar, Murks e.V.

19.00 Uhr

Haus 1: Hörsaal Ressourcenschonung und Klimaschutz hängen eng zusammen, aber oft hat man es als VerbraucherIn nicht so einfach: Zahllose Produkte gehen kurz nach Ablauf der Garantie kaputt — das ist die geplante Obsoleszenz. wandelBar lädt ein zum Themenabend mit Stefan Schridde, Buchautor und Gründer der Webseite www.murks-nein-danke.de. Diese Seite beinhaltet eine Datenbank für Produkte mit geplanter Obsoleszenz, die bisher von mehr als 3000 Menschen gemeldet wurden. Sie fordern eine nachhaltige Produktverantwortung der Hersteller und wollen diesen „Murks“ für alle sichtbar machen. Informiert euch bei einem Vortrag zum Thema und diskutiert mit Stefan Schridde eure Erfahrungen, Fragen und Meinungen zur geplanten Obsoleszenz.



Mittwoch, 14. Januar 2015

Was?

Wer? Wann?

Wo?

Beschreibung

 SMERGYmeter +

www.be-smergy.de

11.00 - 15.00 Uhr

Haus 2: Foyer

Stromsparer oder Energieverschwender? Mit der Energiesparkampagne SMERGY findest Du es heraus! Der Online-Check, das SMERGYmeter zeigt Dir im Handumdrehen, wie Du in Küche, Wohnzimmer, Bad und Flur ganz einfach Deinen Energieverbrauch reduzieren kannst. Mit dem SMERGYmeter hast Du Deine Energieeinsparungen und umgesetzten Spar-Tipps immer im Blick und kannst Deine Erfolge mit Deinen Freunden vergleichen. Be smergy!

SMERGY ist eine europäische Energiespar-Kampagne für junge Erwachsene und wird aus dem Programm „Intelligente Energie Europa“ der Europäischen Kommission gefördert. In Deutschland wird die Kampagne von der gemeinnützigen co2online GmbH und der BUNDjugend umgesetzt.

Thementag                              Gemeinsam anders wirtschaften

Projektwerkstatt gemeinsam anders wirtschaften

13.00 - 21.00 Uhr

Haus 6: Aula

Wie kann eine klimafreundliche Wirtschaft aussehen? Bei der offenen Veranstaltung der Projektwerkstatt „Gemeinsam anders Wirtschaften“ könnt ihr nicht nur die Projektwerkstatt kennenlernen, sondern kriegt auch spannende Einblicke in die Themen Geldfreier Leben, eine Übersicht zu sozio-ökologischen Wirtschaftsansätzen, Impulsvorträge zu regionaler und kommunaler nachhaltiger Wirtschaft. Im Anschluss lädt das WorldCafé zur Diskussion über öko-soziale Wirtschaftstransformation in Eberswalde ein.

Ablauf

13:00-15:00 Uhr: Geldfrei.er leben oder: Perspektivwechsel für eine Gesellschaft von Morgen

15:30-16:45 Uhr: Übersichtskartierung über sozial-ökologische Wirtschaftsansätze - Vorstellung der Arbeitsergebnisse von Projektwerkstatt-Teilnehmer*innen

17:00-18:20 Uhr: „Impulsvorträge zu Regionalwirtschaft & Suffizienz als Basis nachhaltiger Ökonomie“ sowie „Kommunaler Wirtschaftskonvent — Auf dem Weg zur Gemeinwohlökonomie“

18:30-20:30 Uhr: WorldCafé zum Thema: öko-soziale
Wirtschaftstransformation in Eberswalde
Vorträge zu Klimaschutz in Lehre und Forschung am Fachbereich Wald und Umwelt — wirksam in Brandenburg und darüber hinaus Fachbereich Wald und Umwelt

14.00 - 16.30 Uhr

Haus 15: Wilhelm-Pfeil-Auditorium

Der Fachbereich Wald und Umwelt hat viele Facetten — und den Klimaschutz regional und global im Fokus. Erfahrt mehr über die Klimaschutzbestrebungen in Lehre und Forschung am Fachbereich und diskutiert sie mit den Hochschulprofessoren. Interessierte können sich bei dieser Gelegenheit auch über Studiengänge mit Klimaschutzbezug informieren.

Ablauf (Vorträge mit Diskussion, Moderation: Prof. Dr. Klaus Günther-Dieng)

14.00 - 14.05 Uhr: Prof. Dr. Klaus Günther-Dieng: Begrüßung

14.05 - 14.25 Uhr : Prof. Dr. Pierre Ibisch: „Das Klima ändert sich - und wir wandeln uns mit ihm. Überlegungen zu 10 Jahre Wandel in Forschung und Lehre an der HNEE“

14.25 - 14.50 Uhr: Prof. Dr. Martin Welp: „Global Change Management — Ausbildung der Klimaschützer von morgen“

14.50 - 15.15 Uhr: Jens Schröder: „Klimaschutz regional: Erfassung der oberirdischen Biomasse in der Region Pommerania mit Fernerkundungsdaten“

15.15 - 15.30 Uhr: Prof. Dr. Dieter Murach: „Die Produktion holzartiger Biomasse außerhalb des Waldes — gut fürs Klima und für Eberswalde“

15.30 - 15.45 Uhr: Prof. Dr. Jan-Peter Mund: „Klimaschutz international: Mangrove protection and climate change adaptation in the Mekong Delta, Viet Nam”

FairCafé * +

FairCafé

14.00 - 18.00 Uhr

Studentenclub

Nach all den inspirierenden Inputs, Diskussionen und Werkstätten sehnt ihr euch nach einem gemütlichen Cafébesuch? Kein Problem — im FairCafé könnt ihr veganen Kuchen knuspern, regionale Brause und Kaffee mit Dinkelmilch trinken — alles fairtrade, mit Solibeitrag und garantiert klimafreundlich.

Gemeinsame Landwirtschaft erleben +

GELA (Gemeinsam landwirtschaften)

15.00 - 19.00 Uhr

Haus 1: GELA-Raum

Regionale und saisonale Nahrungsmittel tragen zu einer klimafreundlichen Ernährung bei. Aber woher die Produkte beziehen? Erlebt eine Gemeinsam-Landwirtschaften-Gemeinschaft in Aktion bei der GELA-Eberswalde. Kommt zur Sammelstelle und sprecht mit den GELA-Mitgliedern über ihre Erfahrungen, das Essen und die gemeinsamen Hoftage. Nehmt die Produktion eurer Nahrungsmittel wieder in eure Hände (mithilfe lokaler Bäuerinnen und Bauern)!

Donnerstag, 15.01.2015

Was?

Wer? Wann?

Wo?

Beschreibung

Gemeinsame                          Landwirtschaft erleben +

GELA (Gemeinsam landwirtschaften)

9.00 bis 19.00 Uhr

Haus 1: GELA-Raum Regionale und saisonale Nahrungsmittel tragen zu einer klimafreundlichen Ernährung bei. Aber woher die Produkte beziehen? Erlebt eine Gemeinsam-Landwirtschaften-Gemeinschaft in Aktion bei der GELA-Eberswalde. Kommt zur Sammelstelle und sprecht mit den GELA-Mitgliedern über ihre Erfahrungen, das Essen und die gemeinsamen Hoftage. Nehmt die Produktion eurer Nahrungsmittel wieder in eure Hände (mithilfe lokaler Bäuerinnen und Bauern)!

Offene Projektwerkstatt Schöpfwerk - Flohmarkt +

Hebewerk e.V.

15.00 - 18.00 Uhr

Schöpfurter Str. 5 Jeden Donnerstag öffnen sich von 15 bis 18 Uhr die Pforten der offenen Projektwerkstatt Schöpfwerk. In diesem Kieztreff habt ihr die Möglichkeit, gemeinschaftlich, künstlerisch und handwerklich zu arbeiten und euch auszutauschen. Es können Werkstätten für die Bereiche Stoff, Siebdruck, Schmuck und Malerei genutzt werden. Kreatives Upcycling - auch für Ressourcenschonung und gegen den Klimawandel.

Vorstellung des Pilotprojektes zur Etablierung von Ladestationen und Nutzung von E-Bikes an der HNEE

Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft

16.00 - 17.30 Uhr

Haus 2: Raum 004 (Hörsaal)

Mobilität in Zeiten des Klimawandels? Eine Möglichkeit des klimafreundlichen Reisens stellen E-Bikes dar. Die Stadt Eberswalde baut zusammen mit dem Biosphärenreservat ein Null-Emissions-Mobilitäts-Netzwerk in der Region auf. Erfahrt von Uwe Graumann, wie so ein Netzwerk aussehen kann und diskutiert die ersten Realisierungsansätze dieses Pilotprojektes an der HNEE.

Ablauf

16.00 - 16.30 Uhr Uwe Graumann "Aufbau eines Null-Emissions-Mobilitäts-Netzwerks für das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und Umgebung"

16.30 - 17.00 Uhr Prof. Dr. Armin Thoma "Pilotprojekt: E-Bikes 4 Eberswalde (e4e) - Szenario und erste Realisierungsansätze an der HNEE"

17.00 Uhr: Diskussion

Zusätzliche Informationen zu Aktivitäten in Form von Roll-ups und Flyern u.a. für das solare Forschungsschiff Solar Explorer (www.solar-explorer.de) werden bereitgestellt.

Klimax: Festakt zur Klimaschutzwoche mit Verabschiedung des Altkanzlers

HNEE

17.30 Uhr

Haus 15: Wilhelm-Pfeil-Auditorium

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung lädt alle Interessierten herzlich ein, die Klimaschutzbestrebungen der Hochschule beim Festakt KLIMAX zu feiern: Das neue Klimaschutzkonzept der Hochschule wird vorgestellt und durch die Grußworte von Land, Kreis und Stadt eingerahmt. Der Weg der HNEE hin zu einer klimafreundlichen Hochschule wird aufgezeigt und ein neues Projekt zum Klimaschutz erläutert. Im Anschluss steht das Hochschulklima im Fokus: Der alte Kanzler Claas Cordes wird offiziell verabschiedet und die neue Kanzlerin Jana Einsporn willkommen geheißen.


Ablauf

17.00 Uhr: Einlass Wilhelm-Pfeil-Auditorium, Waldcampus

ab 17.30 Uhr:
Begrüßung Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, Präsident der HNEE
Grußworte:
Martin Gorholt, Staatssekretär Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg
Bodo Ihrke, Landrat Barnim
Anne Fellner, Baudezernetin Stadt Eberswalde

Festvortrag „Klimakrise“ Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, Potsdam Institute for Climate Impact Research

HNEE CO2 neutral: Henning Golüke, Projekt „Klimafreundliche Hochschule“ der HNEE; Felix Cybulla, Ivakale e.V.
Überreichung der Kompensationsurkunde

„Kanzleramt und Hochschulklima“

Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, Präsident der HNEE

Thomas Lehne, Kanzler Technische Hochschule Wildau

Verabschiedung des Altkanzlers Claas Cordes und Amtsübergabe an die neue Kanzlerin Jana Einsporn

ab 19.30 Uhr:
Ausklang in der Mensa mit Buffet, OpenMic, Ausstellungen





Freitag, 16. Januar 2015

Was?

Wer? Wann?

Wo?

Beschreibung

Lastenfahrrad                       Probe fahren * +

Klimafreundliche Hochschule

10.00 -  16.00 Uhr

Haus 6: Raum 106

Unser Mobilitätsverhalten sorgt für viel "heiße Luft". Wie kann man konkret die eigenen CO2-Emissionen reduzieren, wenn der Wochenendeinkauf, der Grillausflug an den See oder die Umbau der Küche ansteht? Eine Möglichkeit wäre die Nutzung eines Lastenrades. wandelBar hat ein Lastenrad gebaut, welches normalerweise zur Ausleihe an der Krummen Gurke bereitsteht, heute aber von euch auf dem Stadtcampus Probe gefahren werden kann.
Weitere Informationen: http://stadt-und-land-im-wandel.de/eberswalde/lastenrad-verleih/
Themenabend Braunkohle und Widerstand

Naturfreunde Eberswalde, Greenpeace Eberswalde

18.30 Uhr

Haus 6: Aula

Die Verbrennung von Kohle schadet dem Klima - fast die Hälfte des weltweiten CO₂-Ausstoßes stammt inzwischen aus der Kohleverbrennung, Tendenz steigend. Außerdem zerstört die Kohlenutzung ganze Landschaften. Wie aber dagegen vorgehen? Lernt auf Einladung der Naturfreunde Eberswalde und der Greenpeace Eberswalde AktivistInnen vom Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen und der Lausitz in Südbrandenburg kennen. Diskutiert außerdem die verschiedenen Sichtweisen auf den Braunkohleabbau und den Klimaschutz.

Klimaschutzparty Klimaschutzparty am 16.01.2015 im Foyer Haus 1

ALNUS, Ökostammtisch

21.00 Uhr

Haus 1: Foyer

Die ereignisreiche Klimaschutzwoche neigt sich dem Ende entgegen. Kein Grund, um müde ins Bett zu fallen: heute wird gefeiert! Der ALNUS lädt zusammen mit dem Ökostammtisch zur Klimaschutzparty in das Foyer des Hauses 1 auf dem Stadtcampus ein. Mehrere DJs werden euch einheizen - feiern fürs Klima!

(letzte Änderung: 19.10.2015 von shk-oeff)