Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Hochschule » Leitung » Nachhaltigkeitsmanagement » Klimafreundliche Hochschule » Klimaschutzwoche

Klimaschutzwoche 2018

Die Klimaschutzwoche 2018 fand vom 28. Mai bis 03. Juni statt. Wir danken allen Initiativen und Gästen für das vielfältige und spannende Programm. Von Mensa-Klimabilanzen über Vorträge bis hin zu Do It Yourself Aktionen haben sich zahlreiche Gäste über Klimawandel informiert und engagiert. Hier einige Impressionen der Klimaschutzwoche 2018.

​​​

Impressionen der Klimaschutzwoche:

Aktion: Klimabilanzierung der Mensagerichte Podiumsdiskussion: Klimagerechtes Leben in Eberswalde (Von Links nach Rechts: Günther Wessel, Prof. Heike Walk, Bürgermeister Friedhelm Boginski, Tabea Frercks, Petra Pinzler) Podiumsdiskussion: Klimagerechtes Leben in Eberswalde, regionales Buffet Podiumsdiskussion: Klimagerechtes Leben in Eberswalde Balkonkraftwerk auf dem Do It Yourself Tag Der Eberswalder Klimaaktivist*innen Treff (EKLAT) auf dem Do It Yourself Tag Drohnenfliegen auf dem Do It Yourself Tag Fahrradselbsthilfewerkstatt auf dem Do It Yourself Tag ILL Agroforst auf dem Do It Yourself Tag Schöpfwerk auf dem Do It Yourself Tag Schöpfwerk mit Stencils auf dem Do It Yourself Tag Frische Pizza vom ALNUS e.V. auf dem Do It Yourself Tag Repair Café (Hebewerk) auf dem Do It Yourself Tag Smartphone Repair Café (Greenpeace) Priviliegienspiel (EKLAT) auf dem Do It Yourself Tag Priviliegienspiel (EKLAT) auf dem Do It Yourself Tag Priviliegienspiel (EKLAT) auf dem Do It Yourself Tag Priviliegienspiel (EKLAT) auf dem Do It Yourself Tag Ökologischer Fußabdruck einer Mate-Flasche (Naturfreunde) VCD auf dem Do It Yourself Tag Do It Yourself Tag Klimaschutzwoche Do It Yourself Tag Klimaschutzwoche Ausstellung: Beitrag des Kakamega Regenwaldprojektes in Kenia zu den UN-Nachhaltigkeitszielen Übergabe der Kompensationsurkunde durch den Ivakale e.V. an die HNEE

Bild 1: Stand zum Auftakt der Klimaschutzwoche mit Klimabilanzen zu den Mensagerichten und Vorstellung vom Mehrwegbecher-Pfandsystem Nachfüllbar Eberswalde!

Bild 2-4: Podiumsdiskussion zum Thema Klimagerechtes Leben an der HNEE und in Eberswalde mit Bürgermeister Friedhelm Boginski, Günther Wessel (Freier Journalist; Co-Autor des Buches „Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“),Tabea Frercks (Studentin der HNEE und Mitglied des AStA) und Prof. Heike Walk (Professorin der HNEE für Transformation Governance) Moderation: Petra Pinzler (Redakteurin der Wochenzeitung DIE ZEIT​​​​​​​)

​Bild 5-22 :Do It Yourself Tag - Klimaschutz selber machen! Dieses Jahr mit: Naturfreunde Eberswalde, VCD, Greenpeace, Hebewerk e.V., Schöpfwerk, HNEE ZIM-Projekt,Transsition Thrive Projekt, HNEE Klimaschutzmanagement, EKLA*T, HNEE, ILL Agroforst, AStA, Alnus e.V.

Bild 23 und 24: Ausstellung "Beitrag des Kakamega Regenwaldprojektes in Kenia zu den UN-Nachhaltigkeitszielen" und Übergabe der Kompensationsurkunde durch den Ivakale e.V. an die HNEE

Fotos: HNEE/Ulrich Wessollek (außer Bild 1: Henning Golüke)


Das Programm


 Datum + Uhrzeit + Ort

 Kurzbeschreibung

Montag 28. Mai 2018

17 Uhr

Haus 1: Raum 011

Podiumsdiskussion: Klimagerechtes Leben an der HNEE und in Eberswalde. Fordern, regulieren, selber tun?! Welche Verantwortung hat jede*r persönlich für ein klimagerechtes Leben? Wer entscheidet darüber, ob und wie wir uns klimagerecht verhalten? Gibt es Rahmenbedingungen (persönliches Umfeld, Hochschule, Stadt, …), die dafür erfüllt sein müssen? Welche Verantwortung trägt jede/r Einzelne und welche die Politik?


       Podium:

  • Friedhelm Boginski (Bürgermeister der Stadt Eberswalde)
  • Günther Wessel (Freier Journalist; Co-Autor des Buches „Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“)
  • Tabea Frercks (Studentin der HNEE und Mitglied des AStA)
  • Prof. Heike Walk (Professorin der HNEE für Transformation Governance)
  • Moderation: Petra Pinzler (Redakteurin der Wochenzeitung DIE ZEIT, Co-Autorin des Buchs „Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“)

Dienstag 29. Mai 2018

19 Uhr

Haus 6: Aula 

Filmabend mit nominierten Filmen des Filmpreises "DER STACHEL"

Das Filmfest Eberswalde — die Provinziale vergibt zusammen mit der HNEE den Sonderpreis „DER STACHEL“ für die beste filmische Auseinandersetzung mit dem fortwährenden Problem unseres Lebens: Nachhaltigkeit. Wir zeigen den Preisträger und eine weitere Auswahl:

  • Bauangriff: Mit ihrem experimentellen Dokumentarfilm nimmt uns Laura Engelhardt mit auf eine Reise zu den sich ständig transformierenden Landschaften am Stadtrand von Peking.
  • Topografie einer Autobahnausfahrt: In aller Deutlichkeit wird die moderne Autobahnausfahrt gezeigt und erklärt. Aber doch bleibt man fragend zurück.
  • Roadside Radiation: Am 26. April 1986 explodierte der Reaktor IV des Kernkraftwerks Tschernobyl. Die Katastrophe fordert bis heute Menschenleben und die evakuierte Zone ist zu einem Symbol für Niedergang und Zerstörung geworden. Doch die Zone ist nicht verlassen... 

Mittwoch 30. Mai 2018

15 - 18 Uhr

Stadtcampus Innenhof

Haus 4: Raum 101

Projektnachmittag: DIY - Klimaschutz selber machen!

Welchen Beitrag kann ich selbst zum Klimaschutz leisten? Welche innovativen Geschäftsideen starten HNEE Absolvent*Innen? Verbringt in entspannter Atmosphäre einen ereignisreichen Nachmittag und lernt klimafreundliche Alternativen zum Konsum-, Wegwerf- und Verschwendungsmainstream kennen.

Details zum Programm: siehe unten.

Mittwoch 30. Mai 2018

21 Uhr

Stadtcampus Innenhof

Haus 4: Raum101

Open Air Kino

Bei sommerlichem Wetter wollen wir uns gemeinsam im Open Air Kino einen Film anschauen und das Thema Klimawandel und Aktivismus näher beleuchten.

Donnerstag 31. Mai 2018

17:30 - 19:30 Uhr 

Haus 6: Aula

Über Maßlosigkeit und Mäßigung in unserer Kultur mit Prof. Dr. Thomas Vogel

Seit 2500 Jahren philosophieren die Menschen über Mäßigung als Ziel für Zufriedenheit und Glück. Der exzessive Produktions- und Lebensstil in den Industrieländern und die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen erfordern ein neues Nachdenken über diese Lebensregel als Suche nach dem rechten Maß. Thomas Vogel betrachtet in seinem Vortrag die Philosophiegeschichte und die zentrale Bedeutung von Mäßigung als Antwort auf falsche Glücksversprechen, Gier und Krisen unserer Industriekultur. Thomas Vogel ist Professor für Berufs- und Schulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Mehr Infos unter: www.lernenundberuf.de Der Vortrag wird in Zusammenarbeit mit dem Weiterbildungsmaster Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement veranstaltet.


Samstag 02. Juni 2018

10 -16 Uhr

Stadtcampus zwischen Haus 4 und Haus 5

Nachhaltigkeits- und Klimaschutzmanagement am Tag der offenen Tür

Lernt das Nachhaltigkeits- und Klimaschutzmanagement der HNEE an unserem Stand am Tag der offenen Tür kennen! Direkt daneben könnt ihr beim Stand des Ivakale e.V. mehr über das Klimaschutzprojekt zum Schutz des Kakamega Regenwaldes in Kenia erfahren, welches die HNEE seit 2014 zusammen mit dem Ivakale e.V. durchführt. Die HNEE gleicht über das Projekt ihre CO2-Emissionen aus.


  • 11:30, Stadtcampus Nachhaltigkeitsmanagement und Familienfreundlichkeit an der HNEE, Haus 1, Hörsaal
  • 14:15, Stadtcampus Nachhaltigkeitsmanagement und Familienfreundlichkeit an der HNEE, Haus 2, Hörsaal 1
  • 12:15 Stadtcampus Nachhaltigkeit - Streifzug über den Campus (Treffpunkt Infostand) 

Das vollständige Programm zum Tag der offenen Tür an der HNEE: www.hnee.de/offen




Projektnachmittag: DIY - Klimaschutz selber machen

Der Projektnachmittag mit verschiedenen Initiativen findet am Stadtcampus in Haus 4, Raum 101 statt.

Bei schönem Wetter wechseln wir nach draußen!


 Was

 Wer

 Kurzbeschreibung

Ökologischer Fußabdruck

Naturfreunde Eberswalde

Naturschutz, Nachhaltigkeit, Umweltschutz… Diese Worte werden an unsere Hochschule sehr häufig benutzt, diskutiert, thematisiert. Doch bei aller Wissenschaftlichkeit, sollte man nicht vergessen, dass Umwelt und Naturschutz weder bei Klimakonferenzen noch im Vorlesungssaal beginnen, sondern im ALLTAG von JEDEM von uns! Was für einen ökologischen Fußabdruck hat eigentlich die Tomate, die auch mitten im Winter dafür sorgt, dass der Falafel beim Dönerladen um die Ecke frisch und lecker schmeckt? Welche ökologischen Spuren hinterlassen Alltagsgegenstände wie Deo, Stifte, Wasserflasche…? Und wie steht es um den eigenen ökologischen Fußabdruck? Diesen Fragen wollen wir Naturfreund*innen uns gemeinsam mit euch stellen. Auf das uns die Antworten schockieren, aufrütteln und motivieren gemeinsam etwas fürs Klima und die Natur zu tun. ALLE gemeinsam, JEDEN Tag und mit GUTEM Gefühl.

Upcycling

VCD

Müll war gestern, heute ist Kreativität gefragt: Bei unserer Upcycling-Aktion könnt ihr aus gebrauchten Fahrradteilen neue Produkte schaffen. Ob Schlüsselanhänger oder Schmuck — wir geben Ideen und Tipps zum Selbermachen, denn Wiederverwertung von Materialien schont die Umwelt. Bring deine alten geputzten Fahrradketten und Schläuche mit zum Projektnachmittag — gemeinsam machen wir aus Alt Neu.

Smartphone Repair Cafe

Greenpeace

Der Akku schwächelt oder das Display splittert? Du hast es in der Hand! Wir helfen dir, dein Smartphone zu reparieren. Denn Recycling ist Klimaschutz! Bring dafür dein kaputtes Gerät am 8.5. zwischen 15.00 und 19.00 Uhr in den Raum 5.203 am Stadtcampus! Zusammen analysieren wir das Problem und suchen nach Lösungen. Das eigentliche Reparieren erfolgt dann am DIY-Nachmittag der Klimaschutzwoche!

Repair Cafe

Hebewerk e.V.

 Hast du einen kaputten Toaster oder ein anderes defektes elektrisches Kleingerät? Im Repair Café kannst du diese elektrischen Geräte unter Anleitung reparieren und somit aktiv etwas für den Klimaschutz und gegen die allgegenwärtige Wegwerfmentalität tun. Gemeinsam reparieren macht Spaß und es spart Geld. Neuigkeiten über Daten und Orte der kommenden Ausgaben des Repair Cafés werden auf der Webseite unter http://hebewerk-eberswalde.de/kalender/ veröffentlicht.

Insektensnack

Bearprotein

Bearprotein, ein junges Unternehmen aus zwei HNEE-Absolventen und einer Lebensmitteltechnologin, hat europaweit den ersten Bio-Insektensnack entwickelt. Das nachhaltige Nahrungsmittel aus biologischen Zutaten sowie biologisch gezüchteten Grillen wird heute vorgestellt und die (klimarelevanten) Vorteile des Insektensnacks erläutert.

Stencils und Live-Nähen

Hebewerk e.V., Schöpfwerk

Es werden Stencils mit eigenen Motiven zum Klimaschutz angefertigt. Mitgebrachte Taschen, T-Shirts, Jacken und sonstige Kleidungstücke können bedruckt werden. Außerdem werden Material und Drucksachen beim Live-Nähen aufgewertet.

Wood E-Bike

HNEE, ZIM-Projekt

Die Arbeitsgruppe von Prof. Pfriem und die innovative Firma Aceteam Berlin GmbH haben seit 2015 den Carbon-Foot-Print eines Fahrrads drastisch reduziert, indem man dessen Metall, wo immer es ging, durch den natürlichen Werkstoff Holz ersetzt hat. Lernt das Projekt kennen und macht eine Probefahrt mit dem Wood-Bike!

Lastenfahrräder

Hebewerk e.V., Transsition Thrive Projekt

Lastenfahrräder können einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger Mobilität im urbanen Raum leisten. Lernt Lastenfahrräder kennen, macht eine Probefahrt mit unterschiedlichen Modellen und tauscht euch zum Selbstbau von Lastenrädern aus!

Energiesparmessgerät

HNEE, Klimaschutzmanagement

Wie viel Strom verbraucht mein Kühlschrank und ziehen Geräte im Standby wirklich so viel Strom? Wir demonstrieren euch mit Alltagsgeräten wie das neue Energiesparmessgerät vom UBA funktioniert, welches ihr in der Hochschulbibliothek ausleihen könnt.

Balkonkraftwerk

Moritz Sanne

Das Balkonkraftwerk ermöglicht es Strom auf dem eigenen Balkon zu erzeugen und diesen direkt über die Steckdose einzuspeisen. Das seit letztem Jahr nun auch in Deutschland legale System bietet ein hohes Strom-spar-Potenzial — nicht nur im privaten Haushalt. Einfach mit der Steckdose verbunden können die von den Solarpanelen kommenden bis zu 1000 Watt über den Mikro-Wechselrichter eingespeist werden.

Smells like

HNEE, Smells like Projekt

 »Smells like« stellt sich vor »Smells like« ist ein langfristiges Projekt zur Verbesserung des Alltags der Eberswalder Bürger/innen. Anhand eines Messnetzwerks und einer interaktiven Karte, an deren Erstellung sich die Bürger/innen beteiligen können, können so zu bestimmten Tageszeiten geringer belastete Wege angezeigt werden — beispielsweise morgens zu Arbeit oder in die Schule. Hier können sich Interessierte informieren und sogar registrieren, wenn sie teilnehmen möchten.

Privilegienspiel

EKLA*T

Klimagerechtigkeit - Wie privilegiert bist du? Die Folgen des Klimawandels betreffen alle Menschen. Oft sind diese Veränderungen ungleich verteilt, denn Bevölkerungsgruppen, die am wenigsten zum Klimawandel beitragen, leiden am stärksten unter seinen Folgen. Im Alltag sind wir oft mit uns selbst und den Menschen in unserem direkten Umfeld beschäftigt. Die spürbaren Folgen des Klimawandels tauchen deshalb nur am Rande unseres Bewusstseins auf. Nur wenige Medien vermitteln ein umfassendes Bild der Betroffenheit von Menschen aus dem globalen Süden. Mit einem Spiel laden wir dich ein, dich mit Privilegien kritisch auseinander zu setzen. Weiteres zu Privilegien und Klimagerechtigkeit erfährst du an unserem Infostand.

Agroforst-Modellprojekt

HNEE, ILL Agroforst

Warum pflanzt man Bäume auf einen Acker? Lernt das Agroforst-Modellprojekt in Brandenburg der Innovativen Lehr- und Lernform (ILL) kennen! Während ihr gestalterisch aktiv sein könnt, klären wir euch auf!

Repair Cafe, Schenkschrank, Hochschulshirts

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) 

Mach' Dir die Welt, widdewidde wie sie Dir gefällt: Klimafreundliches Semesterticket, Mehrwegbecher, Nestlé-Kaffee, Nachhaltige Mensa...Wie Du Dinge an Deiner Hochschule verändern und auf wessen Unterstützung Du zählen kannst, das und mehr erfährst Du bei Deiner studentischen Interessensvertretung.


Diesmal mit tollem Extra-Programm: Reparier' Deinen Drahtesel bei der Fahrradselbsthilfewerkstatt Deines Vertrauens und feier' mit uns 2 Jahre Schenkschrank! Und wer noch etwas fesches zum Anziehen sucht: Unsere Biobaumwoll-T-Shirts sind auch erhältlich - allerdings neigt sich der Bestand dem Ende zu, also flott zugreifen!

Pizza

Alnus e.V.

Genießt Pizza aus dem mobilen Holzofen!



Mehrtägiges Programm 


 Was+Wo

 Wer

Kurzbeschreibung

Ausstellung: Beitrag des Kakamega Regenwaldprojektes in Kenia zu den UN-Nachhaltigkeitszielen

Foyer Haus 5

HNEE, Ivakale e.V.

Die HNEE führt zusammen mit dem Ivakale e.V. seit 2014 ein Projekt zum Schutz des Kakamega Regenwaldes durch. Die Ausstellung stellt den Beitrag des Projekts zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen dar. Das Projekt weist Lösungsansätze in den Bereichen Armutsbekämpfung, Gesundheitsvorsorge, Klimaschutz und Biodiversität auf.


Regionalwoche in der Mensa

Haus 2, Stadtcampus, Haus 17, Waldcampus: Mensen

Studentenwerk Frankfurt (Oder)

Genießt regionales und klimafreundliches Essen in den Mensen auf Stadt- und Waldcampus! Neben den üblichen vegetarischen und veganen Gerichten in den Mensen, gibt es in dieser Woche ein besonderes Essensangebot, das auf Regionalität ausgerichtet ist.

Stadtradeln 2018 - Radeln für ein gutes Klima

Stadt Eberswalde

2018 wird in Eberswalde wieder um die Wette geradelt. Vom 10. - 30. Juni sind alle Eberswalder aufgerufen, möglichst viel für die Umwelt zu tun und mit dem Rad unterwegs zu sein. Für weitere Informationen und das Begleitprogramm: www.stadtradeln.de/eberswalde