Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Service » Career Service

Konflikte kooperativ meistern – Grundlagentechniken der Mediation

Ein professioneller Umgang mit Aggressionen und Konflikten erleichtert ein kollegiales Arbeiten auf allen Ebenen. Nicht Konflikte an sich sind problematisch, sondern eine oftmals destruktive Bearbeitung. Ein konstruktiver, an den Bedürfnissen von Menschen ausgerichteter Umgang will gelernt sein! Gerade in den Bereichen Naturschutz, Tourismus oder Kommunalwirtschaft prallen unterschiedliche Interessen und Wünsche aufeinander. Fach- und Führungskräfte sind gefragt, die Konfliktsituationen entschärfen können und damit beispielsweise die Akzeptanz von Veränderungsprozessen stärken. Außerdem ist erwiesen: Ein konstruktiver und partizipativer Umgang mit Konflikten spart nachhaltig Kosten, Zeit und Energie. Was ist nun das richtige Rezept, eine sinnvolle Haltung und eine gute Balance, um eigene Interessen zu wahren und eskalierte Situationen zu entschärfen?


Inhalt & Ablauf:

Zu Beginn des Seminars setzen sich die Teilnehmenden mit ihrem eigenen Konfliktverhalten und ihren individuellen Grenzen auseinander. Die Teilnehmenden lernen weiterhin Emotionen zu erkennen und einzuordnen, Bedürfnisse anzusprechen, Konflikte zu deeskalieren und einen
strukturierten Umgang mit schwierigen Situationen.

  • Grenzen erkennen und wahrnehmen
  • Emotionspsychologie nach Andreas Dutschmann
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
  • Gibt es rationale Entscheidungen? - Antonio Damasio
  • Deeskalation & Umgang mit schwierigen Situationen
  • Harvard-Konzept nach Roger Fisher, William L. Ury und Bruce Patton

Wann: Freitag, 18. November 2016, 9:30 bis 17:30 Uhr

Trainer: Axel Grafmanns

Raum: wird bei Anmeldung bekannt gegeben


Der Workshop hat bereits stattgefunden.


(letzte Änderung: 18.11.2016 von Service Career)