Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Service » GründungsZentrum » Seminare und Workshops



























 

Marken, Patente und Lizenzen- wie lassen sich nachhaltige Geschäftsmodelle schützen?








2014-01-ID-GründungsZentrum





 MD_Green_Marketing_540



Marken, Patente und Lizenzen- wie lassen sich nachhaltige Geschäftsmodelle schützen?


Mittwoch, 15. Juni 2016 von 13.00 bis 17:30 Uhr
Haus 2, Raum 212


Welche Entwicklungen können rechtswirksam geschützt werden?

Wer nimmt Patentanmeldungen vor?

Welche Vorbereitungen sind nötig wie läuft das Verfahren ab?

Gibt es Unterschiede zwischen In- und Ausland?

Welche Kosten fallen bei einer Patentanmeldung an?

Wie gestaltet sich ein Lizenzvertrag und worauf ist besonders zu achten?


Über diese und weitere Fragen klärt Euch der Rechtanwalt Harald Keil auf. Der auf das Marktrecht, den gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht spezialisierte Rechtsanwalt ist seit 20 Jahren in einem Netzwerk mit internationalen Rechts- und Patentanwälten tätig.


Die Teilnahme ist kostenlos und für Interessierte aller Fachbereiche offen. Vorwissen und/oder eine konkrete Gründungsidee sind für die Teilnahme nicht notwendig. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache durchgeführt.


Interessiert? Dann gleich zu der Veranstaltung ANMELDEN!


Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.



 

Ansprechpartner

für die Veranstaltung ist
Luisa Oldörp
gruendungszentrum@hnee.de
Tel. 03334 / 657 454
 

VERANSTALTUNGSANMELDUNG

Fotolia_73868881_XS



Das GründungsZentrum der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde wird durch das Ministerium für Arbeit Soziales, Gesundheit und Frauen (MASGF) des Landes Brandenburg sowie das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) des Landes Brandenburg und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

 EU_Sozialfonds_links

 

2000px-Land-Brandenburg-Logo

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung sowie der Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung. Im Land Brandenburg werden mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 die Ziele verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Weitere Informationen zum ESF finden Sie unter http://www.esf.brandenburg.de/ und http://ec.europa.eu/.