Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Service » GründungsZentrum » Seminare und Workshops » Rückblick


































 

Lebensunterhalt bei Selbständigkeit

- von BAföG bis Gründungszuschuss

#Existenzgründung #Finanzierung #Förderung

2014-01-ID-GründungsZentrum




Wann: 13.04.2015, 14:00 - 17:30  Uhr

Wo: Stadtcampus, Haus 2, Seminarraum 212

Referenten: René Ociepka (Jobcenter Barnim) / Lothar Korallus (Studentenwerk Frankfurt/Oder)

 fotolia_84444184

Der Aufbau eines Unternehmens braucht Zeit. Aber wovon leben bis die ersten Einnahmen fließen? Welche Unterstützung Arbeitsagentur und Jobcenter bieten und wie sich die Selbständigkeit mit BAföG verträgt erläutern Experten des Jobcenters Eberswalde und des Studentenwerks.


Die Teilnahme ist kostenlos und für Interessierte aller Fachbereiche offen. Vorwissen und/oder eine konkrete Gründungsidee sind für die Teilnahme nicht notwendig. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache durchgeführt.


Interessiert? Dann gleich zu der Veranstaltung anmelden! Eine Anmeldung ist für die Teilnahme Voraussetzung und bis zum  11.04.2016 möglich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Ansprechpartner

für die Veranstaltung ist Robert Schmidt

03334 / 657 458 oder gruendungszentrum@hnee.de

 

ANMELDUNG

zu der Veranstaltung



Das GründungsZentrum der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde wird durch das Ministerium für Arbeit Soziales, Gesundheit und Frauen (MASGF) des Landes Brandenburg sowie das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) des Landes Brandenburg und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

 EU_Sozialfonds_links

 

2000px-Land-Brandenburg-Logo

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung sowie der Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung. Im Land Brandenburg werden mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 die Ziele verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Weitere Informationen zum ESF finden Sie unter http://www.esf.brandenburg.de/ und http://ec.europa.eu/.