Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Service » IT-Servicezentrum » Internet und Netzwerke » Zugang zu den Laufwerken (VPN) » Wohnheim

Wohnheim Internetzugang

Seit Oktober 2008 ist die TELTA Citynetz GmbH der Internetprovider für die Studentenwohnheime. Dazu müssen Sie einen Vertrag mit TELTA abschließen. Der Internetzugang (2Mbit-Download, 384kbit-Upload) wird für Sie kostenfrei sein. Zu unseren Servern und den Diensten der HNEE haben Sie einen direkten Zugang.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich direkt bei TELTA an. Gehen Sie mit dem ausgefüllten Anmeldeformular und Ihrem Studentenausweis zu TELTA (Bergerstraße 105, Telefon: (03334) 277500). Sie erhalten hier in der Regel sofort Ihre Zugangsdaten. 

Anschluss

Für den Anschluß Ihres Computers muß dieser mit einer Netzwerkkarteausgerüstet werden.  Diemeisten Notebooks haben bereits eine Netzwerkkarte eingebaut. Siebenötigen außerdem ein Verbindungskabel (Twisted Pair - Patchkabel)mit zwei RJ45-Steckern, um die Verbindung zwischen Netzwerkkarte undder Anschlußdose herzustellen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie  kein Cross-Over-Kabel kaufen, das für die Verbindung zwischen zwei Computern gedacht ist.

Sie können Ihren Computer an jeder freigegebenen Anschlussdose in jedem Zimmer eines beliebigen Wohnheimes betreiben. Die Anschlussdosensind nicht personengebunden zugeordnet.

Laufwerk S/P

Im Gegensatz zu anderen Internetverbindungen sind Sie im Wohnheim direkt mit dem Netz der Fh verbunden - und das mit bis zu 100 Mbit/s. So können Sie problemlos auch im Wohnheim mit den Netzwerkfreigaben der HNEE-Server arbeiten (Laufwerk P und S, die in den Computerpools automatisch verbunden werden). Sie müssen daher auch keine VPN-Verbundung aufbauen.

Die Laufwerke S und P sind die an der HNE Eberswalde benutzen Netzwerklaufwerke. Dabei ist Laufwerk P die Verbindung zum persönlichen Speicherbereich auf einem zentralen Server. Diese Verbindung wird beim Anmelden an den Computern der HNE automatisch hergestellt.

Von außerhalb müssen Sie diese Verbindung manuell herstellen (der Laufwerksbuchstabe ist dabei eigentlich egal). Laufwerk S ist die an der HNE gebräuchliche Verbindung zu einem virtuellen Verzeichnis, das eigentlich so auf keinem Server existiert. Es wird das "Distributed File System" (DFS) benutzt, um ein Sammelsurium von Netzwerkfreigaben auf verschiedenen Servern in einem virtuellen Verzeichnisbaum zusammenzufassen.

Moderne Betriebssysteme, wie Windows Vista oder Windows 7 können damit umgehen; ältere Betriebssysteme, wie Windows 95 oder 98, haben damit ein Problem. Windows 98 SE (zweite Ausgabe) funktioniert eingeschränkt und kann nicht mit den bei uns benutzten (server-unabhängigen) Domänen-Freigaben (z.B. \\fh-eberswalde.de\frei ) umgehen, bzw. nicht mit Verbindungen zu Unterordnern von Freigaben, wie dies bei P nötig wäre. Dafür bieten wir Alternativen an. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie das Netzwerk genau nach unserer Beschreibung eingerichtet haben. Leider zählt auch Apple's Mac OS X bis einschließlich Version 10.6 (Snow Leopard) zu den Betriebssystemen, die ohne kommerzielle Zusatzsoftware das DFS nicht direkt unterstützen. Dies hat sich mit Einführung von Mac OS X 10.7 (Lion) jedoch geändert. Mit Mac OS X 10.7 (Lion) ist die DFS-Anbindung nun auch ohne Zusatzsoftware möglich.

Nachfolgend wird die Vorgehensweise für folgende Betriebssysteme beschrieben:

ACHTUNG: Wenn Sie nicht aus dem Wohnheim Laufwerke S und P verbinden wollen, müssen Sie vorher zwingend eine verschlüsselte VPN-Verbindung aufbauen.
--> Lesen Sie dazu die Anleitung.

Anmeldung für Webseiten

Wenn Sie in der HNE die Webseiten mit www.hnee.de beginnend aufrufen, werden automatisch Ihre Anmeldedaten an den Server übertragen, und Sie bekommen genau die Seiten angezeigt, für die Sie eine Berechtigung haben. Im neuen Web-Content Management System gibt es gruppen- oder nutzerspezifische Seiten, die diese Anmeldeinformationen nutzen. Webseiten können direkt im Internet Browser bearbeitet werden. Dafür sind erweiterte Berechtigungen nötig.

Mit anderen Webbrowsern, wie Opera oder Firefox, werden Sie eventuell nicht automatisch angemeldet. Dasselbe gilt für alle  privaten PCs, also auch vom Wohnheim. Hier werden entweder nur die Seiten angezeigt, die alle Internetnutzer sehen können, oder es kommt eine Anmeldemaske. Tragen Sie oben Ihren HNE-Benutzernamen mit vorangestelltem FH-Eberswalde\ ein (Beispiel: fh-eberswalde\mmu123) und unten Ihr Windows-Anmelde-Kennwort.

Wenn Sie statt www.hnee.de  http://cms.hnee.de  verwenden, erzwingen Sie eine Anmeldung. Das gleiche passiert, wenn Sie links neben der Suchmaske unserer Webseiten auf "Login" klicken.

Wenn Sie vom Wohnheim die Seiten anonym anzeigen lassen wollen, können Sie diese mit http://www4.hnee.de/ aufrufen.