Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » Campus & Leben » Familienfreundliche Hochschule » Pflege von Angehörigen » Beratungsstellen

Beratungsstellen

Auch ohne Pflegestufe können Sie sich an eine der folgenden Beratungsstelle wenden.


Pflegestützpunkt Eberswalde

Individuelle, trägerneutrale, kostenfreie Beratung 

  • zum Gesundheitssystem
  • zu Leistungsansprüchen
  • zu Betreuungsangeboten im Rahmen einer Pflegebedürftigkeit
sowie
  • Vermittlung von Heimplätzen
  • Hilfe bei Antragstellungen

Am Markt 1 (Paul-Wunderlich-Haus, Haus C)
offene Beratungszeiten: Di 9-18 Uhr, Do 9-16 Uhr sowie nach Vereinbarung, Tel. (03334) 214 1140

www.pflegestuetzpunkte-brandenburg.de


Stiftung Pflegebrücke

Die unabhängige Stiftung bietet wechselnde Projektengagements, über die man sich auf der Website informieren kann. Von der Sofort-Hilfe über die Schlaganfallprävention bis zum Hausnotruf organisiert und verwaltet die Stiftung eine Reihe von Angeboten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen.

www.stiftung-pflegebruecke.de


Pflege in Not

Beratung und Unterstützung in schwierigen Pflegesituationen.

Pflege in Not bietet telefonische Beratung, persönliche Gesprächstermine und Vermittlungsgespräche in Einrichtungen an, z.B. wenn es um die Pflegesituation geht, die eigene Belastbarkeit an ihre Grenzen stößt oder es Konflikte mit anderen Pflegenden gibt.

Beratungstelefon: 0180 265 55 66 (für 6 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz)

www.diakonisches-werk-potsdam.de


Compass - Pflegeberatung für Privatversicherte

Die Compass private Pflegeberatung GmbH bietet Informationen, Beratung und Hilfestellung bei Pflegebedürftigkeit und im Vorfeld derselben - telefonisch und bei den Versicherten zu Hause.
Kostenlose Rufnummer: 0800 101 88 00

Compass - Pflegeberatung für Privatversicherte

(letzte Änderung: 26.11.2015 von Jonas Freudenberg)