Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » International Office » ERASMUS+ Hochschulprogramm » ERASMUS+ Studierendenmobilität Outgoings » ERASMUS+ Auslandsstudium » Förderbedingungen





Erasmus_-Logo

Förderbedingungen für ein Stipendium




Welche Voraussetzungen müssen Studierende erfüllen, um ein ERASMUS+-Stipendium zu erhalten?



STUDIERENDE

müssen Staatsangehörige eines der ERASMUS+-Programmländer sein

aus Nicht-EU-Ländern müssen regulär an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sein und ihr gesamtes Studium dort absolvieren

Bachelorstudent*innen:  müssen mindestens 1 abgeschlossenes Studienjahr vor Antritt des Auslandsaufenthalts nachweisen

Masterstudent*innen: Förderung ab dem 1. Semester möglich

Modulwahl muss dem Curriculum und der Studienprüfungsordnung (SPO) des Studiengangs an der Heimathochschule entsprechen

Sprachzertifikat entsprechend den Sprachanforderungen der Partnerhochschule.

Es muss generell eine ERASMUS+-Kooperation zwischen der HNE Eberswalde und der Hochschule im Ausland bestehen


Wissenswertes für Studis




Ausschlusskriterien für eine Förderung

Während eines Urlaubssemesters ist keine Förderung möglich!


Was ist ein ERASMUS+ Zeitkontingent

Studierende haben die Möglichkeit, pro Studienzyklus (d.h. pro Bachelor und pro Master) eine ERASMUS+ Förderung für jeweils und maximal 12 Monate zu erhalten.

Nähere Erläuterungen:

Erasmus+-Auslandsaufenthalte (Studium und/oder Praktikum) können mit einer maximalen Gesamtlänge von 12 Fördermonaten zu je 30 Fördertagen (360 Fördertage pro Jahr) gefördert werden.

D.h., dass max. 12 Fördermonate im ersten Studienzyklus (Bachelor oder gleichwertig) und 12 Fördermonate im zweiten Studienzyklus (Master oder gleichwertig) gefördert werden können.

Die Dauer von Graduiertenpraktika (= Praktika nach Abschluss des Bachelor-/Masterstudiums) wird von dem Erasmus+-Zeitkontingent der vorangegangenen Studienphase abgezogen bzw. ist von der maximal möglichen Erasmus+-Förderdauer des vorangegangenen Studienzyklus‘ im Voraus zu reservieren.

Das Auslandsstudium muss mind. 3 Monate, ein Auslandspraktikum mind. 2 Monate dauern.


 

Zusätzliche Fördermöglichkeiten

Auslandsförderung mit BAföG

Alle wichtigen Informationen zum Auslands-BAföG finden sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.











(letzte Änderung: 17.02.2017 von Vera Clauder)