Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » International Office » Wege ins Ausland » Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte



Praktisches Studiensemester beim WWF Vietnam - CarBi Project (gefördert durch PROMOS)


"Während meiner Tätigkeit im WWF Field Office, Quang Nam erhielt ich die Möglichkeit Einblicke in alle Aufgabenbereiche und Arbeitsprozesse einer NGO zu gewinnen. Neben dem CarBi Projekt, welches im Fokus meiner Tätigkeit stand, durfte ich alle weiteren Management Aufgaben des WWF Vietnam kennenlernen. So arbeitet das Team eng mit dem im gleichen Gebäude ansässigen staatlichem „Forest Protection Department“ zusammen. Es werden ständig aktuelle Informationen über den Waldzustand und Entwicklungen ausgetauscht und analysiert. Durch für mich bereitgestellte Informationsmaterialien, Statusberichte und Forschungsreporte konnte ich mir einen tiefen Einblick und viele Kenntnisse erarbeiten.


Libelle

Boot

Natural Regeneration

DSC02910

In ganzen bin ich sehr dankbar über dieses erfahrungs- und lehrreiches Praktikum in Vietnam. Der Dank gilt vor allem meinen netten und hilfsbereiten Kollegen, die meinen Aufenthalt in Zentral Vietnam so angenehm wie nur möglich machten."

Ganzer Erfahrungsbericht



Praktikum beim Australian Arid Lands Botanic Garden (AALBG) - Impressionen


Matthew Flinders Lookout

Matthew Flinders Lookout              Bild: M. Buschmann


Maria doing Potting-upPotting up - working a AALBG       Bild: M. Buschmann

View to Flinders Ranges with Acacia papyrocarpa-symbol of AALBG

Acacia papyrocarpa-symbol of AALBG                  Bild: M. Buschmann

Maria doing Tour guidingTour guiding - working at AALBG Bild: M. Buschmann

Sturt's Desert Pea-Flower Symbol of South Australia

Sturt's Desert Pea Flower - Symbol of South Australia Bild: M. Buschmann

"Es ist erstaunlich, wie viel Wissen ich mir in so kurzer Zeit aneignen konnte: In den ersten Tagen war mir alles unbekannt, ich konnte nicht eine einzige Pflanze bestimmen und nun, nach nur 19 Wochen, kann ich sogar Einheimischen noch etwas beibringen!

Ich durfte in einem sehr freundlichen und offenen Team arbeiten. Es herrschte ein reger fachlicher, wie auch kultureller Austausch, was eine enorme Bereicherung für mich war. Die Betreuung ging weit über die Arbeit hinaus. Meine Betreuerin und ihr Team nahmen mich mit auf Ausflüge in die Umgebung und ich wurde richtig in die Gemeinschaft der Kleinstadt aufgenommen. So konnte ich Land und Leute viel besser kennenlernen, als es einem Touristen oder Backpacker möglich wäre. Für diese einmaligen Erfahrungen bin ich sehr dankbar!"

Ganzer Erfahrungsbericht






(letzte Änderung: 26.05.2016 von International Office)