Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » Master-Studiengänge » Kommunalwirtschaft » Die Idee

Die Idee zum Studiengang

Studentin

Im Großen Hörsaal des

Fachbereichs Nachhaltige Wirtschaft

Die Rekrutierung qualifizierten Personals wird vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels immer schwieriger. Dies gilt gerade für vorwiegend regional und lokal rekrutierende kommunale Unternehmen.

Für die Besetzung von Positionen für Fach- und Führungskräfte bedarf es daher eines ganzheitlichen Konzepts zur Personalentwicklung, um die Verfügbarkeit von Fachkräften nachhaltig sicherzustellen. Im Regelfall lässt sich neues Personal dauerhaft besser gewinnen und halten, wenn eine Perspektive aufgezeigt wird, die mit einer strukturierten Begleitung einhergeht.

Ein zusätzlicher Stimulus ist die Erlangung akademischer Grade im Rahmen einer praxisorientierten Aus- und Weiterbildung. Solche Angebote erhöhen die Akzeptanz der MitarbeiterInnen um ein Vielfaches und verbessern die Chancen zur Gewinnung und die dauerhafte Bindung von qualifiziertem Personal. Auch die Bindung und Motivation der MitarbeiterInnen, gerade, wenn sie bereits länger dem kommunalen Unternehmen angehören, hat höchste Priorität. Bei langjähriger Tätigkeit ist häufig aber auch eine Auffrischung des akademischen und praktischen Knowhows notwendig, wenn die Produktivität des Personals dauerhaft erhalten werden soll.

Häufig entsteht nach dem Berufseinstieg bei MitarbeiterInnen kommunaler Unternehmen ohne akademischen Abschluss der Wunsch, einen solchen Abschluss zu erwerben oder falls ein erster Abschluss vorhanden ist, einenweiterführenden höherwertigen Abschluss zu erlangen, ohne aus dem Beruf und dem kommunalen Unternehmen aussteigen zu müssen. Auch hierfür müssen Lösungen in der betrieblichen Personalentwicklung gefunden werden.

In dieser Situation baten im Jahr 2009 mehrere Stadtwerke die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, ein Konzept für ein entsprechendes Angebot für MitarbeiterInnen der Kommunen und ihrer kommunalen Unternehmen zu entwickeln. In Kooperation mit den kommunalen Praxispartnern entstand der Master of Arts in "Kommunalwirtschaft", eine deutschlandweit einzigartige branchenübergreifende kommunale Weiterbildung mit wirtschaftlichem Hintergrund. Es handelt sich um einen berufsbegleitenden Master in dreisemestriger Teilzeitform (60 ECTS), der in Kooperation mit den entsendenden Einrichtungen und Unternehmen praxisintegriert studiert wird.

(letzte Änderung: 07.04.2014 von Steffen Klöppel)