Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » Master-Studiengänge » Kommunalwirtschaft » Geschichte und Erfolgsbilanz

Die Geschichte und erste Erfolgsbilanz

Alte Forstakadmie HNE Eberswalde

Die alte Forstakademie - Wiege der preußischen Forstwissenschaft

Zum Wintersemester 2010 startete nach einer nur knapp einjährigen Vorlaufzeit das erste Matrikel des Studienganges mit 26 Studierenden. In Summe waren und sind bisher 94 Studierende eingeschrieben (Stand: 28. Februar 2015). Davon haben bisher 58 das Studium mit Erfolg und der Verleihung des Master-Grades abgeschlossen. 14 Studierende befinden sich aktuell in der Phase der Erstellung ihrer Abschlussarbeit. Die Struktur der Studierenden könnte heterogener nicht sein. So waren bisher neun VertreterInnen von kommunalen Verwaltungen, vier Studierende aus kommunalen Verbänden sowie drei kommunale BankmitarbeiterInnen an Bord, die übrigen TeilnehmerInnen kamen aus kommunalen Unternehmen wie bspw. von Abfallbetrieben (5 Studierende), Wasser- und Abwasserunternehmen (4 Studierende) oder Verkehrsbetrieben
(2 Studierende). Das Gros der Studierenden wurde von Stadtwerken delegiert.



Die Studierenden repräsentieren ganz Deutschland: von Koblenz und Bad Mergentheim über Reinbek und Neubrandenburg nach Hoyerswerda und Dresden bis nach München ist die gesamte Republik vertreten. Die Geschlechterproportionalität ist ebenfalls fast erreicht, 37 von den 94 Studierenden und Alumni sind weiblich. Die TeilnehmerInnen des Studiengangs weisen ein Lebensalter von 25 bis 55 auf, mit einem Schwerpunkt bei den 35- bis 40-Jährigen. Gerade die erfahrenen TeilnehmerInnen bieten oft reichliche Impulse zur Diskussion mit den jüngeren Studierenden. Auch Führungskräfte bis hin zur Geschäftsführungsebene haben das Bildungsangebot genutzt.

Die Absolvierung des Studiengangs erweist sich häufig als Karriereturbo. Viele AbsolventInnen werden nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs mit höheren Aufgaben betraut. Beförderung zum Abteilungs- und Bereichsleiter bis hin zur Geschäftsführung sind häufige Folge der erfolgreichen Absolvierung des Studiengangs. 

 

 

 

 

(letzte Änderung: 11.12.2015 von Steffen Klöppel)