Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » Master-Studiengänge » Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement » Ziele und Inhalte

Ziele und InhalteSG_ID final _ klein

Studienziel

"Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ vermittelt theoretische, methodische, organisatorische und kommunikative Schlüsselkompetenzen für die strategische Planung und Steuerung von Nachhaltigkeitsprozessen. Es leitet zum ganzheitlichen, interdisziplinären Denken an  und befähigt Sie, fachlich und ethisch begründete Richtungsentscheidungen für Ihre Organisation zu treffen. Sie

  • vervollständigen Ihr Wissen zu Nachhaltigkeit,
  • können Ihre Organisation im Nachhaltigkeitskontext verorten und
  • erlangen das praktische Handwerkszeug, um konkrete Nachhaltigkeitsstrategien für Ihren Berufsalltag zu entwickeln. 

Das kann sowohl die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle als auch die Formulierung alternativer Organisationsziele umfassen. Als Change Agent unterstützen Sie Ihre Organisation darin, sich zum Thema Nachhaltigkeit zu positionieren und können die notwendigen Veränderungsprozesse anstoßen und gestalten — auch gegen mögliche Widerstände.

Zielgruppe

Zielgruppe

Das Weiterbildungsangebot "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" wurde im Rahmen des Förderporgramms „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ konzipiert. Ziel dieses seit 2011 laufenden Programms ist die Entwicklung von Weiterbildungsangeboten, die sich an Berufstätige oder Berufsrückkehrer richten, lebenslanges Lernen zum Ziel haben und/oder beruflich qualifizierten Fachkräften den Weg an die Hochschulen öffnen.

Das von uns entwickelte Angebot richtet sich insbesondere an Personen aus Branchen, Wertschöpfungsketten und Handlungsfelder der Flächen- und Ressourcennutzung. Diese Bereiche sind eng an natürliche Kreisläufe gekoppelt, so dass Prinzipien nachhaltigen Wirtschaftens gut dargestellt werden können. Hier liegen die Kernkompetenzen der HNE, z.B.:

  • (ökologische) Agrar- und Lebensmittelwirtschaft einschließlich Handel
  • Forstwirtschaft einschließlich Holzbearbeitung, -verarbeitung und Bauen mit Holz
  • Erneuerbare Energien
  • Ökosystem- und Ressourcenmanagement
  • Naturschutz und Regionalentwicklung
  • nachhaltiger Tourismus
  • entsprechende Aufgabenfelder öffentlicher Einrichtungen, Verwaltungen, Verbänden, NGOs und Stiftungen.

Dieses Wissen lässt sich auch auf andere Organisationen übertragen. So kommen unsere aktuellen Studierenden und Zertifikatskursteilnehmer*innen aus sehr unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfeldern und bilden eine heterogene Gruppe. Dies eröffnet unterschiedliche Blickwinkel und Zugänge.

(letzte Änderung: 26.11.2015 von Britta Kunze)