Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Ideenwerkstatt in Oderberg

(C) HNEE Florian Reischauer


Spaziergang durch Oderberg: Am 18. September 2020 fand ein Rundgang durch den Ort statt. Kulturelle, ökologische und ökonomische Besonderheiten wurden den Teilnehmenden hierbei vorgestellt. Wie man dadurch den Ort weiter beleben und bekannter machen kann, soll bei einer Ideenwerkstatt eruiert werden. (C) HNEE

Wandel durch Innovationen – so lautet das Ziel des durch die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) koordinierten Forschungsprojekts WIR! region 4.0. Mit partizipativen Formaten werden BĂŒrger*innen aus der Region Teil der Forschung. Oderberg macht den Anfang.

Es ist der zweite Teil einer von langer Hand geplanten Austauschmöglichkeit, die am 2. Oktober 2020 in Oderberg stattfindet. Die Ideenwerkstatt ist eine Einladung an alle BĂŒrger*innen der Stadt und jene, die sich fĂŒr den Ort interessieren, sich einzubringen und gemeinsam an (neuen) Konzepten zu arbeiten, um Oderberg einem breiteren Publikum bekannter zu machen. Die Veranstaltung findet von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Sporthalle, Am Friedenshain 8d, 16248 Oderberg statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten, um die aktuell geltenden Sicherheitsbedingungen ein-halten zu können. Interessierte können sich bei linda.loose@hnee.de anmelden. Die Ideenwerkstatt ist kostenlos.

Die Ideenwerkstatt schließt sich an einen Ortsspaziergang an, der mit 40 Teilneh-mer*innen am 18. September 2020 stattfand. Hierzu hatten die Partner des WIR!-Projekts eingeladen. Bei einem rund dreistĂŒndigen Rundgang beteiligten sich unter anderem die BĂŒrger*innen und wurden selbst zu TouristenfĂŒhrer*innen ihres Ortes. 25 Stationen umfasste das Programm, wobei historische, kulturelle und ökonomsche Einblicke möglich wurden. Das Angebot erfreute sich so großer Resonanz, dass mit der Ideenwerkstatt nun weitere Impulse fĂŒr Oderberg erfasst und in weitere Aktionen umgesetzt werden sollen.

Über das Projekt „WIR! region 4.0“
Das BĂŒndnis  „WIR! region  4.0“  wird  im  Rahmen des  Programms  „Wandel  durch Innovation in der Region -WIR!“ des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung gefördert. Das WIR!-BĂŒndnis, bestehend aus regionalen Partner*innen aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Politik und Kultur, ist eines von insgesamt 20, welche 2019 im Rahmen des Förderprogramm in die Umset-zungsphase gestartet sind. Die HNEE hat die Koordination des Projektvorhabens inne und arbeitet dabei u.a. mit Partner*innen von der Fachhochschule (FH) Potsdam, der FilmuniversitĂ€t Babelsberg Konrad Wolf, dem Investor Center Uckermark (ICU), dem Leibniz-Institut fĂŒr Raumbezogene Sozial-forschung (IRS) Erkner, den Stadtwerken Schwedt und dem Zentrum fĂŒr Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin zusammen.

FĂŒr RĂŒckfragen stehen Ihnen zur VerfĂŒgung:
Anja Neumann / Linda Loose
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
WIR! region 4.0 / Teilvorhaben Beteiligung
linda.loose@hnee.de

Prof. Dr. Heike Walk
Projektleiterin WIR! region 4.0 / Partizipation
Fachbereich Wald und Umwelt
Telefon: 03334 657-193
heike.walk@hnee.de

Annika Bischof
Mitarbeiterin Wissenschaftskommunikation
HNEE Hochschulkommunikation
Telefon: 03334 657-227
presse@hnee.de