Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

"UleBra" - Energeeffiziente Verfahren zur Herstellung ultraleichter Brandschutzplatten aus Hohlglasgranulat



Projektbeschreibung

Das Ziel ist die Entwicklung von einteiligen ultraleichten Brandschutzplatten auf der Basis von Hohlglasgranulat “PyroBubbles“. Dabei soll das bisher als Binder verwendete Wasserglas durch ein neuartiges anorganisches Bindemittelsystem ersetzt werden. Ein Schwerpunkt ist die Optimierung des Herstellungsprozesses bezĂŒglich der neuartigen Werkstoffe und unter energetischen wie kostenspezifischen Gesichtspunkten.


Ergebnisse

Im Projekt wurden an der HNEE die Grundkomponenten Hohlglasgranulat und Binder untersucht. Es sind Verfahren zur Herstellung von Plattenrohlingen entwickelt und Versuchsplatten in verschiedenen Formaten und Zusammensetzungen gepresst worden. Von den GrĂŒn- und Sinterkörpern wurden die mechanischen Eigenschaften ermittelt und verglichen, um die Plattenzusammensetzung und den Herstellungsprozess zu optimieren. Im Projektverlauf stellte sich heraus, dass sich wegen der thermischen Eigenschaften des avisierten Hohlglasgranulats  keine rekristallisierenden Bindungen zwischen den Partikeln ausbilden konnten und es außerdem beim Sintern zu Spannungsrissen kam. FĂŒr das anfangs favorisierte temporĂ€re Bindersystem (Feedstock auf Polymer-/Paraffinbasis) mussten Alternativen  gefunden werden, da die offenporige OberflĂ€che der "PyroBubbles" diesen Binder zu großen Teilen absorbiert. Mit alternativem Hohlglas- und Bindermaterial konnten Brandschutzplatten mit den gewĂŒnschten Eigenschaften hergestellt werden.


PyroBubbles

PyroBubbles


Projektpartner

GENIUS Entwicklungsgesellschaft mbH Rangsdorf

TKC-Technische Keramik GmbH Meißen

FĂŒgetechnik Hochleistungskeramik UG Berlin (UA)

OUT - Optotransmitter Umweltschutz Technologie e.V Berlin


Förderrahmen

Dieses Vorhaben wurde gefördert durch das Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Technologie (BMWi) ĂŒber das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) und den ProjekttrĂ€ger VDI/VDE Innovation + Technik.


Förderkennzeichen: 16KN038325

Projektzeitraum: 01.12.2014 - 30.11.2016


BMWi_4C_Gef_de


VDI-VDE__300x75


ZIM





 

madera logo




Ansprechpartner


Prof.-Dr.-Ing. Ulrich Schwarz

 +49-3334 657-374

Ulrich.Schwarz@hnee.de 


Dipl.-Ing. Michael Oertel

 +49-3334 657-116

Michael.Oertel@hnee.de