Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Dipl.-Ing. (FH) Guido Eichbaum

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang


seit 01/´19

Studiengangskoordinator Duales Studium am Fachbereich Holzingenieurwesen

01/´18 - 12/´18

Studiengangskoordinator "Mechatronik im Holzingenieurwesen"

03/´15 - 12/´17

Beschäftigung als Projektingenieur an der HNE Eberswalde, FB Holzingenieurwesen, FG madera wood research

  • BMBF Projekt (IngenieurNachwuchs - Kooperative Promotionen im Rahmen des Programms „Forschung an Fachhochschulen“): Nachwachsende Rohstoffe mit hohem CO2 –Sequestierungspotential fĂźr strukturelle Anwendungen – Aufschluss, Vorbehandlung und FĂźgeprozesse (NaSeRo)

  • AiF-Projekt: HBV-Systemdecken - Holz-Beton-Verbundelemente mit stabfĂśrmigen Verbundadaptern aus thermo-plastischen Kunststoffen fĂźr Deckenkonstruktionen in Neubau und Sanierung

Seit 05/´13Grßndung und Betrieb des Ingenieurbßros fßr Holztechnik Dipl.-Ing. (FH) Guido Eichbaum
01/´08 – 12/´12

Beschäftigung als Projektingenieur BaSys GmbH, Lenzen, Brandenburg

  • Tätigkeit: Entwicklung ingenieurmäßiger Berechnungssoftware im Bereich Holzbau sowie Projektbetreuung und –leitung, Begutachtungen von Holzkonstruktionen, Sanierungskontrollen, Beratung und DurchfĂźhrung von PrĂźfungen zur Ermittlung von Rohdichte und Holzfeuchtigkeit, mechanischen Eigenschaften von Holz und Holzwerkstoffen sowie Verbindungsmitteleigenschaften
10/´99 – 08/´02

Beschäftigung als Disponent, Jßrgen Bleckert Kurier- und Kleintransporte, Berlin

  • Tätigkeit: Organisation und Planung des alltäglichen Transportgeschäftes sowie interne Abrechnung und Verwaltung
01/´97 – 09/´99

Arbeit als Kraftfahrer, JĂźrgen Bleckert Kurier- und Kleintransporte, Berlin

  • Nebentätigkeit als Kurierfahrer während des Studiums der Sozialarbeit/Sozialpädagogik
01/´96 – 12/´96

Beschäftigung als Sozialpädagoge, Jugendsozialverbund Strausberg e.V., Brandenburg

  • Tätigkeit: Mitarbeit an der Entwicklung von Beschäftigungsprojekten fĂźr arbeitslose Jugendliche
11/´94 – 10/´95

Beschäftigung als Sozialpädagoge, Regionale Arbeitsstätte fßr Ausländerfragen (RAA) e.V., Strausberg, Brandenburg

  • Tätigkeit: Sozialpädagogische Mitarbeit im Projekt „Europäische Kinder- und Jugendbegegnungsstätte BrĂźcke“ der RAA e.V.
10/´93 – 03/´94

Arbeit als Bauhilfsarbeiter, Bauconcept GmbH, Strausberg, Brandenburg


Studium/Ausbildung


09/´02 – 02/´08

Studium Holztechnik Diplom (FH), Fachhochschule Eberswalde, Brandenburg

  • 05/´06 – Diplom – VorprĂźfung
  • 11/´07 – DiplomprĂźfung; Titel der Diplomarbeit „Berechnung von Holzverbindungen mit DĂźbeln besonderer Bauart nach DIN 1052:2004“
  • DiplomprĂźfung Gesamtnote „mit Auszeichnung“
04/´96 – 09/´98

Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik Diplom (FH), Alice-Salomon-Fachhochschule fßr Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Berlin

09/´89 – 06/´92

Berufsausbildung, Ausbildung zum Bauzeichner – Fachrichtung Tiefbau,

  • bis ´90 durch – VEB VTK Frankfurt/Oder; Zentrale Eberswalde,
  • ab ´90 durch – IngenieurbĂźro Straßen- und Tiefbau GmbH; Geschäftsbereich Eggersdorf, Brandenburg
  • Abschluss mit PrĂźfung bei der IHK


Schulbildung


08/´92 – 06/´93

Fachoberschule, Besuch des Oberstufenzentrums Bautechnik/Holztechnik, Berlin Spandau im Fachbereich Technik mit Schwerpunkt Bautechnik/ Vermessungstechnik

  • Abschluss mit Zeugnis der Fachhochschulreife
09/´79 – 06/´89

Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule, Besuch der Friedrich-Engels-Oberschule; Schule mit erweiterten Russischunterricht, Strausberg, Brandenburg

  • Abschluss der 10.Klasse