Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Potenzialstudien Biomasse

Ziel     Methode     Datengrundlage     Modellergebnisse     Publikationen     Kontakt

Folgende Inputparameter gehen in das Modell ein:

  • Landnutzungsdaten: AckerflĂ€chen
  • NiederschlĂ€ge: Jahressumme - Szenarien: mittlerer Niederschlag / Trockenjahr / Klimaprognosen
  • ErtragsfĂ€higkeit des Standortes: Acker-/Bodenzahl

Die Daten mĂŒssen flĂ€chendeckend und digital vorliegen und diesen Inputparametern entsprechen.

Erste Modellierungsebene sind die Gemeinden -  fĂŒr diese stehen Aussagen zur durchschnittlichen BodengĂŒte, zu den Anteilen der FlĂ€chennutzungen sowie den Jahres-NiederschlĂ€gen zur VerfĂŒgung.

  • Gemeindegrenzen der Bundesrepublik
  • CORINE bzw. ATKIS - Daten zur AbschĂ€tzung der Anteile der Landnutzungen
  • Ackerzahlen aus den Gemeindedateien (neue BundeslĂ€nder) bzw. Ertragsmesszahlen (alte BundeslĂ€nder)
  • Daten des Deutschen Wetterdienstes

Datengrundlage

Abb.: Datengrundlage: Links: CORINELandcover2000: Ackerland/ Mitte: Acker- bzw. Ertragsmesszahl / Rechts: Jahresniederschlag (Deutscher Wetterdienst) — grau hinterlegt: Verwaltungsgrenzen Deutschland.

Der Parameter der Bodendaten wurde in einer Studie nĂ€her untersucht.