Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Lösungsansätze und Szenarien zum Einsatz alternativer Steuerungsinstrumente

SUFISA - Sustainable Finance for Sustainable Agriculture and Fisheries

SUFISA-Logo


 

SUFISA zielt darauf ab, Praktiken, Politikstrategien und Märkte in den Bereichen Landwirtschaft, Fischerei und Aquakultur zu identifizieren, welche die Nachhaltigkeit von Primärproduzenten im Kontext komplexer politischer Anforderungen, Marktunvollkommenheiten und Globalisierung unterstützen. Der Hauptzweck des Arbeitspakets "Lösungen und Szenarien" (WP4) besteht darin, Lösungen zu finden (d.h. institutionelle Maßnahmen, die politische Instrumente und kollektive Strategien kombinieren), welche auf eine Stärkung der Nachhaltigkeit der Primärproduktion in der Landwirtschaft, Aquakultur und Fischerei bis 2030 in Europa abzielen. Ein Zukunftsansatz wurde gewählt, um verschiedene mögliche Entwicklungspfade hervorzuheben. Diese Übung basiert auf zwei Hauptdimensionen.
Erstens, die Erforschung von Umweltveränderungen, die sich wahrscheinlich bis 2030 auf die Aktivitäten der Erzeuger auswirken werden, durch Analyse der möglichen Entwicklung der Organisation von Lebensmittelerzeugungsketten, europäischer Ernährung, Innovationen in der Landwirtschaft, Handelspolitik und der Nachfrage auf den internationalen Agrarmärkten. Vier mögliche Szenarien europäischer Ernährungssysteme wurden entwickelt und werden hier anhand der Entwicklung dieser verschiedenen Aspekte untersucht. Zweitens, die Identifizierung verschiedener Lösungen, die angewandt werden können, um mit diesen potenziellen Veränderungen, die sich auf die Situation der Produzenten auswirken, umzugehen.


Das Hauptziel der Entwicklung von Szenarien besteht darin, Lösungen (d. h. öffentliche Strategien und / oder kollektive Strategien) zu finden, um die Nachhaltigkeit der Primärproduzenten in Europa bis 2030 zu erhöhen und ihre Relevanz und potenziellen Auswirkungen zu testen. In diesem Kontext können Szenarien als Geschichten betrachtet werden, die helfen herauszufinden, was, wie und warum Dinge auf eine bestimmte Art und Weise passieren können.
Im SUFISA-Projekt war der Schlüsselansatz, die Produzenten selbst in den Mittelpunkt der Forschung zu stellen, um ihre Sichtweisen auf die zu berücksichtigenden Schlüsselthemen zu erhalten. Dieser Ansatz gilt auch für WP4. Die Absicht in WP4 war, Interessengruppen des Sektors zu einem Workshop zusammen zu bringen, um die vier Szenarien zu untersuchen, und herauszufinden wie eine vorgegebene Geschichte des Nahrungsmittelsystems Veränderungen in den Strategien der Produzenten bewirken könnte und wie möglich Lösungen angenommen und umgesetzt werden könnten.


Szenarien




EU-Logo

This project has received funding from the European Union's Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 635577.

Responsibility for the information and views set out on this website lies entirely with the authors.