Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Weiterbildung und Qualifizierung von Einrichtungen/Personen der Bildung für nachhaltige Entwicklung als Wirtschaftsakteure im ländlichen Raum Brandenburgs

Aktuelle Weiterbildung:

Brandenburgweite BNE-Servicestelle - getragen von der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsentwicklung BNE Brandenburg

Ob im neuen Rahmenlehrplan mit der fachübergreifenden Kompetenzentwicklung „Nachhaltige Entwicklung / Lernen in globalen Zusammenhängen“, in Bildungsprojekten und bei öffentlichen Veranstaltungen, in Unternehmen, Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft - Bildung für nachhaltige Entwicklung gewinnt im Land Brandenburg immer mehr an Bedeutung. Um dieses Engagement zukünftig besser unterstützen zu können, ist zum 01. April 2019 eine landesweite Servicestelle für das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Brandenburg eingerichtet worden. Die Servicestelle BNE wird getragen von der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsentwicklung BNE Brandenburg, bestehend aus der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), dem Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (VENROB) e. V. sowie der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Brandenburg (ANU) e.V. Sie soll als zentrale Anlaufstelle im Themenfeld fungieren und dazu beitragen, Akteur*innen zu vernetzen, Bildungsanbieter*innen zu qualifizieren und zu beraten und die Präsenz des Themas in der breiten Öffentlichkeit zu fördern.

Fünf Plus - Weiterbildung für Anbieter*innen der BNE:

  • Modul 1 - Pädagogische Grundlagen der BNE
  • Modul 2 - Erarbeitung eines Bildungskonzepts nach BNE-Kriterien
  • Modul 3 - Präsentation von Bildungskonzepten nach BNE-Kriterien
  • Modul 4 - Leitbild, Profilierung und Vernetzung in der außerschulischen Bildung
  • Modul 5 - BNE-Verankerung in Brandenburger Bildungseinrichtungen


Drittmittelgeber: Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Kontakt: BNE-Servicestelle, c/o Haus der Natur Potsdam, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam, info@bne-in-brandenburg.de, 0331/2015516

Team: Anja Zubrod, Melanie Nelkert, Kathrin Gewecke

Verantwortlich für die HNE: Prof. Dr. Heike Molitor

Laufzeit: 01.04.2019 bis 31.12.2023

_____________________________________________________________________

Sieben auf einen Streich

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde bietet erstmals eine Weiterbildung zum zertifizierten Anbieter der BNE.

Wer in der Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich arbeiten will, muss einen großen Werkzeugkasten parat haben. Und er muss nachweisen können, dass er sein Handwerk versteht!

Spezielles Wissen in Sachen Nachhaltigkeit, die fundierte Anwendung von Methodik und Didaktik aber auch ein sicheres Auftreten vor verschiedenen Zielgruppen sind unerlässliche Werkzeuge. Bis aus einer Idee ein gebuchtes BNE-Angebot wird, muss man sich zusätzlich noch in der Werbung beweisen. Und gerade hierbei wird es immer wichtiger, die Qualität der eigenen Angebote auch transparent darstellen zu können!

Jetzt gibt es eine Weiterbildung, die Ihnen hilft, Ihren Werkzeugkasten professionell zu füllen und Ihr Können mit einem BNE-Zertifikat nachzuweisen. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde bietet hierzu ab Oktober 2012 sieben Qualifizierungsmodule, bei denen Kompetenzen und Wissen für eine erfolgreiche Arbeit als BNE-Akteur vermittelt werden. Wer an den Modulen 1 bis 5 teilgenommen hat, erhält zudem eine Teilnahmebescheinigung, die erstmals als Qualifizierungsnachweis für das BNE-Zertifikat anerkannt wird.

Die Weiterbildung geht auf die Initiative der Brandenburger BNE-AG zurück. In ihr arbeiten seit 2009 Vertreter der ANU Brandenburg e.V., der HNEE und des VENROB ehrenamtlich zu aktuellen Themen der BNE im Land Brandenburg. Die AG begleitet die Weiterbildung fachlich und bringt sich mit ihrer Kompetenz in die künftige BNE-Zertifizierung ein.

Die gute Nachricht zum Schluss: Die Kursgebühr für die Weiterbildung kann durch den Einsatz des Bildungsschecks oder der Bildungsprämie erheblich reduziert werden. Für den gesamten Kurs sind beispielsweise mit dem Bildungsscheck nur noch 217,50 € statt 725,00 € zu zahlen. Weitere Informationen zur Weiterbildung und Ermäßigungen erhalten sie von Herrn Zoepp.

- Informationen zum Brandenburger Bildungsscheck finden Sie hier.

- Informationen zur Bildungsprämie finden Sie hier.

- Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier.

- die Anmeldung zur Weiterbildung finden Sie hier.


Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Heike Molitor

Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz

Lehrstuhl für Umweltbildung

Friedrich-Ebert-Straße 28

16225 Eberswalde

Tel: 03334-657336

E-Mail: hmolitor@hnee.de


Grafik EU

Grafik LB