Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Studienprojekte und Abschlussarbeiten

Eine √úbersicht √ľber die Abschlussarbeiten (Master, Bachelor, Diplom) mit Moor-Bezug kann hier eingesehen werden. 

Unten stehend finden Sie eine √úbersicht √ľber die studentischen Projektarbeiten zum Thema Moor, die Teilnehmer*innen der Studieng√§nge B.Sc Landschaftsnutzung und Naturschutz sowie M.Sc Regionalentwicklung und Naturschutz durchgef√ľhrt haben. Die einzelnen Projekte sind ihrem jeweiligen Studiengang zugeordnet.

Die Belege und Projektberichte können nach terminlicher Absprache bei Frau Prof. Luthardt eingesehen werden.


B.Sc Landschaftsnutzung und Naturschutz


Erfolgskontrolle der Waldmoorrenaturierung des Gro√üen Brennbruchs bei Friedrichswalde 

Zur Erfolgskontrolle der in den Jahren 2005/2006 durchgef√ľhrten Renaturierungsma√ünahmen des Gro√üen Brennbruchs wurde die Vegetation erfasst, Oberbodenansprachen durchgef√ľhrt und das Einzugsgebiet des Moores kartiert. Auf Basis dieser Daten konnten Aussagen zur moorspezifischen Biodiversit√§t, Kohlenstoffspeichermenge und Treibhausgasemissionen getroffen vwerden. Zus√§tzlich wurde eine erste Erfassung der Wasserk√§fer vorgenommen. Abschlie√üend wird der Renaturierungserfolg anhand eines Vergleiches mit den Kartierdaten vor Wiedervern√§ssung bewertet. 

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Landeswaldoberförsterei Reiersdorf

Jahr

2018/19

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

A. Becker, A. Kramer, H. Brune, M. Lutze, M.Hilgenfeld, S. Krage, S. Zander, T.Schwörer


Kartierung des Rabenluchs bei Biesenthal im Naturpark Barnim im Land Brandenburg

Nach der Erstkartierung im Jahre 2009 und einer ersten Erfolgskontrolle 2012 wurde das Rabenluch bei Biesenthal erneut vegetations- und bodenkundlich untersucht. In diesem Kontext werden unter anderem Aussagen zu den vorkommenden Biotoptypen, der moorspezifischen Biodiversit√§t, der Kohlenstoffspeichermenge sowie den Treibhausgasemissionen getroffen. Schlussendlich wird die Entwicklung des Moores nach Renaturierung dargestellt. 

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Forstrevier Biesenthal

Jahr

2017/18

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Rebecca Bräuning, Laura Bösel, Annett Kirchner


Ist-Zustandsanalyse und Ma√ünahmenempfehlungen f√ľr ausgew√§hlte Moore im Forstrevier Eiserbude

Die im Landkreis Barnim, s√ľd-westlich von Eberswalde gelegenen Moore des Forstreviers Eiserbude wurden von den Studierenden umfassend im Hinblick auf Vegetation, Bodenzustand, Hydrologische Verh√§ltnisse und Einzugsgebiets kartiert. Die dadurch erarbeitete Datengrundlage wurde zur Auswertung der Klimarelevanz, des Torfwachstums, der moortypischen Biodiversit√§t und der Genese der jeweiligen Moore verwendet. Zus√§tzlich analysierten die TeilnehmerInnen die ermittelten Ergebnisse mithilfe von DSS-WAMOS und erarbeiteten Ma√ünahmenvorschl√§ge.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Forstrevier Eiserbude

Jahr

2016/17

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Clara Maria Fleckstein, Alina Glamann, Vanessa Hagemann, Laura Höfer, Heiko Hoffmann, Stefanie Kempfer, Karoline Krabbe, Marie Christine Lorenz, Madlena Mitschke, Dorit Protze, Christine Rixe, Friederike Schumann, Malte Steffens, Marcel Stöhr, Kristel Vimberg, Franz Wenzel


Vegetationsformenkartierung in der Rehwiese und Beurteilung der durchgef√ľhrten Vern√§ssungsma√ünahmen und der Klimarelevanz

Die Rehwiese im Landkreis Oberhavel ist die erste Moorfl√§che Brandenburgs, dessen Renaturierung ausschlie√ülich √ľber den Verkauf von Moorfuture-Zertifikaten finanziert wird. Die Studierenden erarbeiteten vor diesen Hintergrund 3,5 Jahre nach Errichtung des Probestaus auf Basis einer Vegetationsformenkartierung die zu diesem Zeitpunkt zu erwartenden Treibhausgas-Emissions-Einsparungen aufgrund der Wiedervern√§ssung.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Flächenagentur Brandenburg

Jahr

2015/2016

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Felix Hausen, Heike Holfeld, Max Langanky, Marie Langenscheidt, Thani Schneider, Luka Schröder, Nico Streese, Per-Olaf Walter


Eignungspr√ľfung der Eichwerder Wiesen als potentielles Weidegebiet f√ľr Wasserb√ľffel

Um festzustellen, ob sich die Eichwerder Wiesen als Wasserb√ľffel-Weide eignen, f√ľhrten die Studierenden ausf√ľhrliche Untersuchungen durch. So wurde eine umfassende Vegetationskartierung mit Ableitung von Wasserstufen erstellt und die Moorm√§chtigkeit sowie Vorkommen und Zustand von Entw√§sserungsanlagen erhoben. Zus√§tzlich wurde eine konkrete Ma√ünahmenplanung (u.a. Z√§unung, Weideeinrichtung) erarbeitet.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Stadt Eberswalde

Jahr

2014/2015

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Svetlana Kirilovsk√°, Berit K√ľnzelmann, Lars R√∂hler


Konzeption eines Moor-Erlebnispfades bei Greiffenberg

In Zusammenarbeit mit dem EU-LIFE-Projekt "Schreiadler Schorfheide-Chorin" entwickelten die Studierenden einen Moor-Erlebnispfad f√ľr das Sernitzmoor bei Greiffenberg - eines der wertvollsten Quellmoorkomplexe Brandenburgs. 

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

EU-LIFE-Projekt Schreiadler Schorfheide-Chorin

Jahr

2014/2015

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Christina Becht, Marco Degener, Bendine Schwob
Maximilian Steinke und Anne-Marie Weiß


Ist-Zustandsanalyse der Römerwiese bei Zerpenschleuse

Die Studierenden f√ľhrten auf der 40 ha gro√üen R√∂merwiese erste Analysen als Grundlage einer zuk√ľnftigen Wiedervern√§ssung durch. Dazu wurde unter anderem mit Hilfe der "Standardkartierung f√ľr Niedermoore im Wald", einer Vegetationskartierung und mehreren Bohrungen zur Erfassung des Torfk√∂rpers der Gesamtzustand des Moores aufgenommen. Au√üerdem ermittelten die TeilnehmerInnen den liegenden Gesamtkohlenstoffgehalt und entwarfen ein Erfolgskontrolldesign.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Revierförster Kottwitz

Jahr

2013/2014

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Katrin Baganz, Manuela Brecht, Lisa Eichler, Eduard Fischer, Johanna Henkel, Heidi Lehmann, Robert M√ľller, Meike Schulz, Thomas Schneider, Andreas Wiedenmann, Fine Wohlfahrt


Kartierung der Wucker-Wiesen im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Die Teilnehmer f√ľhrten eine Kartierung des Ist-Zustands (Vegetation, Bodendegradierung, H√∂henverh√§ltnisse, Hydrologische Verh√§ltnisse) durch und ermittelten die Genese und historische Entwicklung des Gebietes. Die ermittelten Ergebnisse wurden mithilfe von DSS-WAMOS analysiert und Ma√ünahmenvorschl√§ge erarbeitet.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Jahr

2012/13

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Anna Dziallas, Caroline Adam, Florian Winter, Franziska Resch, Isabell Szallies, Kathleen Teichmann, Leonie Nikrandt, Marco Foemer, Rico Reusch, Sascha Thiele, Tim Böhnert


Zustand und Perspektive im gesch√ľtzten Landschaftsbestandteil "Moore-Pumpe" unter der Ber√ľcksichtigung der Biberaktivit√§t

Die Projektarbeit untersuchte den Landschaftsbestandteil ‚ÄěMoore-Pumpe‚Äú. Anhand von umfangreichen Biotopkatierungen wurde der Zustand erhoben sowie die Eignung als Biberhabitat analysiert. Des Weiteren wurden verschiedene Pflegema√ünahmen mittels einer Kosten-Nutzen-Analyse diskutiert.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

UNB Barnim, BSIJ Eberswalde

Jahr

2011/12

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

PM Projektplanung

Teilnehmer

P. Barkowsky, K. Fuchs, C. G√ľnther, A. Hedden, H. Jungbold, P. Tr√∂ltzsch


Die Moore um den Teufelssee bei Eberswalde

Im Rahmen dieser Modularbeit wurden die Moore im Bereich des Teufelssees im n√∂rdlichen Bereich von Eberswalde erfasst und kartiert. Es erfolgte eine Bestandsaufnahme mit Ableitung der Genese. F√ľr einzelne Standorte wurden Ma√ünahmen zum Moorschutz und zur Moorrenaturierung erarbeitet und Basisinformationen f√ľr einen geologischen Lehrpfad bereit gestellt.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Stadtförster

Jahr

2011/12

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (5. Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

S. Vo√ü, S. B√∂ther, A.-M. G√∂schel, J. Kirchbaum, L. Lutz, Ch. Hentrich, J. Menard, C. G√ľnther, A. Hedden, Y. Ja√üe, O.Spiggle, C. Hielscher, J. Dreese, N. Erdmann, A. Lendzian


Moorkartierung in der Bachsee-Region

Im Rahmen dieser Modularbeit wurden die Moore im Bereich des Bachsees n√∂rdlich von Eberswalde erfasst und kartiert. Es ging dabei in erster Linie um eine Bestandsaufnahme. F√ľr einzelne Standorte wurden Ma√ünahmen zum Moorschutz und zur Moorrenaturierung erarbeitet.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Revierförster

Jahr

2010/11

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (5.Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Knut Albrecht, Mona Bergmann, Frederike Die√üelberg, Andr√© Findeisen, Florian Hoedt, G√ľde Kr√§mer, Sophie Perl, Luise Peters, Maraike Schulz, Hendrik Strack


Entwicklung des Runden K√∂llnsees und ‚ÄěZweifenn‚Äú im BR Schorfheide-Chorin in einer durch Grundwasserabfall stark betroffenen Region

Beide Moore wurden kartiert nach dem Standardbogen f√ľr Niedermoorkartierung Brandenburgs. Darauf fu√üend wurde der IST-Zustand erfasst und bewertet. Abschlie√üend wurden Renaturierungspotentiale im Waldumbau zur Verbesserung des Landschaftswasserhaushalts aufgef√ľhrt

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

BR Schorfheide-Chorin

Jahr

2009/10

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (5. Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

Johanna Borner, Annika Ha√ü, Sarah Jehle, Franziska K√ľhn, Christoph Paatsch, Josefine Rabe, Corinna Zick



Erfolgskontrolle der Vernässung der Hagelberger Posse im BR Schorfheide-Chorin

Bereits seit einigen Jahren vom Revieif√∂rster und WBV initiierte Vern√§ssungsmassnahmen wurden bez√ľglich ihrer Wirkung auf Wasserhaushalt und Vegetation untersucht und mit fr√ľheren Erfassungen verglichen. Es wurde eine Evaluierung der Massnahmen vorgenommen und weitere Empfehlungen abgeleitet.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

BR Schorfheide-Chorin, Revierförster, WBV Finowfließ

Jahr

2008/09

Studiengang (Semester)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (5. Sem.)

Modul

WPM Moorkunde

Teilnehmer

E. Neuling, K. Domeyer, S.Gerst, I.Heyer, L.Kalcher, M.Kn√ľver, J.Kokoscha, M.Lemac, C.-N.Noack, St.Opitz, A.Raschke, S.Scholz, L.T√∂rpel, C.v.Prondzinsky, M.-I. Wilde




M.Sc Regionalentwicklung und Naturschutz


Erfassung des aktuellen Zustandes zweier Moore im Quellgebiet des Nonnenfließes und Ableitung von Maßnahmen zur Revitalisierung

Zwei sich im Eigentum des Naturschutzfonds Brandenburg befindlichen Quellgebiete des Nonnenflie√ües wurden vegetations- und bodenkundlich untersucht mit den Zielen den Zustand der Moor-Fl√§chen zu erfassen, Renaturierungsma√ünahmen abzuleiten und eine Erfolgskontrolle einzurichten. Dazu wurden au√üerdem Aussagen zur moorsepzifischen Biodiversit√§t und Kohlenstoffbindung der Moore gemacht sowie Handlungsempfehlungen mit Hilfe von DSS-WAMOS erarbeitet. 

Leitung

Prof. Luthardt 

Kooperationspartner

Naturschutzfonds Brandenburg

Jahr

2018

Studiengang (Semester)

Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

David Sumser, Marius Stapelfeldt, Paul Mosebach


Ist-Zustandskartierung und -bewertung des L√ľbbeseemoors als Grundlage zur Entwicklung von Umweltbildungsangeboten

Vor dem Hintergrund der Bestrebungen, das L√ľbbeseemoor touristisch zu nutzen und Umweltbildungsangebote zu installieren, wurde im Rahmen des Teilmoduls ‚ÄěMoormanagement‚Äú unter Leitung von Frau Prof. Luthardt und Corinna Schulz eine Ist-Zustandskartierung und -bewertung des L√ľbbeseemoors durchgef√ľhrt. Dazu wurden Vegetationsaufnahmen sowie Moorboden- und Oberbodenansprachen durchgef√ľhrt, als auch das Grabensystem dokumentiert.

Leitung

Prof. Luthardt & C. Schulz

Kooperationspartner

Naturpark Uckermärkische Seen und Stadtverwaltung Templin

Jahr

2018

Studiengang (Semester)

Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

Laura H√ľneburg, Simon Kaltenbach, Isabelle Kieschnick, Theresa Kn√ľpffer


Analyse des Ist-Zustandes von unterschiedlichen Moorgr√ľnlandfl√§chen im Havell√§ndischen Luch und Ableitung von Managementempfehlungen

Im Umkreis der Stadt Nennhausen im Havell√§ndischen Luch untersuchten die Studierenden insgesamt vier Moorgr√ľnlandfl√§chen bez√ľglich Vegetation, Boden und Hydrologie. Auf Basis der erhobenen Daten wurden unter Anwendung des Entscheidungsunterst√ľtzungssystems TORBOS Managementempfehlungen herausgearbeitet. 

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Förderverein Großtrappe e.V.

Jahr

2017

Studiengang (Semester)

Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

Meike Behrens, Elisa Betker, Katharina Boese, Johanna Dodillet, Alexandra Gundlach, Rebecca Kelm, Josephin Koch, Dany Kr√∂nert,Tommy Lorenz, Sebastian Schmidt, Fabian Schreiber, Alexander Stiller, Lisa Wenzel, Michael Winkler, Sara Zakrzowski, Julian Jaschke


Entwicklung von Umweltbildungsangeboten zum Thema Moor in Zusammenarbeit mit der Blumenberger M√ľhle sowie die Aufnahme und Bewertung der Moorfl√§chen im Au√üenbereich des Erlebniszentrums 

Die Studierenden erarbeiteten zum einen ein umfassendes Bildungsprogramm, darunter die Neugestaltung eines Moorganges, die Konzeption eines Experimentallabors, die Erarbeitung einer Geocaching-Route sowie die dreidimensionale Darstellung von Kessel- und Verlandungsmooren. Zum anderen haben die Studierenden die Moorfl√§chen im Au√üenbereich der Blumenberger M√ľhle kartiert (Vegetation, Boden, Hydrologie) um auf dieser Basis m√∂gliche Entwicklungspotentiale zu nennen und Managementma√ünahmen abzuleiten.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

NABU-Erlebniszentrum Blumenberger M√ľhle

Jahr

2016

Studiengang (Semester)

Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

Elisabeth Apel-Isbarn, Max Backoff, Juliane Bauer, David Bonz, Katrin Bader, Nina Ebbing, Lukas Gehweiler, Anna-Maria G√∂schel, Gabriele Gruchmann, Juliane Hintze, Janet Huber, Tamina Jeschonnek, Marianne K√ľhn, Robert Merkel, Justina M√∂ller, Dominique Pieper, Michael Rollnik, Jonas Schmidt, Matthias Werner, Annemarie Wilitzki, Maritta Wolf, Marie Wolfbauer, Livia Zinn


Ist-Zustand-Analyse und Managementempfehlungen zu den Flachabtorfungsflächen der Sernitzniederung

Die Studierenden untersuchten die Vegetationsausbildung und Wasserverh√§ltnisse der Sernitzniederung. Auf Basis der Erhebungen wurde der IST-Zustand des Gebietes dargestellt und Managementempfehlungen ausgesprochen. Zus√§tzlich verglichen die Studierenden die Erhebungen mit fr√ľheren Aufnahmen und warfen einen Blick auf Erfahrungen im Management anderer Abtorfungsbereiche.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

EU-life-Projekt Schreiadler

Jahr

2015

Studiengang (Semester)

Landschaftsnutzung und Naturschutz (6. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

Eva Manthey, Jorinna Prinz


Vegetationsanalyse der Sernitz-Niederung und die daraus resultierenden Wasserverhältnisse und Handlungsempfehlungen

Im Sommer 2015 untersuchten die Studierenden das Sernitzmoor bei Greiffenberg (Kreis Uckermark) hinsichtlich seiner Vegetation und Wasserstufen. Ziel war es, durch Erfassung der aktuellen Vegetationsausbildung und Wasserverh√§ltnisse den Ist-Zustand abzuleiten, zu bewerten und mit Altdaten zu vergleichen, sowie Managementempfehlungen f√ľr ein standortangepasstes, moorschonendes Management auszuarbeiten.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

EU-life-Projekt Schreiadler

Jahr

2015

Studiengang (Semester)

Landschaftsnutzung und Naturschutz (6. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und Bodenrevitalisierung

Teilnehmer

Eva Diana Br√∂ske, Gunnar Deylitz, Andr√© Fischer, Andrea Liebner, Janinka Lutze, Anne Nagel, Kira Schmitz, Lynn Sonder, Carlo Wiechmann


Erfolgskontrolle der Vernässungsmaßnahmen der Michenwiesen nördlich des Werbellinsees vier Jahre nach Wiedervernässung

Im Zuge der Projektarbeit wurden die Moore der Michenwiesen (Michenwiese, Rauchsche Wiese, Kleine Wiese, Rothsche Wiese sowie Kleiner und Gro√üer Meewenpfuhl) in Bezug auf Vegetation, Boden und Hydrologie untersucht. Mit den Ergebnissen verglichen die Studierenden den Zustand vor und nach Wiedervern√§ssung und bewerteten den Erfolg der Vern√§ssungsma√ünahmen. 

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Wasser- und Bodenverband Finowtal

Jahr

2014

Studiengang (Semester)

Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Semester)

Modul

WPM Moormanagement und -restauration

Teilnehmer

Friedrich Birr, Manuela Brecht, Michael Chucholowski, Christin Dammann, Laura Danzeisen, Jenny Hammerich, Christina Melzer, Mona Schl√ľter, Vera Str√ľber, Jenny Usadel, Lisa Wagner, Inga Willecke, Fine Wohlfahrt


 Biberbestand im Gebiet des WBV Welse

Im Rahmen einer studentischen Projektarbeit wurde eine Methodik zur Erfassung und Bewertung von Bibervorkommen und -habitaten entwickelt und in Kooperation mit dem WBV Welse erprobt. Ziel war die effiziente und zeitsparende Kartierung von Biberaktivit√§ten durch eine GIS-basierte Vorauswahl geeigeneter Gebiete mit Hilfe eines, aus den Lebensraumanspr√ľchen abgeleiteten, Kriterienkatalogs. Daraufhin folgte eine Gel√§ndekartierung mit der Aufnahme von Biberaktivit√§ten, der qualitativen Bewertung der Habitate sowie der St√∂ranf√§lligkeit durch anthropogene Nutzungsanspr√ľche.

 Leitung

 Prof. Luthardt

 Kooperationspartner

 WBV Welse

 Jahr

 2013/14

 Studiengang (Semester)

 Master Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Sem.)

 Modul

 PM Projektarbeit

 Teilnehmer

 Sophie Desaga, Mirjam G√§rtner, Miriam Kirsche, Joscha Lehde, Oliver Spiggle, Sandra Wigger


Erfolgskontrolle des ‚ÄěRabenluchs‚Äú ein Jahr nach der Wiedervern√§ssung

In dieser Arbeit wurde das Niedermoor ‚ÄěRabenluch‚Äú drei Jahre nach der Aufnahme von (Schacher & Abel (2009) erneut kartiert. Durch die Vergleichsm√∂glichkeit konnte eine erste Erfolgseinsch√§tzung der Renaturierungsma√ünahmen durchgef√ľhrt werden. Aufbauend darauf sch√§tzten die Studierenden weitere Entwicklungstendenzen des Niedermoores ab. Die aufgenommenen Daten stellen eine Grundlage f√ľr ein l√§ngerfristiges Monitoring dar.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

WBV Finowfließ & Naturpark Barnim

Jahr

2012

Studiengang (Semester)

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (2. Sem.)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (6. Sem.)

Modul


WPM Moormanagement und Naturschutz

Spezialmodul

Teilnehmer

Elisa Kallenbach, Maraike Schulz, Oliver Spiggle


Moorerlebnispfad "Moorzeiten" in Biesenthal

In Kooperation mit dem F√∂rderverein Naturpark Biesenthal e.V. wurden Stationen f√ľr einen Moorerlebnispfad im Biesenthaler Becken entwickelt. Ziel des Moorerlebnispfades ist die Akzeptanzschaffung in der Bev√∂lkerung f√ľr die geplanten Renaturierungsma√ünahmen. Es entstand ein Konzept mit Wegef√ľhrung, Standort der geplanten Stationen sowie die detaillierte thematische und gestalterische Ausarbeitung der Erlebnisstationen zum Thema Moor und Moornutzung.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

Förderverein Naturpark Barnim e.V.

Jahr

2012

Studiengang (Semester)

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (2. Sem.)

Modul

WPM Moormanagement und Naturschutz

Teilnehmer

Britta D√ľsterhaus, Jelka Escher, Silvio Hildebrandt, Andrea Jahn, Stephanie M√ľller, Carlo Seemann, Tina Z√∂llner


Indikatoren nachhaltiger Niedermoorbewirtschaftung in Brandenburg

Das Projekt umfasste die Suche nach geeigneten Indikatoren einer nachhaltigen - insbesondere torfschonenden Bewirtschaftung f√ľr ein Monitoringprogramm. Dazu muss umf√§ngliches naturwissenschaftliches Fachwissen zu Mooren verkn√ľpft werden mit den Gegebenheiten und Notwendigkeiten der landwirtschaftlichen Nutzung derartiger Standorte. Zudem muss ein Indikatorensystem gut nachvollziehbar, einfach handhabbar und in der √Ėffentlichkeit vermittelbar sein. Diesen Anforderungen wurde in der Projektarbeit nachgegangen.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

-

Jahr

2011/12

Studiengang (Semester)

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (3. Sem.)

Modul

WPM Umweltmonitoring

Teilnehmer

Sebastian Christ, Kathrin Kraft, Jakob Streybell, Moritz Wagner


Alternativen f√ľr die Verwendung von Torf aus aktuellem Abbau fossiler Ressourcen

Torfe werden nach wie vor in gro√üem Ma√üe f√ľr die Herstellung von Blumenerden abgebaut. Hierdurch gehen wertvolle Lebensr√§ume und deren Funktionen verloren. Dieser Zusammenhang ist vielen Verbrauchern nicht bewusst. Die Projektarbeit befasst sich mit Alternativen zu torfhaltiger Erde und arbeitet Empfehlungen f√ľr weitere Aufkl√§rungskampagnen des BUND e.V. In diesem Zuge haben die Studierenden eine Umfrage bei Erdenherstellern, Gartencentern, G√§rtnereien und deren Kunden durchgef√ľhrt.

Leitung

Prof. Luthardt

Kooperationspartner

BUND

Jahr

2011

Studiengang

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (2. Sem.)

Modul

WPM Moormangement und Restoration

Teilnehmer

Sebastian Christ, Sarah D√ľring, Verene Fiene, Mirjam G√§rtner, Pascal H√§nschke, Claudia Kronmarck, Lisa Schmidt, Enrico Seehawer, Jakob Streybell, Anne Taudtmann, Moritz Wagner


Moorkartierung und Ma√ünahmenempfehlung f√ľr Michenwiese , Rauchsche Wiese, Kleine Wiese, Rothsche Wiese, Kleiner und Gro√üer Meewenpfuhl

Im Rahmen der Modularbeit wurden mehrere im Verbund stehende Moorfl√§chen n√∂rdlich des Werbellinsees im BR Schorfheide-Chorin mittels der Standardkartierung f√ľr Niedermoore kartiert. Die erhobenen Daten wurden zur Bewertung des Moorzustandes herangezogen. In einem weiteren Schritt wurde das Renaturierungspotential abgesch√§tzt und Handlungsempfehlungen erarbeitet. F√ľr vorgesehene Vern√§ssungsma√ünahmen erfolgte eine Pr√ľfung und Beurteilung.

Leitung

Dipl. LaNU Ron Meier-Uhlherr

Kooperationspartner

WBV Finowfließ

Jahr

2010

Studiengang (Semester)

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (2. Sem.)

Bachelor Landschaftsnutzung und Naturschutz (6. Sem.)

Modul

WPM Moormanagement und Naturschutz

Spezialmodul

Teilnehmer

Dany Bunk, Fabian Frucht, Annika Ha√ü, Maren Felicitas J√ľnemann, Corinna Zick, Johanna Borner, Paul Blei, Berit Bachmann, Joanna Pakura, Sylvia Holztr√§ger, Kathrin Kraft, Paul van Limpt, Sebastian Meyer



Konzept zur Revitalisierung des Moorstandortes ‚ÄěRabenluch‚Äú

Der Moorstandort ‚ÄěRabenluch‚Äú wurde kartiert, um dessen Gef√§hrdung absch√§tzen zu k√∂nnen. Die aufgenommenen Daten wurden mittels DSS-WAMOS analysiert. Aus den Ergebnissen erfolgte eine Ableitung von Renaturierungsma√ünahmen.

Leitung

Prof. Luthardt & Dipl. LaNu Ron Meier-Uhlherr

Kooperationspartner

WBV FInowfließ & Naturpark Barnim

Jahr

2009

Studiengang (Semester)

Master Regionalentwicklung und Naturschutz (2. Sem.)

Modul

Gewässer und Feuchgebiete

Revitalisierung und Management

Teilnehmer

Hubert Schacher, Stefan Abel