Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Nachhaltige Wirtschaft » Forschung und Projekte » Center » ZENIK+

ZENIK+ - Zentrum für Nachhaltigkeit und Innovationen in der Kommunalwirtschaft









​​​​​​​​​​​​​​ZENIK Logo





Mit dem ZENIK+ entsteht seit Oktober 2018 am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft ein neues Kompetenzcenter. Das ZENIK+ widmet sich der anwendungsorientierten Forschung und Projektarbeit im kommunalwirtschaftlichen Bereich in Kooperation mit Praxispartnern aus der Region. 


Hintergrund

Kommunen in Deutschland stehen angesichts knapper Ressourcen bei der Sicherung der Daseinsvorsorge und den vielfältigen Wandlungs-prozessen in der Gesellschaft vor großen Herausforderungen. Beispielsweise schrumpft die Bevölkerung in mehr als der Hälfte der Regionen Deutschlands, wovon der ländliche Raum besonders stark betroffen ist. 

Das ZENIK+ setzt sich mit dem Problem begrenzter Ressourcen (Finanzen, Einwohner, Arbeitskräfte, Sozial- und Naturkapital) in den Kommunen auseinander und fragt, welchen Beitrag eine innovative und nachhaltigkeitsorientierte Kommunalwirtschaft zur Regionalentwicklung allgemein und zur Daseinsvorsorge sowie zur Bewältigung von Zukunftsaufgaben wie Digitalisierung, Regionalisierung, Klimawandel und Fachkräftemangel usw. in ländlichen Kommunen im Speziellen leisten kann.


Aktivitäten und Ziele des Centers

Das ZENIK+ knüpft mit der oben genannten Problemstellung direkt am Forschungsschwerpunk 3 der Hochschule an. Die Themenbereiche entwickelt das ZENIK+ aus konkreten Aktivitäten zu Drittmittelprojekten, Forschungsvorhaben und Weiterbildungsangeboten, die am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft angesiedelt sind.

In Bezug auf Lehre und Transfer erfolgt eine Verknüpfung der Aktivitäten des ZENIK+ mit den Studiengängen des Fachbereichs Nachhaltige Wirtschaft. Das ZENIK+ dient der Etablierung von Kommunalwirtschaft als Thema in den Bachelorstudiengängen, allen voran Finanzmanagement  und Regionalmanagement. Hinsichtlich der Stärkung von Transferleistungen liegt ein weiterer Fokus auf der Einbindung des Masterstudiengangs Kommunalwirtschaft in Form von Masterarbeiten und studentischen Projekt mit sehr hohen Praxis- und Transfergehalt.

Es ist angedacht, dass das Zentrum Koordinierungsstelle für anwendungsorientierte Forschung im Rahmen von Drittmittelvorhaben (z.B. Umsetzung Projekt WIR!), Forschungsaufträge der Praxispartner und weiterer kommunalwirtschaftlicher Akteure wird. Der Dekan des Fachbereichs Nachhaltige Wirtschaft wird regelmäßig über die Aktivitäten des Centers informieren.


Leiter der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Alexander Conrad aconrad@hnee.de, Tel: +49 (0)3334 657- 289

Prof. Dr. Mario Stoffels  mario.stoffels@hnee.de, Tel: +49 (0)3334 657- 408


Weitere Mitglieder der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Jan König, Prof. Dr. Ines Zenke, Prof. Dr. Tony Mudrack, Steffi Schneemilch, Grit Lehmann, Fabian Rösch 


Kooperationspartner

  • Stadtwerke Schwedt
  • Uckermärkische Verkehrsgesellschaft
  • ZENO e.V.


Zur Website des ZENIK+