Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

2009

Einladung zum Symposium in Eberswalde am 23. September 2009 - Wilhelm Pfeil - forstlicher Klassiker und Querdenker

Alles, was heute den Wissenschaftsstandort Eberswalde ausmacht, wĂ€re ohne Wilhelm Pfeil (1783-1859) nicht vorhanden. Sein 150. Todestag in diesem Jahr ist Anlass fĂŒr die Stadt Eberswalde und die Eberswalder wissenschaftlichen Einrichtungen – Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde und Johann Heinrich von ThĂŒnen Insititut, das Andenken Wilhelm Pfeils mit einem Symposium zu wĂŒrdigen, bei dem vor allem Fragen angesprochen werden, welche die Studierenden von heute interessieren. 

Einladung (PDF)



Vorstellung des Studiengangs Global Change Management auf der Jugendkonferenz von BĂŒndnis 90-Die GrĂŒnen

Jugendkonferenz GrĂƒÂŒne Paul Löbe Haus_kleinProf. Spathelf und Frau Partzsch (2. Sem. GCM) informierten am 16. Mai 2009 auf der Jugendkonferenz von BĂŒndnis 90-Die GrĂŒnen ĂŒber denStudiengang 'Global Change Management' an der HNE Eberswalde. Das Interesse an den Studieninhalten des Master-Programmes war sehr gross. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde der 'Berliner Zeitung' ein ausfĂŒhrliches Interview zu den Inhalten des Studiengangs und zu den Perspektiven des Klimaschutzes gegeben.






Start des kooperativen Promotionsprogramms "Klimaplastischer Naturschutz" der UniversitÀt Potsdam und der HNE Eberswalde

Doktoranenprogramm_Eroeffnung_Potsdam_080509_013_kleinAm 8. Mai 2009 fand an der UniversitĂ€t Potsdam die Auftaktveranstaltungzum kooperativen Promotionsprogramm "Klimaplastischer Naturschutz: Erhalt der biologischen Vielfalt unter den Bedingungen des beschleunigten Umweltwandels" statt. Das kooperative Promotionsprogramm hat zum Ziel, nachhaltige Konzepte und Strategien zu erforschen und zu entwickeln, die einen modernen Naturschutz unter den Bedingungen des beschleunigten Umweltwandels gewĂ€hrleisten. Durch die Eingliederung in einen ĂŒberregionalen beziehungsweise ökoregionalen Kontext werden sowohl allgemein anwendbare AnsĂ€tze und Methoden als auch regionalspezifische Anforderungen fĂŒr einen klimaplastischen Naturschutz bestimmt.




Urban Forestry in China

Foto 2 _ MdB Wellmann mit Vize-BĂŒrgermeister_kleinProf. Peter Spathelf und Prof. Michael Mussong fĂŒhrten zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Herr Karl-Georg Wellmann in Beijing und Chongqing GesprĂ€che ĂŒber zukĂŒnftige Projekte im Bereich des 'UrbanForestry' und Nachhaltige Waldwirtschaft. WĂ€hrend des Aufenthaltes in China vom 23.-28. Februar 2009 besuchten sie die Chinese Academy of Forestry, den Vize- BĂŒrgermeister der Stadt Chongqing, das Forstdepartment sowie die Southwest University Chongqing. Chongqing ist das wichtigste Zentrum in SĂŒdwest China und liegt im mittleren Bereich des Yangtze Flusses. Der erweiterte Stadtbereich hat 31 Mio. Einwohner.




Akkreditierung aller StudiengÀnge des Fachbereichs

Die Akkreditierungsagentur ASIIN hat die vier StudiengĂ€nge Forstwirtschaft, International Forest Ecosystem Management, Global Change Management und Forest Information Technology erfolgreich akkreditiert. Somit bietet die HNE Eberswalde im Fachbereich Wald und Umwelt in gewohnter Art und Weise den Studierenden ein innovatives, zukunftgerichtetes und akkreditiertes Studium an. Um eine fortwĂ€hrende QualitĂ€t der StudiengĂ€nge zu gewĂ€hrleisten sind die Akkreditierungen zeitlich auf fĂŒnf Jahre befristet. Danach erfolgt erneut eine neue PrĂŒfung der StudiengĂ€nge.


Mehr Infos:

Akkreditierung IFEM:  Bitte anklicken (PDF)

Akkreditierung FOWI: Bitte anklicken (PDF)

Akkreditierung FIT:     Bitte anklicken (PDF)

Akkreditierung GCM:   Bitte anklicken (PDF)