Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Arbeitseinsatz 20.11.2021

Rund 20 motivierte Helfer*innen haben am Samstag, den 20.11.2021 unserer Versuchsfl√§che im L√∂wenberger Land, erneut einen Besuch abgestattet. Begonnen wurde der Arbeitseinsatz um ca. 09:00 Uhr und endete mit der D√§mmerung, um ca. 17 Uhr. Unter den Helfer*innen befanden sich dieses Mal nicht nur Studierende bzw. Mitarbeitende des Moduls ILL Agroforst, sondern auch weitere Studierende, die uns an diesem Tag tatkr√§ftig unterst√ľtzt haben. Vielen herzlichen Dank daf√ľr!

Aber was wurde eigentlich gemacht?

Innerhalb dieses Arbeitseinsatzes haben wir uns hauptsächlich auf das Ersetzen der ausgefallenen Bäume fokussiert. Dazu haben wir mit Speierling, Elsbeere, Baumhasel und der Wildbirne insgesamt 80 neue Stecklinge mitgebracht, die alle im Laufe des Arbeitseinsatzes ein neues Zuhause auf der Fläche gefunden haben. Um die Pflanzung so effektiv wie möglich zu gestalten, wurden die folgenden Arbeitsschritte auf einzelne Teams aufgeteilt: …

  • Vorbereitung des Pflanzloches
  • Vorbereiten und Einsetzen eines Drahtkorbs als W√ľhlmausschutz

  • Positionieren und Eingraben der Setzlinge und Aufstellen des Verbiss- und Windschutzes
  • Angie√üen
  • Schlie√üen des W√ľhlmausschutzes und Nachbereitung des Pflanzloches.

Technische Infos zur Pflanzung:

  • H√∂he der Setzlinge mit kleinem Wurzelballen in etwa 60 cm
  • Lochposition jeweils an gleicher Stelle des alten Baums
  • Lochtiefe ca. 35-40 cm
  • Lochdurchmesser ca. 60 cm
  • Unverzinkter Hasendraht als W√ľhlmausschutz
    • H√∂he 60 cm
    • Rund zusammengeflochten (Durchmesser ca. 40 cm)
  • Keine zus√§tzlichen N√§hrstoffgaben
  • Windschutz
    • Jeweils zwei angespitzte Dachlatten (Robinie) mit einer L√§nge von ca. 1,50 m
    • Wiederverwertete Tubex-H√ľllen mit Luftdurchl√§ssen