Neugierig auf unsere neue Website? Erste Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an hochschulkommunikation@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Botanisches SystemIMG_1188

Der gesamte Forstbotanische Garten ist Dank seiner unterschiedlichen Standorte, der Erhaltung naturnaher Bereiche und einer durchdachten M√§htechnik reich an Krautpflanzenarten. Besonders im Fr√ľhj√§hr, wenn das "Dach" der Laubbaumarten noch nicht ergr√ľnt ist, k√∂nnen die Besucher in den Wiesenbereichen und z.T. auch auf den Platteaufl√§chen in der Krautflora zahlreiche Entdeckungen machen: Busch-Windr√∂schen, Scharbockskraut, Lerchensporn...

Zusammen mit Arten des alten -nach Pflanzenfamilien geordneten- Krautpflanzensystems, den Pflanzen des Steingartens und der Heil-, Gew√ľrz- und Giftpflanzenanlage sind √ľber 600 Krautpflanzenarten im Arboretum zu finden.

1992 begann die ABM-Gruppe mit Unterst√ľtzung der G√§rten des Forstbotanischen Gartens im Bereich des Dengler-Versuchgartens ein neuartiges "Botanisches System" zu erstellen. Daf√ľr stand eine Fl√§che von rund 1000m¬≤ zur Verf√ľgung, die urspr√ľnglich mit Buchenjungwuchs bestanden war.


Soziologisch-ökologisches System-


Pflanzen als Standortzeiger

Auf dieser Fl√§che sollten erstmalig Pflanzenarten zu soziologisch-√∂kologischen Artengruppen zusammengefasst werden, die in der Wald-Vegetation gemeinsam vrkommen (nach Passarge und Hoffmann 1964). In 8 Gruppen werden Zeigerwerte f√ľr

  1. Dauernässe
  2. Dauerfeuchte
  3. Nährstoffreichen Oberboden (Humusform Mull)
  4. Nährkräftigen bis mittleren Oberboden (Humusformen Mull bis Moder)
  5. Mittleren bis nährstoffarmen Oberboden (Humusformen Moder bis Rohhumus)
  6. Trockene Standorte
  7. Trocken-warme Standorte
  8. Sehr trocken-warme Standorte
(nach PASSARGE, H. und HOFMANN, G., Eberswalde 1964)

Eine Einordnung der Pflanzungen im Forstobotanischen Garten Eberswalde zu diesem Schl√ľssel mit √úbersichtskarte kann diesem PDF-Dokument entnommen werden.

IMG_1188 IMG_1189 IMG_1190 IMG_1192 IMG_1194 IMG_1195 juni1998 08


zur√ľck zum Gartenplan

weiter zur nächsten Station (Afrikanum und Amerikanum)