Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Das Diversity - Projekt

Banner_ESF_MWFK

Laufzeit: 01.09.2015 - 31.01.2017

Ziel des Projektes:



EU_Sozialfonds_rechts

Ziel des Projektes ist die Konzipierung, hochschulweite Diskussion und Etablierung eines Diversity-Managements an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Dabei werden etablierte oder begonnene Maßnahmen wie die Familienfreundlichkeit der Hochschule, gleichstellungsbezogene Maßnahmen  oder die UnterstĂŒtzung im MINT-Bereich am Fachbereich Holzingenieurwesen fortgefĂŒhrt und erweitert.



Zielgruppen:

  13.1_Buddy-Programm_Julia Ackermann (2)

Dieses Diversity-Management soll helfen, die Vielfalt der sozialen und kulturellen Herkunft, der Bildungsbiographien und Lebenssituationen der Hochschulangehörigen in der Lehre, der Forschung und der Verwaltung der Hochschule zu berĂŒcksichtigen, zu akzeptieren und zu nutzen.

In Zusammenarbeit mit der Koordinatorin fĂŒr Familien, der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten, der Behindertenbeauftragten, dem MINT-Koordinatoren und allen sich beteiligenden Hochschulangehörigen werden gute Beispiele und Schwachstellen gesucht und geeignete Maßnahmen entwickelt, allen Studierenden einen guten Studienstart, Studienverlauf und erfolgreichen Abschluss zu ermöglichen.

Die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule werden ebenfalls berĂŒcksichtigt. Entsprechend unserer NachhaltigkeitsgrundsĂ€tze sollen Diskriminierungen aufgrund von Geschlecht, Alter, Herkunft, sexueller Orientierung oder Behinderungen an unserer Hochschule nicht möglich sein. 



 Gefördert aus Mitteln des EuropĂ€ischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

 Bild: Julia Ackermann



Ergebnisse:


Das zentrale Ergebnis des Projektes ist das Diversity-Konzept, welches hier in deutscher und englischer Sprache heruntergeladen werden kann:


Das Konzept wurde im PrĂ€sidium und im Senat im April 2017 diskutiert und in der vorliegenden Form verabschiedet.. Zuvor wurde die Hochschulöffentlichkeit durch eine umfangreiche Umfrage und zwei Strategieworkshops einbezogen. Zudem beschĂ€ftigte sich der Runde Tisch zur Nachhaltigen Entwicklung mit dem Thema. Das Konzept gilt fĂŒr den Zeitraum 2017 - 2021.

Weitere Ergebnisse finden Hochschulangehörige in EMMA+ im Hochschulportal Diversity.


collage2