Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Service » Career Service » Informationen für Studierende » berufliche Perspektiven » Fachbereich IV: Nachhaltige Wirtschaft

Fachbereich Nachhaltig Wirtschaft

Studiengänge


ID_UM

Egal ob Sie als qualifizierte Führungskraft in mittelständischen oder großen Einheiten agieren werden oder als ideenreiche*r Gründer*in Unternehmen selbst aufbauen. Sie lernen bei uns alles, was sachkundige und entscheidungsfreudige Manager*innen brauchen, um Unternehmen nachhaltig zum Erfolg zu führen. Dazu zählen der effiziente Umgang mit Ressourcen genauso wie das Wirtschaften in Stoffkreisläufen für eine "saubere" Produktion mit dosiertem Wachstum.


fm_id_rgb

Vor dem Hintergrund der Globalisierung und Marktdynamik muss zur zielführenden und effizienten Navigation und Entscheidungsfindung im Unternehmen eine nachhaltige Steuerung durch betriebswirtschaftliche Instrumente mit top-aktuellen und relevanten Informationen gewährleistet sein. Der Aufbau und die Pflege eines solchen Steuerungsinstrumentariums ist künftig eine Hauptaufgabe im Unternehmen. Die Unternehmen benötigen daher Fachkräfte, die sich in allen vier verzahnten Bereichen (Accounting, Controlling, Finance, Taxation) auskennen und vor allem die Schnittstellen würdigen und werten können.


rm_id_rgb

Der Studiengang ist in dieser Art in Deutschland einzigartig! Hier werden BWL, VWL, Raumplanung, Soziologie und Ökologie kombiniert. Regionalmanager*innen lernen nicht nur Theorie. Sie wenden ihr Wissen problemorientiert in kleinen Gruppen in der Praxis an.


id_rgb_300x302

Der Master-Studiengang vermittelt umfangreiche fachliche, methodische und persönliche Kompetenzen vor dem Hintergrund einer verantwortungsvollen Führung von Unternehmen. Die Studierenden werden befähigt, Aspekte einer nachhaltigen Unternehmensführung in der Praxis zu implementieren, als Sustainable Entrepreneurs aktiv zu werden sowie Unternehmen auf ihrem Weg zu einem nachhaltigkeitsorientierten Geschäftmodell zu begleiten und zu beraten.


Tourismus ist eine der bedeutendsten internationalen Branchen geworden und repräsentiert gleichzeitig eine der wichtigsten Einkommensquellen für viele Entwicklungsländer. Dieses Wachstum geht Hand in Hand mit einer steigenden Diversifikation und einem zunehmenden Wettbewerb unter den Destinationen. Um den steigenden Herausforderungen von Wachstum, Wettbewerb und begrenzten Ressourcen innovativ begegnen zu können, werden in der Tourismusbranche gut ausgebildete und umsichtig reflektierende Menschen benötigt.


Der Master-Studiengang dient der berufsbegleitenden Weiterbilung von Fach- und Führungskräften mit Hochschulabschluss in kommunalen Unternehmen und ermöglicht den Erwerb der Qualifikationen eines Masters of Arts. Er ist deutschlandweit der einzige Mastert-Studiengang für Kommunalwirtschaft in generalistischer Ausrichtung mit besonderer Schwerpunktsetzung auf die kommunalen Wirtschaftsaktivitäten und deren Verbindung zur Kommune.