Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Meike Jeromin

‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčHNEE Alumna Meike Jeromin

© privat

Steckbrief


Name: Meike Jeromin


Studiengang: Regionalentwicklung und Naturschutz M.Sc. mit dem Schwerpunkt Natur- und Ressourcenmanagement


Abschlussjahr: 2020



Arbeitgeber, Funktion, derzeitige Tätigkeit

Ich arbeite bei der Gemeinde Timmendorfer Strand als Sachbearbeiterin f√ľr gemeindliche Umweltangelegenheiten. Die Arbeit ist sehr umfassend und bringt mich immer wieder mit neuen Themen in Ber√ľhrung. Ich bin nicht nur zust√§ndig f√ľr alle B√ľrger*innenanfragen, die rund ums Jahr aufkommen, sondern kann auch Bl√ľhfl√§chen und Baumpflanzungen planen und lokale Projekte zur Nachhaltigkeit f√∂rdern. Zudem bin ich f√ľr die Beauftragung von Firmen, die die Gr√ľn- und Baumpflege im Gemeindegebiet √ľbernehmen, zust√§ndig und f√ľr die Planung und Unterhaltung von Spielpl√§tzen.

F√ľr Anfragen bzgl. der gemeindlichen Baumschutzsatzung, Betreuung des Naturschutzgebietes und andere praktische Fragestellungen im Gemeindegebiet bin ich jeden Tag im Ort unterwegs und komme mit vielen lokalen Akteur*innen in Kontakt, z.B. dem Bauhof, Politiker*innen, Tourist*innen, Mitarbeitende aus anderen Verwaltungen und Firmen. Jeden Tag am Strand zu sein, mich f√ľr lokalen Naturschutz einzusetzen und tats√§chlich Dinge vor Ort ver√§ndern zu k√∂nnen, macht gl√ľcklich und gibt mir das Gef√ľhl, etwas Gutes zu tun.

Werdegang vom Studium zum Job

Mit meiner Familie wollte ich gern an die Ostsee ziehen und habe daher dort in der Region nach Stellen gesucht. Die Jobsuche habe ich haupts√§chlich √ľber greenjobs.de laufen lassen. Gl√ľcklicherweise wurde ich gleich bei meinem ersten Vorstellungsgespr√§ch eingestellt.

√úber den Career Service habe ich im Vorfeld an einem Seminar zu Bewerbungsgespr√§chen teilgenommen, das mir auch sehr geholfen hat.

Empfehlungen/Erkenntnisse zum Studium in Eberswalde und danach

Mein Bachelorstudium habe ich an einer anderen Universit√§t absolviert. Der Wechsel zur HNEE hat mir noch einmal viele andere Perspektiven aufgezeigt, die Kombination meiner Studieng√§nge und -orte war f√ľr mich genau die richtige Wahl. Das praxisnahe Lernmodell an der HNEE hat mich beeindruckt und ich konnte viel davon mitnehmen, vor allem vom Projektsemester, in dem wir uns intensiv mit Gruppenprozessen, Gruppenmoderationen und anderen praxisbezogenen Schwerpunkten auseinandergesetzt haben.