Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Alumni im Gespräch

„Was macht man dann damit?“


Nachhaltigkeit ist an der HNEE selbstverständlich, sei es in der Lehre oder im allgemeinen Hochschulbetrieb. Aber wie sieht es im anschließenden Berufsleben aus? Kann ich da auch etwas bewegen? Alumni verschiedener Studiengänge plaudern aus dem Nähkästchen und stellen sich den Fragen der Studierenden.

Vom 20. bis 24. Mai 2019 finden an der HNE Eberswalde die Nachhaltigkeitstage statt. An fünf Thementagen (Montag: nachhaltig lernen, Dienstag: Wirken-Handeln-Verändern, Wednesday 4future, Donnerstag: Hand aufs Herz und Freitag: fair sein. Mensch sein) beschäftigt sich die Hochschule in mehr als 20 Veranstaltungen mit den Facetten nachhaltiger Entwicklung.

Am Dienstag, dem 21. Mai, von 16.30 bis 18.30 Uhr (Stadtcampus Haus 6, Aula) möchten wir den Studierenden die Vielfalt aufzeigen, in der Alumni im Berufsleben Nachhaltigkeit tatsächlich gestalten. Nach einer kurzen Einführung berichten Alumni verschiedener Studiengänge in Kleingruppen bei Kaffee und Kuchen von ihrem Werdegang und ihren Erfahrungen – es gibt mehrere Runden, so dass man mit verschiedenen Alumni ins Gespräch kommen und verschiedenste Berufsfelder kennenlernen kann. Dabei geht es um das, was sie tatsächlich tun oder tun können, welchen Herausforderungen sie sich stellen (müssen) oder wo sie nicht vorankommen. Aber auch ganz klassische Fragen gehören dazu: Wie bin ich dort gelandet, wo ich jetzt bin? Warum mache ich das? Hat mich die Hochschule dementsprechend vorbereitet?

Tauschen Sie sich mit Alumni auf Augenhöhe aus, stellen Sie Fragen, die Ihnen unter den Nägeln brennen und knüpfen Sie Kontakte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Teilnahme haben bisher zugesagt:

  • Ulrike Lucas (Absolventin FOWI): Berliner Forsten, Revierleiterin Revierförsterei Grünau
  • Sebastian Loose (Absolvent FOWI): Regionalassistent PEFC Deutschland e.V.
  • Carina Zell-Ziegler (Absolventin GCM): Wissenschaftliche Mitarbeiterin Energie & Klimaschutz beim Öko-Institut e.V.
  • Katrin Bader (Absolventin ÖLV): Redaktion Lebendige Erde, Fachinformationen bei Demeter e.V., Darmstadt
  • Anja Hradetzky (Absolventin ÖLV): Hof Stolze Kuh in Lunow-Stolzenhagen
  • Christin Rothe (Absolventin ÖLV): Assistenz Regionalmanagement Berlin-Brandenburg bei Ackerdemia e.V.
  • Vivian Böllersen (Absolventin ÖAM): Betriebsleitung der Walnussmeisterei
  • Lasse Brandt (Absolvent ÖAM): Marktgenossenschaft der Naturland Bauern AG, Projektleiter Öko Mobilstall Hühnerhaltung für Brandenburg
  • Falko Haak (Absolvent LANU): Regionalmanager Natur und Landschaft, Elbe-Röder-Dreieck e.V.
  • Charlotte Weißmann (Absolventin LANU): LfU Brandenburg, Vertragsnaturschutz
  • Jacob Renner (Absolvent RUN): Klimaschutzmanager der Stadt Eberswalde
  • Tom Brodhagen (Absolvent HOTE): Geschäftsführer von EberHolz Design - Tischlerei und Holzmanufaktur
  • Louisa Wiethold (Absolventin FM): Co-Founder Equalista (Gender-Equality App)                
  • Ines Rehaag (Absolventin RM): Citymanagerin bei BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH     
  • Christof Dilzer (Absolvent NTM): Junior Consultant bei BTE – Tourismus- und Regionalberatung, Mainz
  • Wencke Wendlandt (Absolventin NTM): Destinationsmarketing bei der Tourismuszentrale Rügen
  • Felix Schicht (Absolvent NU): Unternehmenskommunikation & Marketing / Referent Nachhaltigkeit bei der GESOBAU AG      
  • Karina Hildebrandt (Absolventin NU): INPACS GmbH         
  • Jana Brunner (Absolventin NU): Nachhaltigkeitsanalystin bei der Avesco AG          
  • Noëmi Sander (Absolventin NU): Client Manager bei der MetaDesign GmbH
  • Tim Schneider (Absolvent NU): Projektmanager bei der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Alumni-Netzwerk und dem Nachhaltigkeitsmanagement.