Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

StudentsForFuture

- FridaysforFuture Studi AG



"If you change nothing, nothing will change."

- anonymous



Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung fĂŒr die menschliche Zivilisation -
die BewĂ€ltigung der Klimakrise ist aus unserer Sicht die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. 
Wir fordern eine Politik, die dieser Aufgabe gerecht wird.


Fridays for Future...

...das sind alle, die fĂŒr unser Klima auf die Straße gehen.

Die Klimastreik-Bewegung ist international, ĂŒberparteilich, autonom und dezentral organisiert.


Mach mit...

...und werde Teil unserer Bewegung: Wir organisieren uns an der HNE, um die Klimastreiks zu unterstĂŒtzen und rufen alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde dazu auf, sich der FridaysforFuture-Bewegung anzuschließen und fĂŒr sofortigen Klimaschutz aktiv zu sein!


Wir als Fridays for Future Studi AG schaffen dafĂŒr Möglichkeiten: je nach persönlichen Ressourcen, Gaben und Möglichkeiten finden wir gemeinsam und fĂŒr jede*n Einzelne*n Wege, sich fĂŒr den Klimaschutz einzusetzen.

BĂŒhnenaktion beim Campusfest 2019


Mach mit!

Schreib uns:
f4f[at]hnee.de


Komm zu unseren Treffen:
Donnerstags, 18.00-20.00 Uhr, Haus 4, die Außentreppe hoch

Komm zur nÀchsten Demonstration!


29.11.2019 Global Earth Strike: Weltweiter Klimastreik auch in Eberswalde!

Start: 13:32 Uhr am Bahnhofsvorplatz

#NeustartKlima

Ablauf: Gemeinsamer Demozug mit abschließender Kundgebung am Kirchhang (nahe Marktplatz)

Neben RedebeitrĂ€gen von engagierten Menschen aus Eberswalde und Umgebung erwarten euch mitreißende Aktionen - und wie immer eine starke Stimmung!


 Unsere Forderungen

FridaysForFuture Studi AG Barnim

  • Nettonull 2035 erreichen (Treibhausgas-NeutralitĂ€t)
  • Kohleausstieg bis 2030
  • 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035

Entscheidend fĂŒr die Einhaltung des 1,5°C-Ziels ist, die Treibhausgasemissionen so schnell wie möglich stark zu reduzieren.
Deshalb fordern wir bis Ende 2019:

  • Das Ende der Subventionen fĂŒr fossile EnergietrĂ€ger
  • 1/4 der Kohlekraft abschalten
  • Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen

Im Namen der Wissenschaft

Über 27.000 Wissenschaftler*innen allein im deutschsprachigen Raum stehen hinter uns (https://www.scientists4future.org) und unterstĂŒtzen unsere Forderungen.


Wir fordern von der Politik nicht mehr als die BerĂŒcksichtigung wissenschaftlicher Fakten.