Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

HNE Eberswalde

Studium



Jetzt bewerben!
Für das Sommersemester 2019 können Sie sich für folgende Masterstudiengänge
(1. Fachsemester) bewerben:
- Öko-Agrarmanagment
- Holztechnik
- Kommunalwirtschaft

- Strategisches Nachhaltigkeitsmanagment


Bewerbungsfrist ist der 28. Februar 2019.
Jetzt online bewerben an der HNE Eberswalde!

 
Studieren neben dem Beruf

Sie möchten Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen erweitern und neben Ihrer Berufstätigkeit ein Hochschulstudium aufnehmen oder andere Weiterbildungsangebote wahrnehmen? 
Hier finden Sie alle Infomationen zu unseren berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten.

Unsere berufsbegleitenden  Masterstudiengänge: Strategisches Nachhaltigkeitsmanagemet (M.A.) und Kommunalwirtschaft (M.A.)


Die Karriere im Blick

Um den Absprung ins Berufsleben nach dem Studium möglichst schnell und erfolgreich zu gestalten, bietet der Career Service eine vielfältige Beratung. Hier gibt es neben Einzelberatungen zu den eigenen Bewerbungsunterlagen auch Coachings für die ersten Vorstellungsgespräche sowie Gruppenworkshops zu den unterschiedlichsten Themen.


Alumni-Netzwerk der HNE Eberswalde

Über das Alumni-Netzwerk haben Absolvent*innen die Möglichkeit, auch nach Ihrem Studium mit der Hochschule in Verbindung zu bleiben. Eingetragene Mitglieder erhalten Stellenanzeigen, Angebote zu Workshops und Weiterbildungen sowie Hilfestellungen bei der Organisation von Alumni-Treffen. Mehr Infos finden sich hier.




Veranstaltungen


Klimawandel - eine 360°-Ansicht

Am 10. Januar führt das IFSA Local Committee Eberswalde ihre Vortragsreihe fort und gibt einen exklusiven Einblick in den IPCC Sonderbericht über 1,5° globaler Erwärmung. Gastdozent ist Dr. Daniel Klingenfeld vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Die Veranstaltung ist nur für HNEE-Angehörige.

Donnerstag, 10. Januar 2019, ab 18 Uhr, Raum 11.015 auf dem Waldcampus



Abschlussfeier 2019

Die  HNE Eberswalde verabschiedet sich von ihren Absolventinnen und Absolventen des letzten Jahres 2018 im Haus Schwärzetal. Nach einem kulturellen Programm, musikalischer Begleitung und Buffet für die Alumni beginnt ab 23:30 Uhr für alle Hochschulangehörigen und Studierenden die Abschiedsparty. Hier können Sie sich anmelden.

Freitag, 25. Januar 2019, ab 18 Uhr im Haus Schwärzetal

Aktuelles


"Barnim-Atlas. Lebensraum im Wandel" erschienen

In Kooperation mit dem Ehm-Welk-Verlag ist im Dezember 2018 der "Barnim-Atlas. Lebensraum im Wandel" erschienen. Durch die Fülle an zum Teil völlig neuen Daten, eröffnet dieser Atlas eine neue Perspektive auf den Barnim. Zu sehen gibt es Karten, Texte und eine Vielzahl von Bildern zur Geschichte, zur menschlichen Entwicklung und zur Natur, die verdeutlichen, wie das Wohlergehen der Menschen vom Zustand der Natur abhängt. Eine wichtige Frage, die in diesem Atlas bearbeitet wird, betrifft den Klimawandel und was er für den Landkreis und seine Natur bedeuten wird. Die Herausgeber*innen sind Prof. Dr. Pierre Ibisch (HNEE-Professor für Naturschutz), Judith Kloiber (Wissenschaftl. Mitarbeiterin am Zentrum für Ökonik und Ökosystemmanagement) und Monika T. Hoffmann (IFEM- und FIT- Absolventin und aktuell am Zentrum für Ökonik und Ökosystemmanagement aktiv).


HNEE-Alumni-Weltkarte

Du kennst die interaktive Alumni-Weltkarte noch nicht? Dann wird es Zeit! Erfahre, wo Absolvent*innen der HNEE nach ihrem Studium Fuß gefasst haben. Oder aber Du bist selbst Alumni und möchtest gern allen anderen mitteilen, wohin es Dich verschlagen hat? Lasst gemeinsam eine große Karte entstehen und allen zeigen, wo wir die Welt ein wenig besser machen. Zur Alumni-Weltkarte


Wer will Wissenschafts- oder Naturfilmer werden?

Im Rahmen der 14. Ökofilmtour vom 22. bis 25. Januar 2019 lädt der Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz - FÖN e. V. am 23. Januar, 10 Uhr, interessierte Studierende zu einem Workshop mit renommierten Filmemacher*innen der Branche ein. Hierbei können eigene Filmideen zur Diskussion gestellt und mit Unterstützung der Expert*innen umgesetzt werden. Wer bereits Skripte geschrieben oder erste Kurzfilme produziert hat, kann diese bis Ende November 2018 einreichen. Die Naturfilm-Producer*innen Annette Scheurich und Udo A. Zimmermann sowie erstmals der Regisseur Uwe Müller („Wildes Deutschland - Das Erzgebirge“) sichten dann bis Ende Januar das Material, um konstruktive Tipps im Rahmen eines „Pitching“ zu geben. Anmeldungen sind bis Ende 18. Januar 2019 möglich unter: veranstaltungen@hnee.de