Neugierig auf unsere neue Website? Erste Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an hochschulkommunikation@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü


Ukrainisch-Deutsches Lehrnetzwerk zur Digitalen Transformation der Umweltbildung

(Konsolidierungs- und Expansionsphase 2023)


logo small


In Anlehnung an das fr√ľhere Projekt befasst sich das Projekt 2023 mit den Herausforderungen der Distanz- und Online-Lehre und wird auch die individuellen Kompetenzen der Lehrenden in der Anwendung und Umsetzug von E-Learning Konzepten und Werkzeugen f√∂rdern.

Ab Januar 2023 arbeiten sechs Partnerhochschulen - die Eberswalder Hochschule f√ľr nachhaltige Entwicklung (Eberswalde, Germany), National Transport University (Kyiv, Ukraine), Ukrainian National Forestry University (Lviv, Ukraine), Zhytomyr Polytechnic State University (Zhytomyr, Ukraine), Odesa State Environmental University (Odesa, Ukraine) and Lviv State University of Physical Culture (Lviv, Ukraine) ‚Äď gemeinsam an einem Projekt, das auf die Entwicklung eines nachhaltigen Netzwerks f√ľr die Digitalisierung in der Hochschulbildung abzielt. Dieses Projekt wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gef√∂rdert.

Ziel des Projekts ist es, das Angebot an E-Kursen in umweltwissenschaftlichen Studieng√§ngen durch die Weiterentwicklung von Ans√§tzen und Instrumenten f√ľr die E-Lehre zu erweitern und so zur Stabilisierung der Hochschulbildung in der Ukraine beizutragen. Das geplante Projekt fokussiert daher auf die Konsolidierung und den Ausbau der ukrainisches-deutsches Lehr- und Lernnetzwerks f√ľr umweltwissenschaftliche Studienangebote, um so die digitale Transformation umweltwissenschaftliche Studienangebote f√ľr die Ukraine zu erweitern und zu verstetigen. Die HNEE steht weiterhin aktiv als unterst√ľtzende Partnereinrichtung zur Verf√ľgung und stellt notwendige technische, infrastrukturelle und personelle Ressourcen zur Verf√ľgung. Zu nennen sind hier die Dozierenden, die einen aktiven inhaltlichen und methodischen Austausch bez√ľglich der Ausgestaltung der Online-Module f√∂rdern sowie das Team des DILeLa, welches seine umfassende Kompetenz im Bereich der digitalen Lehre konstruktiv einbringt.


Laufzeit: 01.01.2023 - 31.12.2023


Ziele

  • Digitale Kurse f√ľr Studenten werden ausgebaut und von Studenten der ukrainischen Partneruniversit√§t angeboten und genutzt.
  • An den Kursen sind Dozenten der ukrainischen Partneruniversit√§ten, insbesondere Fl√ľchtlinge, beteiligt.
  • Die Kompetenzen f√ľr die weitere Digitalisierung der beteiligten deutschen und ukrainischen Hochschulen sowie f√ľr die Professionalisierung der digitalen Lehre sind vorhanden und k√∂nnen f√ľr die Entwicklung weiterer (gemeinsamer) digitaler Studieng√§nge genutzt werden.
  • Verst√§rkung der interdisziplin√§ren und internationalen Zusammenarbeit zwischen den Partnereinrichtungen.


Aktivitäten

  • Weitere Analyse und Bewertung des Bedarfs an digitalen Lehr- und Lernkompetenzen f√ľr umweltwissenschaftliche Studieng√§nge in der Ukraine.
  • Ankn√ľpfung an, Weiterentwicklung und Anpassung des bestehenden Modulportfolios sowie Konzept- und Materialentwicklung neuer Module f√ľr die Distanz- und Online-Lehre. Vorlesungen in den entwickelten Kursen an allen Partneruniversit√§ten: Adaptive Ecosystem Management, Methods of Environmental Information Processing, Corporate Social Responsibility, Geoecological Informatics, Environmental Economics, Project Management.
  • Erstellung von Tutorials und Leitf√§den zur Entwicklung und digitalen Durchf√ľhrung von Modulen im umweltwissenschaftlichen Bereich.   
  • Kontinuierliche Kompetenzst√§rkung der involvierten Projektpartner durch das DILeLa team der HNEE.
  • Workshops f√ľr ukrainische Dozenten zum Thema digitale Instrumente zur Verbesserung und Umgestaltung von Umweltbildungskursen.


Unsere Partneruniversitäten


National Transport University

Die Nationale Verkehrsuniversit√§t  (NTU, Kyiv) ist eine f√ľhrende Hochschuleinrichtung im ukrainischen Verkehrssektor, die 1944 gegr√ľndet wurde. Heute bildet die NTU Fachleute in 20 Studienbereichen aus und verleiht ihnen 30 verschiedene Qualifikationen.

logo NTU


Es gibt drei Bildungszentren, ein Forschungsinstitut und acht separate Einheiten: 3 Bildungsberatungszentren und 5 Bildungseinrichtungen der Akkreditierungsstufe I-II. Seit 2006 bietet die Abteilung f√ľr √Ėkologie und Umweltschutztechnologien der NTU eine Ausbildung im Bereich √Ėkologie und Naturschutz an.

‚Ėļ Mehr Information √ľber die NTU finden Sie‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč hier.



Ukrainian National Forestry University

Die 1874 gegr√ľndete Ukrainische Nationale Forstuniversit√§t (UNFU, Lviv) ist mit ihren derzeit 300 akademischen Mitarbeitern und rund 5000 Studenten (einschlie√ülich internationaler Studenten aus der Demokratischen Republik Kongo, Algerien, Libyen und Pal√§stina) die einzige Hochschuleinrichtung in der Ukraine, die das gesamte Spektrum an Studienprogrammen zur Ausbildung von Fachkr√§ften f√ľr den Forstsektor anbietet.

Logo_NLTU


Die UNFU bietet Bachelor-Studieng√§nge in 25 Studieng√§ngen, Master-Studieng√§nge in 21 Studieng√§ngen, Postgraduierten-Studieng√§nge in 8 Studieng√§ngen und Senior-Doktoranden-Studieng√§nge in 8 Forschungsprogrammen an. Die wichtigsten Fachrichtungen sind Forstwirtschaft, Park- und Gartenpflege, Landschaftsarchitektur, √Ėkologie, Ingenieurwesen, Maschinenwesen, Wirtschaft, Management, Umwelt- und Naturressourcen√∂konomie und Holztechnologien.

‚Ėļ Mehr Information √ľber die UNFU finden Sie hier.



 


Zhytomyr Polytechnic State University

 Die Polytechnische Staatsuniversit√§t Zhytomyr (ZPSU, Zhytomyr) ist eine Universit√§t mit mehr als 100-j√§hriger Geschichte. An der Universit√§t studieren mehr als 7000 Studenten, und 400 Dozenten und Mitarbeiter sind dort t√§tig. Die Universit√§t verf√ľgt √ľber 38 Bachelor, 27 Master- und 11 PhD-Studieng√§nge.


–õ–ĺ–≥–ĺ—ā–ł–Ņ_–Ė–ł—ā–ĺ–ľ–ł—Ä—Ā—Ć–ļ–į –Ņ–ĺ–Ľ—Ė—ā–Ķ—Ö–Ĺ—Ė–ļ–į_–į–Ĺ–≥–Ľ

Derzeit gibt es 89 ausl√§ndische Partneruniversit√§ten, mit denen wir Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet haben. Die Fakult√§ten der Universit√§t sind aktiv an der St√§rkung des Internationalisierungsprozesses auf der Ebene der einzelnen Abteilungen und Fachbereiche beteiligt. Der Fachbereich f√ľr √Ėkologie und Umwelttechnologien verf√ľgt √ľber hochqualifiziertes Personal, das sich aktiv an der wissenschaftlichen Forschung sowie an praktischen und p√§dagogischen Aktivit√§ten beteiligt.

‚Ėļ Mehr Information √ľber die ZPSU finden Sie ‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äčhier. Einige Informationen zur Sensibilisierung finden Sie auch unter.



Odesa State Environmental University (OSENU)

Die Staatliche Umweltuniversit√§t Odessa (OSENU, Odesa) ist die einzige Hochschuleinrichtung in der Ukraine f√ľr die Ausbildung von Fachleuten in den Bereichen Hydrometeorologie, Umweltwissenschaft, Umwelt√ľberwachung und -kontrolle und wurde 1932 gegr√ľndet.

–ĺ–ī–Ķ—Ā–≤


Heute bildet OSENU Fachleute in 1 Fachrichtung aus und verleiht ihnen 25 verschiedene Qualifikationen. Es gibt 4 Fakult√§ten und Bildungszentren, ein p√§dagogisches und wissenschaftliches Institut und 3 separate Unterabteilungen der Akkreditierungsstufe I-II. Seit 1990 bietet die Abteilung f√ľr Umweltwissenschaften und Umweltschutz an der OSENU eine Ausbildung im Bereich der Umweltwissenschaften und des Naturschutzes an.

‚Ėļ Mehr Information √ľber die OSENU finden Sie hier.




Lviv State University of Physical Culture (LSUPC)

Das Lviver Institut f√ľr K√∂rperkultur (LSUPC, Lviv) wurde 1946 gegr√ľndet. Im Jahr 2006 wurde sein Status in Lviv State University of Physical Culture aufgewertet. Im Jahr 2011 wurde die Universit√§t zu Ehren von Ivan Boberskyy umbenannt.

–Ľ–ī—É—Ą–ļ vfkt


Die Universit√§t bildet Studenten in mehr als 20 verschiedenen Fachrichtungen aus. Die Universit√§t besteht aus 5 Fakult√§ten: Fakult√§t f√ľr K√∂rperkultur und Sport; Fakult√§t f√ľr Physiotherapie und Ergotherapie; Fakult√§t f√ľr P√§dagogik; Fakult√§t f√ľr Postdoc und externe Ausbildung; Fakult√§t f√ľr Tourismus. Die Fakult√§t f√ľr Tourismus wurde 2001 gegr√ľndet und bietet derzeit 3 Bachelor- und Masterstudieng√§nge an: ‚ÄúTourism‚ÄĚ, ‚ÄúManagement‚ÄĚ and ‚ÄúHospitality and Catering‚ÄĚ.

‚Ėļ Mehr Information √ľber die LSUPC finden Sie hier. Einige Informationen zur Sensibilisierung finden Sie auch unten.





Team & Contacts

Eberswalde University for Sustainable Development

Projektleitung

Prof. Dr. Jan-Peter Mund

jan-peter.mund@hnee.de





Project Manager

Dr. Evelyn Wallor

evelyn.wallor@hnee.de

EWallor (1)


Projektkoordination

Marianna Matviichuk

marianna.Matviichuk@hnee.de


Marianna photo



National Transport University

Projektkoordination und Lecturer

Ass.-Prof. Yuliia Nikitchenko
u1620@hnee.de

Nikitchenko_Y



Lecturer

Prof. Dr. Victoria Khrutba

viktoriia.khrutba@gmail.com

IMG-4cf1e4878a10c47a068ac3afd829e5ac-V (1)



Ukrainian National Forestry University

Lecturer

Ass.-Prof. Andrii Holovko
golovko_andriy@nltu.edu.ua

A_Holovko_Photo (1)





                                                                                                                                                                                                                                                                                                               



_DSC0907_DSC0872 

_DSC0924_DSC0951














Photos: Marianna Matviichuk



‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč


QR code telegram

Folgen Sie uns auf unserem Telegram-Kanal!

ūüáļūüá¶ūüá©ūüá™ Digital Teaching Network for Transformation of Environmental Education





Finanziert durch

daad_logo_suppl_de+en_h_basic_rgb