Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Nachhaltige Beschaffung



Nachhaltig

©HNEE

Die Richtlinie zur nachhaltigen Beschaffung gilt seit dem 16.12.2015. Die nun erfolgte Aktualisierung im Dezember 2023 betrifft die Integrierung in die Bewirtschaftungsrichtlinie (nur im HNEE-Intranet auf der Webseite der Abteilung Haushalt und Beschaffung abrufbar). In der Bewirtschaftungsrichlinie k√∂nnen Sie in Kapitel 3.4 nachlesen, wie eine rechtsg√ľltige Integration von Nachhaltigkeitskriterien in die Phasen der Vergabeverfahren erfolgen kann.

Zudem finden Sie nun im Anhang der Bewirtschaftungsrichtlinie allgemeine Hinweise zur nachhaltigen Beschaffung sowie praktische Orientierungshilfen f√ľr Beschaffer*innen an der HNEE geclustert nach ausgew√§hlten Produktgruppen. Um sicherzustellen, dass Nachhaltigkeitskriterien fest in Ihren Beschaffungsprozessen verankert werden, bietet Ihnen diese Ausarbeitung praktische Unterst√ľtzung. Die Ausarbeitungen des Anhangs zur nachhaltigen Beschaffung sind auch unter Anhang_Nachhaltige-Beschaffung.pdf  separat abrufbar. 


Anker

Zu einer nachhaltigen Beschaffung gehört in unserem Verständnis:

  • das Gleichgewicht von wirtschaftlicher Entwicklung, sozialer Gerechtigkeit und Naturschutz zu wahren,
  • nat√ľrliche Ressourcen zu schonen, vor allem im Herstellungsprozess der Materialien‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč,
  • bei der Produktion und der Nutzung die Energie sparsam einzusetzen,
  • Transportwege zu minimieren,
  • bei der Produktion, Nutzung und Entsorgung Abfall zu vermeiden,
  • die Gesundheit der Hochschulangeh√∂rigen zu sch√ľtzen,
  • Schadstoffeintr√§ge in die Umwelt bei Herstellung, Nutzung und Entsorgung zu vermeiden.